Neu-Einrichtung - Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu-Einrichtung - Tipps

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade dabei, mein Axolotl-Becken nach einem Pilzbefall neu einzurichten und könnte ein paar Tipps ganz gut gebrauchen. Die Tierchen sitzen momentan in Quarantäne und das Becken plus Einrichtungsgegenstände bekommt gerade eine Komplettreinigung.
      Die Beckenmaße sind folgende: 100cm x 40cm x 40 cm.
      Als Bodengrund habe ich Axolotl-Gravel (1mm-2mm).

      Ich hatte bisher einen Schwammfilter, der soll aber ungeeignet sein. Also warte ich jetzt auf einen Eckmattenfilter, weil der hier in so manchen Beitrag positiv erwähnt wurde: aquaterratec.de/de/product_inf…he--schwarz-240liter.html

      Zur Einrichtung aktuell: Eine Kunst-Mangrovenwurzel, eine Ton-"Vase" mit zwei Ausgängen und eine Tonröhre.
      Zu den Pflanzen: Ich habe mich von meiner Wasserpest (etwa 15 Pflanzen) getrennt, da viele bereits braune Stellen bekommen haben. Jetzt hätte ich noch drei Mooskugeln, zwei Vallisneria und ein Bündel Hornkraut, das bisher immer an der Oberfläche geschwommen ist. Die Pflanzen sollen auf jeden Fall aufgestockt werden. Ich bin für alle Tipps und Verbesserungsvorschläge offen, weil meine Pflanzen sich bisher eher mittelmäßig wohlgefühlt haben. Danke schon mal im Voraus!

      Liebe Grüße
      Kaddyabby
    • Der Filter ist prima. Oberfläche ist schön groß und es entsteht keine/kaum Strömung.

      Bei der Kunstwurzel solltest du gut aufpassen ob da das Wasser drin steht und dann gammelt. Einfach beim Wasserwechsel mit rausnehmen und mal dran riechen. Wenn es müffelt, dann besser raus aus dem Becken damit. Manchmal kann man die Wurzeln auch hinten auffliegen, dann kann kein Wasser drin stehen bleiben.

      Ich persönlich liebe meine Anubia. Robust und pflegeleicht. Gibt es in verschiedenen Größen.
    • Den Axogravel aus dem alten Becken würde ich bei 200° im Backofen abbacken, damit die Pilze und weitere Krankheitserreger abgetötet werden. Das Becken nach der Leerung mit Virkon S Lappen als Wischdesinfektion auswischen und gut mit Wasser nachspülen. Auch die Höhlen und die Kunstwurzel würde ich kurz in Virkon S-Wasser tauchen und dann in klarem Wasser gut wässern.

      Bei mir wächst der Javafarn ganz gut, den kann man auch gut aufbinden, außerdem Japangras.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Jap, bei der Wurzel passe ich immer auf, dass da kein Wasser drin steht oder gar gammelt.
      Anubia, die schreibe ich mir gleich mal auf, Dankeschön. Pflegeleicht gefällt mir sehr gut.

      Da ich mein Becken jetzt neu ansetze und mein Filter erst in ein paar Tagen kommt, wollte ich fragen, ob ich Wasser und Pflanzen auch ein paar Tage ohne Filter im Becken lassen kann. Oder besser abwarten?

      LG
      Kaddyabby
    • Wenn Du das Becken desinfiziert hast und den Gravel abgebacken, kannst Du ihn wieder ins Becken geben und die Pflanzen einsetzen und dann frisches Wasser drauf.
      Sobald der Filter da ist, kannst Du den Bodengrund auf die Seite schieben, die Schutzfolie vom Filter abziehen, diesen einsetzten und den Bodengrund vor den Filter schieben.
      Filter laufen lassen und dann mittels Tröpfchentest die Einlaufphase beobachten, bis der Nitritpeak da war und die Tiere wieder fit sind.

      Das wird wieder :knuddel
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Super und Dankeschön!
      Ja, der erste Schock war gestern der Pilz und nun alles auf Anfang.
      Gut, dass es Foren wie dieses hier mit so vielen, netten und hilfsbereiten Leuten gibt.
      ich werde mich auf alle Fälle an die Ratschläge halten und dann kann es ja nur noch besser werden :)

      LG
      Kaddyabby
    • Was bei den doofen Pilzen wichtig ist - man muss alle Ecken im AQ gut erwischen muss - am besten mit einer Sprühflasche mit VirkonS,

      dann gut spülen - wie gesagt.

      Der Gravel sollte beim Abbacken immer wieder gewendet/durchgraben werden - fertig ist er - wenn er trocken ist!

      ............kann 2 St. dauern -je nach Pfannengröße und Backofentyp.

      Sorry, für das Glugscheißen - ist aber wichtig!!! :knuddel
      LG dolli :)


      ... das Glas ist immer halb voll :froehlich: :knuddel
    • Kein Problem, für die "Klugscheißer" bin ich ja hergekommen.
      Gravel backt gerade noch vor sich hin, etwa eine Stunde. Dann werde ich den mal wenden und weiterbacken :)
      Morgen besorge ich mir Virkon S und säubere das Aquarium nochmal, um sicher zu gehen. Die Tierchen müssen ja ohnehin noch eine ganze Weile warten, bis der Nitritpeak vorbei und alle Werte stabil sind bzw. mein kränkelnder Axolotl gesund ist. Wenn ich eh schon mal unterwegs bin, werde ich mir schon mal ein paar Pflanzen holen und die Neu-Einrichtung kann beginnen.

      Danke euch allen für die Hilfe und die "Klugscheißerei", das habe ich echt gebraucht :D
    • Virkon S und Pflanzen (auch schon vorbehandelt gegen BD) bekommst Du im Forenshop. Wenn Du vorher eine Mail an Frank und/oder den Shop schreibst und Dich als Forenmitglied registrieren lässt bekommst Du auf viele Produkte bis zu 10% Rabatt. Das lohnt sich immer.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hallo nochmal!

      Ich hätte dann doch noch eine Frage zum Eck Mattenfilter,
      Link: aquaterratec.de/de/product_inf…he--schwarz-240liter.html

      Und zwar ist mir aufgefallen, dass da ja keine Pumpe dabei ist :D Ich Dussel. Auf jeden Fall meine Frage: Was für eine Pumpe würdet ihr mir empfehlen? Ich bin da doch etwas "überfordert", welche Pumpen bzw. Membranpumpen für dieses Modell geeignet sind und welche da passt.

      Danke schon mal im Voraus.
      LG
      Kaddyabby
    • Klar, du brauchst die passenden Luftschläuche. Das sind so ganz dünne :) . Schau einfach im Forenshop oder in der Aquaristikabteilung im Zoohandel. Gibt's vom laufenden Meter. Wieviele Meter du brauchst hängt halt davon ab, wo Pumpe und Becken stehen. Das musst du halt vorher ausmessen.
    • Du kannst aber auch den Forenshop anrufen und um Hilfe bitten.

      Sie haben mich in meinen Anfängen sehr gut beraten - hatte bereits den falschen Filter bestellt - kannte mich mit der Kompatibilität der

      Geräte auch nicht aus - dadurch Fehlkäufe vermieden. :D
      LG dolli :)


      ... das Glas ist immer halb voll :froehlich: :knuddel
    • Benutzer online 1

      1 Besucher