Lylianas Phasmiden Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • <3 Mein kleiner Ausbrecher-König <3

      Da sitzt man auf dem Sofa, ca. 3Meter vom Terrarium entfernt, und schaut Vikings.
      Plötzlich krabbelt Nr. 5 winkend auf meine Decke!!

      So ein Frechdachs, den ganzen Weg zu mir, nur um mit Mama zu kuscheln <3

      Er sitzt wieder im Terrarium und knabbert an seinem Brombeerblatt <3
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • OMG ihr werdet es nicht glauben aber aus unseren Ostereiern ist doch tatsache etwas geschlüpft.

      Gestatten Nachwuchs Nr 1.
      Dornschrecke Negro


      Ich bin Schockverliebt :love:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ich hab heute ein zweites entdeckt :yeah:




      Ich brauch mehr Terrarien.... :glup:

      Mmhhh ich brauch mehr Platz, vielleicht sollt ich mal Mann und Kind in Spock oder ebay anbieten :frech: :keineAhnung:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Heute durfte unser Nachwuchs ins "Kinderzimmer" ziehen.

      Da unsere Trachyaretaons spec. Negro, sich so super toll vermehren (ich dachte wirklich nicht, dass es so erfolgreich ist, denn ich kümmere mich nicht wirklich um die Eier, ich hab Erde im Terra und das Schicksal entscheidet)
      Durften heute 12 Babys in ihr eigenes Terrarium um ziehen.


      Ein letzter Schmuß mit Mama ;)
      DSC_1800-576x324.JPG
      Und ab ins neue Kinderzimmer..... Erstmal reicht es, bis ich ein größeres habe und ein paar Babys weniger :whistling: :konf: :/

      IMG_20190512_205930_691-576x576.jpgIMG_20190512_205930_689-576x576.jpg


      Tja und keine Phasmide aber dafür Herzklopfen am Morgen


      Unser frisches Wachtelkücken wurde heute früh von Mama ignoriert und hatte kaum noch Kraft.
      Erstmal aufgewärmt und geschaut ob alles gesund ist.
      Dann kam es wieder zu Kräften, fiepte laut nach Mama und diese suchte dann ganz verrückt nach ihrem Baby "Bienenstich"

      Jetzt sind wieder alle vereint.....

      War ganz schön was los heute :glup:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ich vermute irgendwas hat sie am frühen Morgen aufgeschreckt. Sie war ganz nervös und kam kaum zu Ruhe. Und das arme kleine versuchte ihr hinterher zu rennen um Wärme zu bekommen.

      Da muss man ja eingreifen. Hatten schon ne Notfallbox bereit gestellt mit Wärmelicht. Was halt so SONNTAGS möglich ist. :wacko:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ja Wachteln sind sehr scheu.
      Da wir ein Pärchen mitten unser uns haben, Wohnzimmervoliere, sind die relativ neugierig sogar.

      Sie haben es sogar schon raus wie man um Würmchen bettelt. :D
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.