Selbstbau Terrarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So delle... Wie versprochen das Finale


      Brommbär, wie erwartet.... Zittert im Versteck

      Rosalie hingegen, erkundet ALLES

      Nächste Woche dürfen noch 4 der gleichen Art einziehen, es ist ja Platz genug nun :love:

      Ich hoffe euch gefällt es. Mir gefällt es auf jeden Fall.

      Morgen geht noch Rose mit rein, da reichen die Zweige bis ganz hoch
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Is doch Tatsache gestern Rosalie ausgebrochen.... KEINE SORGE ist nix passiert.

      Sie rennt im ganzen Terrarium durch die Gegend lässt sich sogar auf die Blätter plumsen und macht Party....
      Als wir ins Bett gehen wollten, schaute ich noch mal rein..... Brommbär saß immer noch regungslos genau da wo ich ihn hinsetzte.....

      Aber Rosalie ..... gesucht gesucht gesucht.... mmmhhh nach 15 Minuten dachte ich, okay, die wird bestimmt bei den großen Blättern hinten drann sitzen... siehste ja so nicht.... dann kommt sie winkend am Fernseher (steht unmittelbar in der Nähe) entgegen gelaufen.
      Schwupp auf mein Ärmchen und wollte erstmal nicht ihren Ausflug beenden.

      Heute Morgen saß sie dann noch an gleicher Stelle wo ich sie gestern Abend abgesetzt hatte. .... sicher hat sie getrotzt.



      Da hat die doch glatt ne Lücke gestern gefunden, wo sich ein Kabel an der Tür querstellte und ganz leise den einen Magneten aufgedrückt bekam.... und keiner hats bemerkt.... Jetzt kommt da was drann... vorerst hab ich es mit Tape zusätzlich abgesichert... sicher ist sicher.....

      So ne freche Rosalie
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ein kleiner Finaler Abschluss, dann denke ich ist das Thema hier erstmal beendet ;)

      Rosalie und Brommbär, bekommen im Lauf des Tages noch ein wenig Gesellschaft von weiteren Wandelnden Blättern.
      Sofern die Ankömmlinge die Reise überlebten, es gab nämlich ein paar Probleme mit dem Versand ;(

      Vielleicht die letzten mit Namen erwähnten Fotos, ich kann die ja schlecht mit Nagellack markieren :lach:

      Rosalie schon ganz gut gewachsen


      Brommbär, mittlerweile auch aufgeholt
      Ihm fehlt ein Vorderbeinchen... Keine Ahnung warum.


      Und nebenan separiert, wohnen diese Gesellen.
      3M 1W
      Eine klein bleibende Art Borneo Dornschrecke - Epidares Nolimetangere.



      Das einzigste was für mich recht ärgerlich ist, das Terrarium bietet zu viele, zu gute, Versteck Möglichkeiten.... Ich seh sie so gut wie nie, deshalb keine aktuellen, Bewohnungsbilder



      Eine Frage hätte ich aber noch an die Terraristiker unter euch.

      Wie viele Bodenpolizei muss ich eigentlich einsetzen?
      Springschwänze oder Rollasseln ?
      Muss ich da auf was bestimmtes achten?

      LG Mandy
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch nerve, aber eine Frage hab ich noch... Okay es sind zwei :whistling:


      Meine Dornschrecke verstecken sich ja tagsüber immer auf dem Boden. Die Springschwänze und Asseln, knabbern die dann aber nicht an oder?

      Ich hab gelesen, dass die, Asseln sowie die Springschwänze sich ja auch von Tierchen ernähren und hin und wieder soll man ihnen tierische Eiweiße anbieten, wenn das Terrarium nicht so viel hergibt.
      Ich hab Insektenfutter für meine Wachteln, kann ich davon den Bodenpolizeitruppen was anbieten?
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Mandy, mach Dir nicht so viele Gedanken.
      Wenn Du eine normale Population im Terrarium hast, reichen eigentlich die Exkremente für die Asseln und Springschwänze, außerdem sind sie die Gesundheitspolizei und zersetzen die verstorbenen Tiere. Deine Dornschrecken werden sich schon retten können.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)