Aufbau und Anschluss Kühler + Außenfilter - wie geht das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ihr Lieben. Ich muss mal weiter zu meinem Aquarium für blutige Anfänger fragen.

      Thema Nitrit-Peak: er ist vor 3 Tagen passiert, also circa vor einem Monat seit Einlaufen des Aquariums. Der Wert geht also allein wieder runter und ich muss nichts machen, wie ich so hier überall gelesen habe, richtig? Das heißt also, ich messe weiter fleissig den Nitrit-Wert. Wie lange dauert der Peak, wann geht das Nitrit wieder runter?

      Geht der Peak schneller vorbei, wenn ich mehr Pflanzen drin habe, die das Zeug verstoffwechseln? Momentan sinds nur 2 Anubias, etwas Wasserpest und ein Moosball - der Rest der Pflanzen ist leider eingegangen. Will was im Shop bestellen.

      Ich habe viele Fragen rund um das:
      Ausström-Rohr bzw. Lochrohr, habe das, was Original beim Eheim Außenfilter mit dabei war - gibt es da bessere? - wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Ich weiß echt nicht genau, wie es richtig ist mit dem Teil? Soll es ins Wasser, an die Wasseroberfläche, über die Wasseroberfläche? Direkte oder indirekte Besprudelung? Über der Wasseroberfläche ist es mir echt viel zu laut - das laute Dauergeplätscher halten meine Ohren leider nicht aus. Es verursacht auch weiterhin zuviel Strömung im Wasser, wirbelt den Boden auf. Gibts was leiseres und etwas mit weniger Strömung, es soll doch eigentlich nur die Oberfläche LEICHT bewegt werden wegen der Kahmhaut? Kann es weggelassen werden? Gibt es noch Alternativen? Macht das Sprudelrohr irgendwas mit dem Nitrit-Verstoffwechseln, also mehr Sauerstoff ins Wasser, schnellerer Abbau...? Gibt's vielleicht ein Video, wo ich sehen kann, wie so ein Ausström-Rohr optimal klingt und aussieht? Fragen über Fragen ^^

      Tut mir leid, ich bin wirklich absoluter Anfänger und muss jedes Detail erfragen und verstehen.

      Viele Grüße Clara
      (Ja ich weiß, die schwarze Folie im Hintergrund ist mistig aufgeklebt bzw. war die falsche Sorte, hat sich allerdings erst nach Auffüllen mit dem kalten Wasser gezeigt)

    • Hallo
      das Rohr ist schon okay ..wenn es sehr dolle strömt kann man die Löcher mit einem Bohrer ETWAS vergrößern ---also von vielleicht 2 auf 2,5 mm.
      Ich habe das Rohr genau unter der Wasseroberfläche leicht nach oben mit den Löchern und das ist sehr leise so. Du kannst auch nen zweites Rohr nehmen und die aneinanderstöpseln. Dann wird es noch leiser.
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Hallo Marcus,
      entschuldige die verspätete Antwort. Durchs Renovieren und zwischen den Wohnungen rumfahren ist viel los.

      Danke für deine hilfreiche Antwort. Also das mit den Löcher vergrößern werden wir noch machen.
      Momentan sehe ich im Sand unter dem Rohr, dass der Sand dort am Grund "weggeweht" wird und leicht wirbelt. Und auch bei den Pflanzen sehe ich eine starke Bewegung.
      Wenn ich hier im Forum richtig gelesen habe, wäre diese Art von Strömung für die Axolotl dann zu stark, oder?

      Hoffe, die Lochvergrößerung wird helfen, zur Not basteln wir dann auch noch ein 2. Rohr dran.

      viele Grüße, Clara :horse:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher