Aqua Medic Titan 150 - Erfahrungsbericht und Einstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aqua Medic Titan 150 - Erfahrungsbericht und Einstellung

      Hey alle zusammen,

      ich wollte mal meine bisherigen Erfahrungswerte mit dem Aqua Medic Titan 150 teilen und in Erfahrung bringen, ob auch andere dieses Verhalten bei sich entdecken konnten.

      Zunächsteinmal hier die Temperaturtabelle, welche ich im Verlauf von zwei Tagen zusammengestellt habe. Dabei habe ich betrachtet, wie lange der Kühler zum Kühlen braucht und wie lange danach der Kühler im Standby verbleibt.
      Hierbei wurde die jeweils vom Aqua Medic Titan 150 gemessene Temperatur, einer direkt im Becken abgenommenen Temperatur entgegengestellt. Die Temperatur im Becken wurde im Wasser, mittig an der Rückwand entnommen mit dem folgenden Thermometer.

      Noch als Hinweis zu meinem Becken, ich habe ein 100x40x40 Aquarium mit einem JBL CristalProfi e402.

      Spoiler anzeigen

      DatumUhrzeitAqua Medic Titan 150Aquarium ThermometerZimmer TemperaturInfo
      28.11.1810:5022,9
      28.11.1811:5519,7
      28.11.1812:3018,8
      28.11.1812:5218
      28.11.1812:5318,6
      28.11.1812:5518,818,4
      28.11.1813:0018,918,4
      28.11.1813:031818,2
      28.11.1813:1418,918,3
      28.11.1813:181818,1
      28.11.1813:2522,8
      28.11.1813:3518,918,3
      28.11.1813:401818,1
      28.11.18Messpause
      28.11.1815:0918,918,3
      28.11.1815:141818,1
      28.11.1815:341918,3
      28.11.1815:391818,1
      28.11.1815:5918,918,3
      28.11.1816:041818,3
      28.11.1816:0718,618,2Auf 17 gestellt
      28.11.1816:531716,9
      28.11.1818:0317,917,6
      28.11.1818:231717
      28.11.1819:3017,917,6
      28.11.18Messpause
      28.11.1821:0417,917,6
      28.11.1821:261717
      28.11.1822:3017,917,6
      28.11.1822:51171723
      29.11.18Messpause
      29.11.1800:191717
      29.11.1801:2917,917,6
      29.11.1801:501717
      29.11.18Messpause
      29.11.1816:0817,617,6Auf 16 gestellt
      29.11.1817:021616
      29.11.1817:2216,916,223
      29.11.1817:291616
      29.11.1817:4216,916,3
      29.11.1817:491616,1
      29.11.1818:0216,916,3
      29.11.1818:081616,1
      29.11.1818:2016,916,3
      29.11.1818:271616,1Auf 17 gestellt
      29.11.1821:0017,917,6Von 16 auf 17,9 => 2h 33min (+83min im Gegensatz u zu 17 auf 17,9)
      29.11.1821:201717


      Bei 18 C° war es für ~20 Minuten Standby und hat dann für ~05 Minuten gekühlt => Laufzeit in 24h = ~4h 48min
      Bei 17 C° war es für ~70 Minuten Standby und hat dann für ~20 Minuten gekühlt => Laufzeit in 24h = ~5h 38min
      Bei 16 C° war es für ~13 Minuten Standby und hat dann für ~07 Minuten gekühlt => Laufzeit in 24h = ~8h 24min

      Weiterhin ist mir aufgefallen, dass von 18,3 auf 18 keine Zwischenschritte (18,3 -> 18,2 -> 18,1 -> 18) auf dem Display angezeigt wurden, sondern der Wert von 18,3 -> 18 schwankte.
      Genau das gleiche Verhalten konnte bei der Einstellung auf 16,3 -> 16 festgestellt werden.

