Jap. Riesensalamander, Andrias Japonicus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jap. Riesensalamander, Andrias Japonicus

      FINDE IHN! NICHT LÜGEN, HABT IHR IHN SOFORT ERKENNEN KÖNNEN!?






      Liebe Axolotlfreunde. Ich bin heil wieder zuhause angekommen (Habe noch alle Zehen obwohl ich die letzten 3 Monate eine fiese Infektion hatte an meinen einen Fuss).


      Ich war 90 Tage in Japan. Weshalb? Ich wollte unbedingt den JAPANISCHEN RIESENSALAMANDER sehen. Extrem selten, gibt es in 3 Farben. Schwarz, Braun und gefleckt/gescheckt.


      Leider wurde der teure Ausflug Ende September abgeblasen wegen einen fürchterlichen Typhoon (ich habe 3-4 erlebt, an der Nordseeküste an einem stürmigen Tag, halt nur in Tokio Centrum, sehr komisch). Ich am Boden zerstört. Habe mich aber mit meinem Teamleiter nochmal getroffen. Andy. Er ist eines der weltbesten Haiphotografen der Welt. Er gab mir die Kontakte vom netten Ito, mein neuer Salamanderfreund.

      Ich also Anfang Oktober schreibe ihn an. ES KLAPPT. Verabredeten uns also am 23-25 Okt.

      Ich kam da an, er holt mich ab. 2 Std Autofahrt zum heiligen Ort. Erklärte mir die Schutzmassnahmen, denn diese Tierchen haben schon viele Finger abgetrennt oder riesen Bisse und Löcher in Beinen oder Armen angestellt - Ihr Mund ist eine lange Messerschneide. Sie drehen sich wie dir Krokodile wenn sie dich haben. Aber.... ich hatte schon sehr viel Schiss... aber diese Tiere... wie die Lotl, freundliche Wesen. Wollten lieber sich verstecken denn es war hell.


      Ich mit einem 5mm Anzug, 3 std im 16-18 grad. Ging. Ich hatte viel Spass, habe viele Fische gesehen, sogar 1 Salamander an Land. Itosan meinte, ich wäre vom Lucky God gehört worden der mir ein gefallen tun wollte. Wir haben an den Tag 14 Salamander gesehen.

      --------------
      Dieses Jahr, war leider sehr traurig für die Salamander. Wegen der starken Strömung und vielen Regen sind alle Eier futsch. Die Nachzucht in der Natur gestaltet sich sehr schwierig (Im August Monat am besten zu sehen und mitzuerleben).
      -------------------

      Am Abend hatte es 10mm geregnet. Und die Strömung... extrem stark, plötzlich 13-14 grad. Ich habe gefroren und gezittert. Aber durchgehalten. An dem Tag gab es nur 7 Salamander. Ich wollte sogar einen retten, denn der wurde von der Strömung mitgenommen. Armer grosser Kerl.

      Viele von ihnen, wandern Abends zu ihrem Futterort. Aber viele sind nie wieder zurückgekehrt. Alle Salamander dort, waren REINE TIERE. Denn in Japan hat man auch mit den chinesischen gemixt. Was total blöd war. Sehen sie heute auch ein. Die Chinesischen sind viiieeel agressiver, da käme man nicht so nah ran.

      Diese Tiere, Künstler der Tarnung habe ich mir ins Herz geschlossen. Ich hätte gerne so einen in meinem Bach. Aber es ist nicht leicht. Sie haben grosse Bedürfnisse.


      Whitepoint, ein 120cm grosser Kerl war ein gutmütiges Tier mit einen weissen Pigmentfleck auf der Schnute. Mein 2. Favourit war PEACE, der 2 Füsse nur mit 2 Zehen hatte.



      Mein Traum ist in Erfüllung gegangen und ich werde meine neuen Freunde wieder besuchen, diesmal aber im Sommer!
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Super, bitte noch mehr Bilder. Im ersten Bild kann man zum Glück die Augen erkennen.
      Unser Naturkundemuseum hatte lange Zeit so ein Tier als "Maskotchen" ist dann leider vor 2 oder 3 Jahren gestorben, aber er war immer der Höhepunkt jedes Museumsbesuches mit den Schülern. Inzwischen gibt es einen Nachfolger, aber der muss noch wachsen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ich ziehe den Hut. Einmal vor dieser Reise und für Deinen Mut, dass auch alles umzusetzen. Klasse. Und wirklich beeindruckende Fotos. :froehlich:
      Seufz, und wie schon so oft, war @Axolotl-Novize Jutta wieder mal schneller: ;)
      Es war übers Handy zwar nicht ganz einfach, auf dem Foto alles so gut zu erkennen, aber ich hab ihn auch über die Augen ausfindig gemacht. :D
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Was für ein unvergleichliches Erlebnis. Um Deinen Mut bewundere ich Dich auch sehr :thumbsup:
      Schön, daß es überhaupt noch geklappt hat für Dich diese tollen Tiere zu sehen :knuddel
      Von mir aus kannst Du auch gerne weiter berichten :froehlich:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Oh ja, Reiseberichte aus erster Hand sind immer wieder schön. :froehlich:
      Die Asiaten sind in vielen Dingen ja auch ganz anders. Ich habe zum Beispiel in Thailand fast nur lächelnde Menschen erlebt. So etwas färbt ab. Nach dem Urlaub habe ich eine Woche weiter gelächelt. Dann holte mich die Grossstadt wieder ein.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Danke Leute!

      Ich vermisse Japan ganz doll. Insbesondere die Hirsche und einfach den japanischen Charme.


      Ich werde wenn ich paar Bilder "verkleinert" habe von der Reise grob berichten :) Hab jetzt schon Lust dort wieder hin zu reisen!


      Die Salamander schlummern auf jeden fall und nächstes Jahr hoffen wir auf mehr Nachzuchtsglück!
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup: