Neues Aquarium etc. für meine Axolotl - 1000 Fragen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn ein DLK dran soll musst du einen Eck HMF mit Kreiselpumpe mit ausreichender Leistung nehmen, dann brauchst du wenn der DLK drann soll keine zusätzliche Pumpe. Darauf bezog sich Roughhawks Aussage. Der von deinem Link ist mit Luftheber das geht nicht.
    • Das mit den links ist genau richtig, sonst weiß ja keiner was du meinst. Ob die Leistung reicht ist nicht meine Abteilung, das hat irgendwie immer was mit dem Durchlauf und der Förderhöhe zu tun und das wiederum mit den Schlauchlängen. Da sind Roughhawk und Choro Profis und natürlich die Forenshop Mitarbeiter.
      Wenn du die richtige Pumpe hast kommt später einfach der DLK dazwischen. Super einfach. Ob HMF oder Außenfilter ist Geschmackssache und was bei einem hin passt.
    • ne ...ich würde ne Matte und ne Pumpe einzeln nehmen ...hab ich im 100X40X40 auch und das Ding läuft 100%. Ich hab eine 5CM dicke 50X50 Platte genommen..zwei Winkel aus PVC eingeklebt (25cm von der Ecke weg) und dann die Matte auf 35X35CM geschnitten. Die Matte ist 20PPM und durch die 5cm Dicke hat man so viel Stabilität das sie nicht zusammensackt

      Sowas halt abenteuer-aquarium.de/guenstig…nen-eck-mattenfilter-hmf/
      --War der erste Suchtreffer ^^

      Aussenfilter hab ich viele Jahre Fluval verwendet aber muss man nicht machen und man spart sich eine zusätzliche Fehlerquelle = Leckagemöglichkeit ;)
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ich hatte bisher mit den Außenfiltern nur Pech und habe vor einigen jahren auf Eck-HMF bzw. Boden-HMF umgestellt.

      Insgesamt ist mein Fazit für den HMF durchweg positiv. Gerade die Eck-HMF empfinde ich als sehr Wartungsarm. Ich habe sowohl die Variante mit Kreiselpumpe für die Durchlaufkühler, als auch die mit den Lufthebern. Die allerdings überwiegend im Keller und mit einem riesen großen Kompressor. Der kommt hier für Niemanden sonderlich in Frage, da definitv zu laut.

      Bei der Variante mit der Kreiselpumpe die später an einen DLK angeschlossen werden soll, würde ich in jedem Fall zu einer mit 800 l tendieren, die regelbar sein sollte. Schläuch und Durchlaufkühler minimieren die Leistung. Und dwas dann unbedingt empfehlenswert ist, ist das Ausströhmrohr, damit sich an der Wasseroberfläche kein Kahmhaut bildet.

      Zur Reinigung des Eck-HMF gehe ich ab und an mal mit einem Schlauch über die Oberfläche und sauge ihn damit etwas ab. Das gleiche mache ich innen auch ab und an. Das wars dann auch schon. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • ich hier hatte zu einem Aussenfilter geraten, als du noch annahmst, dass du maximal ein 80cm Becken stellen kannst. Hatte dir dann im Verlauf aber ja zu 100x50x50 geraten und würde das auch mit Eck HMF und Kreiselpumpe betreiben- fertiges Set Forenshop.


      Ach, und da du ja BD frei warst, überleg doch, ob du das vorhandene kleine 60er behältst mit den übrigen 5?Guppys drin - vll vermehren sie sich dort und wenn du eine stabile Population hast, kannst du den Nachwuchs wieder zu den Lotl vergesellschaften.
    • dreama schrieb:

      auf dein Zitat " Mein Ziel:
      - Aquarium 80 cm Länge (mehr passt leider nicht - mit oder ohne Deckel?!)"

      *super,dass du es verbessern willst, 60 sind für 1, und erst recht für 2 zu klein.
      Ohne Deckel, weil sich darunter nur die Wärme staut. Guck nach LED Aufsatzleuchten.

      - geeigneterer Filter (Außen- oder HMF?

      *ich würde bei einem 80er einen Aussenfilter nehmen, damit im Becken der Platz bleibt. Persönlich habe ich jedoch einen HMF, aber eben auch ein größeres Becken
      das war das Zitat dazu.