      Der Wechsel von 17,3 -> 17,2 -> 17,1 -> 17 erfolgte so, wie man es sich eben vorstellen würde (Schrittweise).

      Was halt auch "extrem" aufgefallen ist, sind die großen Temperaturunterschiede bei 16 und 18 C°, bei denen das Thermometer im Aquarium deutlich niedrigere Werte angezeigt hat: 16,9 zu 16,3 und 18,9 zu 18,3.

      Geht man nach den Werten die ich gemessen hatte von 16 zu 17,9 müsste es von 16 zu 16,9 eigentlich 1 Stunde und 23 Minuten dauern. Nicht wie der Kühler reagiert hat lediglich ~13 Minuten.

      Konnte von euch auch jemand solch ein Verhalten feststellen oder hat eine Idee, woran das liegen könnte?

      Und wenn wir schon dabei sind, gibt es eine Möglichkeit den Toleranzbereich von 1 C° auf bspw. 2 C° zu stellen und am Besten noch eine zeitgesteuerte Absenkung der Temperatur?
      Spontan gehe ich ja leider nicht davon aus, da ich dazu auch nichts in der Anleitung finden konnte. Wobei ich dann aber mal Kritik an diesen Geräten äußern muss, dass solche (in meinen Augen) Kleinigkeiten nicht von dem System unterstützt werden. Sofern es doch gehen sollte, nehm ich das gerne wieder zurück.

      Falls jemand die Zeit dazu findet, mal durch meinen Datenwulst zu schauen und bei meinen Fragen zu helfen, wäre ich sehr froh.

      Liebe Grüße
      Serdradox
    • Die Temperaturen werden auch durch die Lage des Ein und Ausflusses beeinflusst.
      Dementsprechend ist die Temperaturverteilung im Becken sehr unterschiedlich.
      Ein weiterer Einflusspunkt wäre die Umgebungstemperatur.

      Gerade auch digitale Thermometer zeigen teilweise große Unterschiede und reagieren träge. Eine korrekte Aussage wäre nur nach einem Abgleich mit einem geeichten Thermometer möglich.

      Daher würde ich die Temperatur auf 19 Grad Celsius einstellen, beobachten ob alles funktioniert und keinen Kopf weiter machen.
      Eine weitere Möglichkeit zum Energiesparen wäre das Becken so weit wie möglich zu isolieren.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • Ich frage mich, abgesehen von Deiner Anfrage, ob es für die Tiere gut ist, wenn sie diesen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind.
      Von 18 Grad innerhalb kurzer Zeit auf 17 und dann 16 Grad. Klingt nicht viel, aber wir wissen ja, was schon 1 Grad für einen Unterschied macht.
      Zu Deinem Kühler kann ich leider nichts beitragen, da ich einen Hailea (250 A) verwende.
      Bei mir kommt noch dazu, dass das Gerät - räumlich bedingt - gute 2 Meter vom AQ wegsteht, dass heißt, ich verwende auch sehr lange Schläuche. Seit ich diese mit einer Schaumstoffummantelung versehen habe, springt mein Gerät bei 22 Grad Raum- und 18 Grad Wassertemperatur im Schnitt alle 2 Stunden an und kühlt dann ca. 10 Min.
      Allerdings brauchte es für diesen Rhythmus einige Tage. Ich vermute, dass sich erstmal das Wasser im gesamten Kreislauf temperieren musste.
      Vielleicht solltest Du Deinem Gerät auch erstmal ein paar Tage Zeit lassen.
      Stelle es auf eine feste Temperatur ein und warte etwas ab.
      Um den Energieverbrauch geringer zu halten, würde ich vielleicht auf 18 oder 19 Grad kühlen.
      Abweichungen zwischen der Temperaturanzeige am Gerät und dem Thermometer sind eher normal.
      Ich verwende ein einfaches Alkohol-Thermometer und da kommt es in etwa immer hin.
      Dennoch vertraue ich eher auf die Anzeige am DLK.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!