Vergesellschaftung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergesellschaftung

      Jetzt habe ich mich einiges durchs Forum gelesen ... also, bei mir ziehen (hoffentlich) 2 kleine Axolotl ein. Die ich, wie ich gelern habe, bis sie ca 10cm groß sind separat halte, danach dürfen sie ins Aquarium einziehen.
      - Wie schnell erreichen sie die 10 cm
      - Leben eure Lottl in Vergesellschaftung? Falls ja womit? Und macht das Sinn?
      - Überlege wegen Schnecken oder Garnelen!
      - Kann ich beim Aquarium einfahren schon Vergesellschaftungen rein setzten?
      - Habt ihr echte Pflanzen im Aquarium oder lieber Atrappen?
      - Wieviele Pflanzen machen Sinn? (Becken 80x40x40), denke derzeit an 2 Höhlen und etwas "Deko"

      Ich hoffe dann habe ich ersteinmal keine Fragen mehr!

      Bin glücklich diese Forum gefunden zu haben, sehr hilfreich auch für Neulinge!
    • Hey

      1 - ist unterschiedlich je nach Nährstoffe (welches Futter) und Temperatur des Wassers. (je kälter das Wasser desto langsamer, aber gesünder, wachsen sie)
      2 - Meine nicht, man kann sie mit z.B. Guppys oder Garnelen vergesellschaften ( ACHTUNG! müssen BD frei sein), ob es Sinn mach sei dahingestellt, dient eher als 'Lebendfutter' für die Lotl.
      3 - Würde passen wobei es hier wieder zu beachten gilt, dass die Schnecken größer, bzw. breiter als das Maul der Lotl sein müssen ! ( auch zu beachten ist, das nicht alle Schnecken zu empfehlen sind, Gold Apfelschnecken sind für eine Vergesellschaftung mit Axos perfekt. Mit Garnelen hatte ich noch nie Erfahrung, werden aber auch nicht lange im Lotlbecken überleben, denke ich :D
      4 - ja könntest du, wie gesagt, muss alles BD frei sein
      5 - Da scheiden sich die Geister, bin persönlich überhaupt kein Fan von Plastikpflanzen, sieht einfach blöd aus, hab da lieber viel, echtes Grün im AQ. Den Lotln ist es relativ egal. Beachte aber ,das echte Pflanzen einen wichtigen Faktor haben im Bezug auf die Biologie des Aquariums !
      6 - je nach belieben, achte nur darauf das die Strecken an den Scheiben frei von Pflanzen sein sollten, da Axos die Strecke an den Scheiben als 'Rennstrecke' benutzen und Pflanzen dort nur im Weg sind ( werden einfach 'ausgebuddelt'). Stopf es nicht zu voll mit Deko, du solltest beachten das ein Lotl mal um die 30+ cm werden kann :)
    • Hier im Forum werden nur Tiere abgegeben, die schon die 10 cm erreicht haben. Dann ist das Immunsystem auch schon recht stabil. Bei der Aufnahme der Tiere ist erst einmal die Quarantäne ein zu halten. Sie müssen sich an das andere Wasser gewöhnen und Du lernst sie durch das tägliche Umsetzen um füttern besser kennen. Krankheiten werden schneller erkannt und können schnell behandelt werden. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Ich habe eine Mischung aus Kunstpflanzen und echten Pflanzen im Becken. Einfach deshalb, weil nicht jede Wasserpflanze im Becken bei den kühlen Temperaturen überlebt und dann ist mit den Seidenpflanzen hier aus dem Shop immer etwas grün im Becken. Ich habe aber zu 3/4 echte Pflanzen im Becken u.a. Javafarn, den kann man schön auf die Höhlen mit Angelschnur aufbinden. Hat den Vorteil, dass auch der mittlere Teil des Beckens grün ist, die Lotl etwas zum Chillen haben, das sie aber nicht rausreißen können. Außerdem habe ich noch Moosbälle drin, die sind gute Nitratfänger und die Lotl lieben sie. Zu viel Pflanzen gibt es eigentlich nicht.
      Zwei Höhlen sind gut.
      Ich selbst bin keine Freundin von Vergesellschaftung, da die meisten Fische die kühlen Temperaturen der Axolotl zwar tolerieren, aber wohlfühlen ist etwas anderes.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ist bei jeden sicherlich unterschiedlich mit dem Pflanzenwachstum und welche Pflanzen und wo das AQ steht (Licht)...........

      Mein AQ steht relativ hell und die dickblättrige Wasserpest z. B. wächst wie verrückt, ist robust, werden lang und sind dann auch gute

      Schattenspender - meine Jungs liegen gern dahinter!

      Habe die Pflanzen mit großen Kieselsteinen (vorher 1 Std. abgekocht - oder in den Backofen) gesichert.

      Meine Lotls sind zwar erst 7 Tage im AQ - legen immer beim nächtlichen Toben außen die Rennstrecke tiefer - hat sich aber gelohnt,

      außen herum eine Lotlbreite frei zulassen - alle Pflanzen stehen noch, auch die kleineren Vordergrundpflanzen!!!!!

      Stimmt, mit den Moosbällen spielen sie gerne, die liegen jeden Tag wo anders - manchmal alle 5 in einer Reihe - wie hingezählt :D

      Meine Lotls hängen tagsüber meistens hinter den Pflanzen ab - freue mich, dass die Pest so schnell wuchert - ca 20 cm kann man abschneiden

      und gleich wieder in den BG stecken!!!

      Viel Spaß noch!
      LG dolli :)


      ... das Glas ist immer halb voll :froehlich: :knuddel