Pellets suchen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pellets suchen?

      Mein Lotl Ohnezahn ist nun endlich auf Pellets umgestimmt (Axobalance für juvenile Tiere aus dem Forenshop) und schnappt immer gerne nach ihnen, wenn ich sie in Kopfnähe fallen lasse.
      Sobald er sie aber nicht beim ersten Mal fängt, lässt er sie einfach liegen und sie fangen schnell an zu gammeln. :( Er ist einfach unglaublich faul! :D
      Wie bringe ich ihn dazu, dass er die Pellets findet, selbst wenn sie nicht genau auf seiner Nase landen? Er macht sich ja noch nicht einmal die Mühe, sie zu suchen.
      An sich ist es für mich kein Problem, ihn immer gezielt zu füttern, da es sehenswert ist, wie er hoch "springt" und danach schnappt.
      Aber im Urlaub muss ihn ja bald auch jemand füttern und da ist dann doch auf Dauer etwas umständlich.
      Was sagt ihr dazu? :huh:
    • Hallo Miri,

      ich hab die Pellets meinen erst mal auf die Nase fallen lassen, damit sie merkten, es gibt was. Die nächsten Pellets gingen dann nahe an der Nase vorbei. Das hat sie zunächst nicht interessiert, dann habe ich sie zwei Tage hungern lassen und dann hat es irgendwie geklappt.
      Sie bekommen immer noch die ersten Pellets auf die Nase, dann sehe ich auch, dass sie fressen und die anderen dann links und rechts vom Kopf.

      Liebe Grüße
      Jutta
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Wenn er Hunger hat, wird er suchen ;) Die Devise heisst hier "hart bleiben und durchhalten " - wenn du nichts anbietest ausser Pellets wird er sie früher oder später fressen :D
      Liebe Grüße von Julia und der ganzen Gang ^^


      Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
      Goethe
    • Berichte mal, wie lange es gedauert hat - meist ist es gar nicht so lange, wenn man selbst durchhält :glup:
      Liebe Grüße von Julia und der ganzen Gang ^^


      Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
      Goethe