Anfänger - Umzug Axolotl ins neue Zuhause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger - Umzug Axolotl ins neue Zuhause

      Hallo ihr Lieben,

      Vorab: ich bin leider totaler Anfänger, aber fand Axolotl schon immer der interessant. Ein Familienmitglied kann sich nach einem Unfall leider nicht mehr selbst um seine 3 Axolotl Männer kümmern. Sie sind 2 Jahre alt und ca 20-23cm groß.

      Jetzt wollte ich alles zu mir holen um mich in Zukunft um die Kleinen zu kümmern, leider kenn ich mich nicht besonders aus und weiß nicht genau wie ich das mit dem Umzug der Kleinen machen soll.
      Zum Transport wollte ich jeden einzeln in eine Ikea Samla Box setzen.
      Wie mach ich das jetzt mit dem Aquarium, bzw wegen dem Wasser usw.. Ich lese hier immer etwas vom einlaufen lassen, aber was genau bedeutet das, wie lange dauert das und was mach ich so lang mit den Kleinen ?
      Über Futter, Haltung usw habe ich mich schon informiert, nur bin ich mir nicht sicher wie ich das mit dem Umzug veranstalten soll ?(
    • Also Transport in Boxen ist okay, besser sind Eimer die man fest verschließen kann. Oder Fischtüten.

      Einfach ein Gefäß dass nicht auslaufen kann.


      Auch wenn die Tiere nicht so weit umziehen würde ich sie aus folgenden Gründen erstmal in den Boxen in Quarantäne lassen.

      Wir empfehlen die Tiere noch einige Wochen in Quarantäne zu halten, da es bei der Quarantäne auch drum geht, dass ein Umzug für die Tiere Stress bedeutet.
      Durch die Änderung der Wasserwerte hat das Tier zusätzlich "zutun" und ist anfälliger. Deshalb ist das Immunsystem nicht genauso leistungsfähig und Krankheiten mit denen das Immunsystem sonst leicht fertig wird kommen hoch. In einer einfachen Plastikbox mit täglichem Wasserwechsel und Schrubben ist die Keimbelastung deutlich geringer, als im Aquarium mit einem eigenen Bakterienmileu. Auch wenn die Tiere vorher kern gesund sind, können ihnen in der Situation auch normalerweise harmlose Keime wie Hydrophila Probleme machen.
      Um dem Tier die Gelegenheit sich einzugewöhnen zu geben, empfehlen wir 4-6 Wochen Quarantäne.
      Zum kühlen, kann man die Boxen auch im gekühlten Aquarium schwimmen lassen.

      HIer noch eine Anleitung wie das Ganze funktioniert: Eine Anleitung: Axolotl in Stapelboxen

      Was weißt du denn über die Tiere? Sind sie BD getestet (Infos zu BD: Zusammenfassung Batrachochytrium dendrobatidis (Chytridpilz) )

      Wenn die Tiere nicht BD getestet sind würde ich das alte Becken erstmal abbauen und die Tiere testen.

      Sollten sie positiv sein hast du so nicht den Aufwand alles 2 Mal auf und abzubauen und zu desinfizieren.

      EInlaufen bedeutet ganz vereinfacht, dass sich im Becken erst gute Bakterien bilden müssen die den Kot der Lotl abbauen. Dies passiert von alleine dauert aber einfach seine Zeit.

      Vielleicht magst du uns sagen was genau bei dem alten Becken dabei ist, dann können wir zusammen schauen was du evtl noch brauchst, dass sie es gut bei dir haben.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)