Teco TK 500 kühlt extrem lange

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teco TK 500 kühlt extrem lange

      Hallo,

      wir haben seit September ein größeres Becken (150x50x50) und somit auch einen stärkeren Durchlaufkühler - Teco TK 500. Er ist auch in einen Schrank eingebaut, alles nach Anleitung. Er lief bis vor kurzem mit einer Eheim compacton 1000, mittlerweile mit einer JBL ProFlow u1100. Der Kühler braucht für nur 1° Kühlung knappe 1,5 Stunden. Ich hab schon so viel probiert, mittlerweile sogar schon den Shop wo wir den DLK gekauft haben darüber informiert, die wollen erst Rücksprache mit der Firma selbst führen.

      Hat hier vielleicht noch jemand Erfahrung damit? Bzw. Tipps und Tricks woran es noch liegen könnte?

      Liebe Grüße,
      Jannik
    • Auf den ersten Blick sieht es nach einem realistischeren Wert aus,...

      Ich käme da auf eine Kühlleistung von ca. 272Watt leider habe ich nur die elektrische Leistung von ca. 225 Watt gefunden...

      Was eigentlich eine miese Leistungszahl ergeben würde aber...

      Ich störe mich ein wenig an der Sache mit dem Unterschrank, wie gut ist er belüftet? Nicht dass dich das viel Leistung kostet, weil die Wärme nicht heraus kommt.
      ...Only well-made things can endure time....
    • Die Teco TK Serie ist ja dafür geeignet um ihn in Unterschränke zu integrieren. Haben dann wie in der Anleitung angegeben, ein Loch in den Schrank seitlich gemacht, wo dann das Lüftungsgitter reinkommt. Der "Deckel" des Kühlers kommt dann mit der Öffnung auf die Lüftungsseite. Ist also alles dafür gedacht. Ist auch überhaupt nicht warm im Schrank während er kühlt.

      Laut anderen Erfahrungsberichten sollte der Kühler 1° innerhalb von 15-20 Minuten kühlen ?(
    • Soderle,...

      Dein Becken hat 150cm x 50cm x 50cm = 375.000cm³,... da einigen wir uns nun einmal auf 350l Wasser,... 1l Wasser sagen wir wiegt 1kg,...

      Um 1l Wasser um 1°C zu kühlen müssen wir eine Energie von 4200J entfernen,... bei 350l haben wir damit: 1.470.000J

      Sagt uns nichts, also wollen wir Wh haben, da haben wir den faktor 3600,... also 1.470.000 / 3600 = 408Wh,...

      Du sagst es dauert 1,5h,... also hätte dein Kühler rechnerisch die Kühlleistung P = W / t = 408Wh / 1,5h = 272W ,...

      Herstellerseitig habe ich nun nur die Angabe von 225W aufgenohmener elektrischer Leistung beim Kühlen gefunden,...

      Im Vergleich zu einem AquaMedic würde man sich Gedanken machen, da müsste die Kühlleistung weitaus höher sein,...
      Wenn wir nun den Hailea nehmen:

      Typ: (HC250A=265Watt Kälteleistung)
      Kälteleistung: 265 Watt

      Stromverbrauch: 299 W

      Dann ist dein Kühler wieder im Rahmen,...

      Von daher sage ich, die Zeit liegt durchaus im Rahmen, und die menge Wasser in 15 Minuten zu kühlen, würde eine deutlich höhere Leistung erfordern.
      Aber das ist ja nur Physik ;),... (bzw. Milchmädchenrechnungen)
      ...Only well-made things can endure time....