Axolotl bei uns in der Wohnung falsch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl bei uns in der Wohnung falsch?

      Hallo zusammen,

      Wir planen schon länger, Axolotl anzuschaffen. Wir habe uns nun sehr sehr lang informiert und haben bezüglich der Temperatur an Problem.

      Wir wohnen im 2ten Stock und in unserer Wohnung ist es NIE kälter als 22 Grad, im Winter läuft die Heizung und im Sommer... Ja, da ist halt Sommer....

      Wie ist das nun mit der Temperatur? Definitv nicht wärmer als 20? Oder geht auch 22?

      Ist damit der Traum von Axolotl bei uns gestorben?
    • Die Temperatur ist immer das "Problem". In den allermeisten Fällen läuft es auf einen Durchlaufkühler hinaus. Das ist die sicherste und entspannteste Lösung.
      22 Grad Wassertemperatur auf jeden Fall zu hoch.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ihr werdet halt je nach der maximal Temperatur im Sommer, entweder Ventilatoren oder besser einen Durchlaufkühler brauchen, haben die meisten hier. Über 20Grad Wassertemperatur ist auf Dauer für die Axolotl wirklich schädlich und geht auf die Gesundheit.
    • Sie kosten Strom wenn Sie gerade runter kühlen, dazwischen nicht. Also unendlich, nein. Ich habs bei der Abrechnung nicht gemerkt, ich weiß nicht, ob sich das mit dem neuen Tiefkühler mit besserer Effizienzklasse ausgeglichen hat, aber mehr wurde es nicht.
    • Ja, Stromfresser sind es schon, so ca. 250 Watt. Allerdings laufen die Geräte ja nicht durchgehend.
      Habe ich eine Raumtemperatur von 22 Grad und Wasser 19 Grad, läuft das Gerät ca. 1x in der Stunde für 5-6 Min.
      Im Internet gibt es einen Stromverbrauchsrechner. Da kannst Du die Werte und Deinen Strompreis eingeben. So kannst Du ungefähr den Jahresverbrauch ermitteln.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich habe seit diesem Sommer einen Durchlaufkühler am Becken. Es war noch nie so entspannt :)

      Lüfter haben den Nachteil, das bei hohen Temperaturen und großer Luftfeuchtigkeit keine ausreichende Kühlung erfolgt. Außerdem müssen sie immer durchgehend laufen. Das wäre mir zu laut. Der Durchlaufkühler springt nur bei Bedarf an. Er ist ungefähr mit der Geräuschkulisse einer Mikrowelle vergleichbar.

      Die Temperaturen im Becken sollen 20° nicht überschreiten. Sind sie höher werden bestimmte Peptide in der Haut in ihrer Funktion gestört. Diese Peptide dienen der Abwehr von Krankheitserregern. Die Folge wäre dann, das die Tiere krank werden.
    • Zunächst finde ich es :sup: , dass ihr euch im Vorfeld darüber Gedanken macht. Denn die Temparatur ist wirklich ein wichtiges Kriterium bei den Tieren.
      Zunächst würde ich die Temperatur an der Stelle über einen längeren Zeitraum messen, an der ihr die Tiere halten möchtet. Wenn in der Umgebungstemperatur 22° herrschen, heißt das ja nicht automatisch, dass auch das Becken gleich 22° hat.

      Mein Becken steht in der Schule im Biosaal. Da hatte es dieses Jahr von Mai bis Oktober im Schnitt ca. 30°. Der Durchlaufkühler, der auf 19° eingestellt ist, hat in Spitzenzeiten (34° - 36°) ca. 3mal die Stunde eingeschaltet. Dadurch dass ich den Kühler auf 19° eingestellt habe, hat der Kühler relativ schnell reagiert und musste das Wasser dann ja nur von 20° auf 19° runterkühlen. Das ging recht schnell.

      Es kommt auch darauf an, wie groß das Becken ist und wieviel Wasser drin ist. Mehr Wasser braucht länger zum Erwärmen, aber auch zum Abkühlen. Wenn das Becken dann keine direkte Sonneneinstrahlung hat, ist es auch noch hilfreich.