      Wenn du dir im Baumarkt die 3 Boxen holst (immer eine mehr als Lotl daheim), dann schau gleich nach Einblatt, Bergpalme und Efeutute. Für den Anfang, bis die Kaltwasser- Aquarienpflanzen da sind und sich herausgestellt hat, was sich bei dir hält, ist es ganz nett, dass Becken damit zu begrünen
    • Vielen Dank für eure Tipps! Im Baumarkt wurde ich leider extrem unfreundlich behandelt. So nach dem Motto "Was Sie da brauchen, müssen Sie schon selber wissen." "Das mit dem Bodenausgleich wird schwierig. Das muss jemand für Sie machen." "Haben Sie keine Freunde in Frankfurt?" Daraufhin hätte ich das Projekt schon wieder fast abgeblasen, habe jetzt aber doch die Sachen bestellt. Ich bin jetzt aber extrem verunsichert, ob ich die richtigen Sachen bestellt habe oder zu wenig Steine oder so... Plastikboxen und Pflanzen hab ich jetzt jedenfalls schonmal. Ein Aquarium in der gewünschten Größe haben sie auch nicht... Meint ihr, ich sollte das dann einfach im Internet bestellen? Mit dem Eck-HMF habt ihr mich nun auch überzeugt. Das werde ich angehen, sobald ich hoffentlich erfolgreich den Unterschrank gebaut habe...
    • Ich weiß ja nicht wo du warst, also Hornb....und Futterh.. jeweils mit Aquarienabteilung haben Vollglasaquarien ohne alles meistens da, kann man im voraus auch online schauen. Mit online bestellen hatte ich echt Pech und habs am Ende storniert.
      Das Ausgleichen fand ich nicht schwer und habs alleine gemacht. Immer frisch vorran, hat Papa früher immer gesagt. :D
    • Oh je, manche Berater in Baumärkten leben echt noch hinter dem Mond. Das Theater hatte ich das letzte Mal vor rund 30 Jahren, als ich einen ganz bestimmten Bohrer brauchte und von dem überaus zuvorkommenden männlichen Mitarbeiter schräg angesehen wurde.

      Bin dann woanders hingegangen und habe bekommen, was ich brauchte.

      Ich habe sehr gute Erfahrungen bei Toom gemacht. Da holen wir inzwischen fast alles, was wir an Baumaterial brauchen.

      Versuch auch mal bei Ebay Kleinanzeigen zu suchen. Da kann man gut etwas finden, wenn man den Umkreis um den Wohnort etwas ausweitet. Oder auch mal nach Aquarienbauern suchen. Manche sind echt günstig, Habe hier bei uns auch einen im Nachbardorf entdeckt.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Langsam aber sicher geht es voran! :froehlich: Gerade kam die Lieferung vom Baumarkt und ich habe alles schonmal provisorisch aufgestellt. Nun bin ich nochmal auf euren fachkundigen Rat angewiesen. :saint: IMG_20181018_143125.jpgIMG_20181018_143137.jpgIMG_20181018_143314.jpg
      Sieht das so einigermaßen stabil aus? Laut Wasserwaage ist das ganze gerade, es wirkt für mich nach den Seiten hin aber noch ein bisschen 'wackelig'. Oder gibt sich das noch, wenn das Aquarium draufsteht?
    • Wackelig mit Sicherheit nicht, wenn das alles verbunden ist. So steht meins auch. Ich bin nur nicht sicher wie du das mit dem DLK planst. Falls du einen Hailea planst, der bläst hinten mittig die warme Luft aus, ich drehe ihn im Sommer um, damit die warme Luft in den Raum weht. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich die YTong Steine anders gestellt. Bei mir, ohne umdrehen vom DLK, wärmt mir die warme Luft vom DLK beide Aquarien zu dolle.
    • Inwiefern verbunden? Im Moment 'steht' alles nur lose aufeinander. Hier im Thread wurde ja empfohlen, alles mit Baukleber zu verkleben, aber im Baumarkt haben die mir nur so einen Ytong-Kleber gegeben, mit dem man Ytong-Steine untereinander verkleben kann, aber wohl nicht die Platte mit den Ytong-Steinen. ?( Außerdem frage ich mich, ob es überhaupt sinnvoll ist, es zu verkleben, da es dann evtl. insgesamt zu schwer ist, es zu transportieren, wenn mal ein Umzug ansteht. Andererseits ist es so ganz ohne verkleben vielleicht nicht so stabil? Ich will auf jeden Fall vermeiden, dass das 100cm-Aquarium am Schluss auf dem Boden liegt! =O Aber wenn du sagst, dass es bei dir genauso steht, beruhigt mich das schonmal!
      Wegen des DLK werde ich dann wohl keine andere Wahl haben als es auch so zu machen, dass die warme Luft nach vorne rausbläst. Ich kann nachher nochmal abmessen, wie groß genau der Zwischenraum zwischen den mittleren und äußeren Steinen ist. Im Zweifelsfall muss man die mittleren Steine ja vllt nicht ganz mittig stellen bzw. weiß ich auch nicht, ob die überhaupt notwendig sind, aber nachdem ich im Baumarkt ja so 'toll' (nicht) beraten wurde, dachte ich mir, sicher ist sicher...
    • Bei mir sind die YTong Steine mit den Platten verklebt, mit Baukleber. Ohne Aquarium drauf ist das genauso schwer wie ein Schrank in der Größe, darum hab ich mir keine Sorgen gemacht. Ohne verkleben hätte ich Sorge das beim dagegen Stoßen das ganze ins Kippen kommt. Zur Sicherheit, für meim Ommm ist mit einem Winkel noch die obere Platte an der Wand dahinter verschraubt. Die mittleren Steine sind bei mir nicht mittig, damit die Seiten des DLK mehr Platz haben zum ansaugen der Frischluft. Der DLK zieht von vorne und den Seiten Frischluft an und bläst warme Luft hinten aus.
    • Ok perfekt, dann werde ich mir das nochmal genau überlegen, an welche Stelle am besten die mittleren Steine kommen (VOR dem Kleben :D ) und Ausschau nach einem passenden Kleber halten (das mit den Stößen von der Seite hatte mich nämlich auch beunruhigt). Und dann kann als nächstes die Suche nach dem Aquarium weitergehen und die Großbestellung im Forenshop. ;)