      Wenn ihr erst plant, könnt ihr auch mal in der Flohmarktecke hier im Forum schauen. Gerade im Winter werden Durchlaufkühler gebraucht angeboten. Die sind etwas günstiger.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hey,

      Ich würde an eurer Stelle auch zu einem Kühler tendieren.

      Möchte gern erklären warum.
      Derzeit wird bei mir nur mit einem PC-VentilatorSystem gekühlt.
      Das funktioniert bei uns WEIL, immer jemand zu Hause ist. Und im Sommer das Becken runterkühlen kann, wenn die 20Grad angekratzt werden. Denn auch die Ventilatoren, kühlen nur bedingt.
      Wenn sie ein bisschen verkehrt stehen, dann sogar gar nicht.
      Also schon ein kleiner Akt.

      Ich wohne in einem Altbau, teilisoliert. Mein Aquarium steht in einem dunklen Flur. Und nur da funktioniert es, NOCH so einigermaßen.
      Unsere Sommer werden allerdings nicht entspannter.

      Im Winter, wie jetzt, wird bei uns mit Holzöfen geheizt, da hab ich eher die Sorge das ich irgendwann Lotl am Stiel habe.

      Aber, da ich auch irgendwann mal gerne wieder in einen kurz Urlaub fahren möchte. Oder an den tollen Forentreffen teilnehmen will ;) und dann niemand der dich kümmern kann zu Hause wäre, sind mein Mann und ich auch am Überlegen wann und welchen Kühler wir uns anschaffen werden.

      Es ist einfach entspannter.


      Aber um. Zu beobachten wie das sich so verhält mit der Temperatur....
      Stell doch mal an der Stelle wo das Aquarium hin soll eine Box auf. Mindestens 10 Liter kaltes Wasser einfüllen und ein Thermometer reinhängen und beobachten.

      Ja die Box heizt schneller auf aber so könnt ihr es zumindest etwas abschätzen.

      Mein Flur hat im Moment um die 14 Grad maximal 18 Grad. Mein Aquarium dementsprechend das selbe bis maximal 16Grad

      Skadi meine neue Lotldame sitzt noch in Quarantäne, zur Wassergewöhnung, da hab ich die Box schon in ein dickes Badehandtuch gepackt, dass sie nicht friert :whistling:

      Testet einfach wie die Temperaturen sich verhalten und sucht schon mal gechillt nen Kühler um den werdet ihr nicht rumkommen.

      LG Mandy
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Wie haben halt kaum bzw keine kühlen Räume weil zum du zum Beispiel keine Tür ist und dort die Wärme vom Wohnzimmer reinzieht. Und die anderen Räume sind halt immer beheizt auf wohlfühltemperatur.

      Danke für eure Tipps und Antworten schon mal.

      Kann hier jemand vllt mal sagen was der so für Stromkosten hat (Also der kühler)?
    • Genau, wie @LotlKatja schreibt, kann man ca. von 10 € im Monat ausgehen.
      Um eine evt. größere Nachzahlung zu verhindern, habe ich meinen monatlichen Abschlag einfach um 10€ angehoben. ;)

      Wie ich oben bereits erwähnt hatte, gibt es im Internet einen Stromverbrauchsrechner: stromverbrauchinfo.de/stromverbrauchsrechner.php

      Dort wird die Wattzahl, die Stunden des Verbrauchs und der jeweilige Strompreis (kw/h aus der Abrechnung ersichtlich) eingegeben.

      Dann habt Ihr einen ungefähren Anhaltspunkt.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Guten Morgen, ich habe ein 500l Becken mit einem großen Durchlaufkühler; bei mir ist es im Winter angenehm warm und im Sommer bis zu 26 Grad im Raum. Stromvetbrauchsrechner vor 2 Jahren 80 Euro im Jahr, KW kabe ich leider vergessen.
      Ganz liebe,Grüße