The journey begins..... Ein Tagebuch!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kannst du machen.
      Viel wird sich da aber vermutlich im Becken nicht tun, da ja keine Nährstoffe ins Becken kommen.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Mittlerweilse steht das Becken schon an seinem Platz! :D

      Der gewaschene Bodengrund + Höhlen sind nun auch drinnen.
      Die Planzen kamen gestern an, wurden heute desinfiziert und sind nun am Wässern.
      Ich werde diese vermutlich nächstes Wochenende einsetzen, dann kann das Einlaufen komplett beginnen.

      Leider muss ich mit der "Besorgung" der Lotl abwarten, da ich im Juni auf dem Southside Festival bin und mich deshalb dort nicht um die Lotl kümmern kann ;(

      P1020502.JPG

      P1020503.JPG
    • Schick. Gleicch mal ne kleine Anmerkung. Die Pflanzen in den Ecken werden zu 100% wieder ausgebuddelt. Am besten weiter nach innen setzen ;)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • M.C. schrieb:

      Schick. Gleicch mal ne kleine Anmerkung. Die Pflanzen in den Ecken werden zu 100% wieder ausgebuddelt. Am besten weiter nach innen setzen ;)
      Okay werd ich machen, danke für den Tipp!

      Mir ist aufgefallen, dass einige Pflanzen leider schon leicht bräunlich werden...
      Ich nehm an, dass noch keine Nährstoffe vorhanden sind und das deshalb normal ist, oder?
    • Am Anfang tuen sich die Pflanzen meist recht schwer. Evtl kannst du mit ganz ganz wenig Futter den Bakterien im Becken und damit auch den Pflanzen etwas Nahrung geben.

      Des weiteren ist es auch normal, dass die Pflanzen erstmal die Blätter abschmeißen, da sie meist emers (also außerhalb des Wassers) gezogen werden und die Landblätter erstmal abschmeißen und Wasserblätterbilden müssen.

      Also solange noch irgendetwas grün ist die Pflanzen im Becken lassen und abwarten ;)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • M.C. schrieb:

      Am Anfang tuen sich die Pflanzen meist recht schwer. Evtl kannst du mit ganz ganz wenig Futter den Bakterien im Becken und damit auch den Pflanzen etwas Nahrung geben.

      Des weiteren ist es auch normal, dass die Pflanzen erstmal die Blätter abschmeißen, da sie meist emers (also außerhalb des Wassers) gezogen werden und die Landblätter erstmal abschmeißen und Wasserblätterbilden müssen.

      Also solange noch irgendetwas grün ist die Pflanzen im Becken lassen und abwarten ;)
      Soll ich abgeschmissene Blätter im Becken lassen oder herausfischen?
    • 1 oder 2 sind kein Problem, sollten es mehr sein würde ich sie rausfischen :)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Hi!

      Mein Aquarium läuft jetzt schon 3 Wochen ein.
      Leider kämpfen viele Pflanzen ums Überleben :/ . Als Einziger stecken der Froschlöffel und die Mooskugeln das Einfahren gut weg.
      Auf dem Boden hat sich auf dem Kies eine bräunliche Schmutzschicht gebildet...
      Jetzt wollte ich fragen, ob das in Ordnung geht einmal vorsichtig durchzumulmen, oder soll ich das Aussitzen?
    • Das ist nicht ungewöhnlich, das sind (Braunalgen) Kieselalgen die sich gerne bilden beim Einlaufen, da sich noch nicht die nötige Bakterienpopulation gebildet hat. Bis das Becken mal ein Gleichgewicht erreicht hat, das dauert.

      Umgraben schadet nichts, sie werden sich aber wahrscheinlich wiederbilden.
      Daß die Pflanzen kämpfen ist auch nicht ungewöhnlich, da die meisten emers ( über Wasser) aufgezogen werden. Stecken wie sie dann ins Becken, werfen viele erst einmal die Blätter ganz oder teilweise ab und es sieht aus, als würden sie eingehen. In den meisten Fällen bilden sie aber dann noch mal neue Blätter und wachsen langsam nach. Die neuen "Unterwasser-Blätter" (subemerse) sind in der Regel etwas kleiner. Froschlöffel und vor allem die Mooskugeln, die sind da nicht so empfindlich. Mooskugeln sind nahezu "unkaputtbar" :) die können viel ab.
      Bedenken muß man ja auch, daß sie in einem neuen Becken kaum Nährstoffe finden. Erst wenn der Tierbesatz drin ist, das Becken stabiler läuft, werden die Nährstoffe mehr durch die Ausscheidungen der Tiere. Die Lotlbomben also nicht gleich wegputzen, nur an die Pflanzen schieben :thumbsup:
      Im Moment würde ich nicht alle abgestorbenen Pflanzenreste entfernen, etwas darf liegenbleiben, daß ist Futter für die sich bildenden Bakterien und ist so sogar etwas hilfreich fürs Einlaufen. Nur zuviele sollten es nicht sein...

      Mooskugeln sollte man später hin und wieder mal in klarem Wasser ausdrücken, die sammeln ganz schön Schmutz auf. Da wundert man sich echt. Nur zu oft muß nicht sein.... vielleicht alle paar Wochen oder 2 - 3 Monate mal.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo, ich melde mich mal wieder und gebe ein Update:

      Meine 2 Lotl werde ich Ende Juni holen.
      Das Becken läuft seit ca. 4 Wochen ein, bis jetzt leider noch kein Nitritpeak...


      Die Braunalgen sind verschwunden, allerdings ist der Boden ziemlich verschmutzt und es sind überall grünliche schleierartige Algen?! im Becken.
      Kann ich dagegen was tun, oder auch aussitzen?
    • grünlich? kannst mal fotografiren?
      die sind ja nicht so ins türkise von der Farbe???? das wäre schlecht....

      so lange es die nicht sind, dürftest Du es wohl aussitzen müssen wieder mal..... tröst... :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • ah ok, das hängt mit dem noch nicht erreichten Gleichgewicht der Bakterienpopulationen zusammen.
      Wenn Du es mit einem ganz feinen Kescher einfangen kannst, dann könntest Du es etwas reduzieren. Probiers mal....
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo!

      Mein Becken läuft nun seit ca. 6 Wochen ein.
      Doch leider sind meine Wasserwerte seit Beginn immer gleich... es lässt sich kein Peak erkennen und es gibt auch keine Anzeichen für einen kommenden Anstieg des Nitrits...
      Von Anfang an war das Becken mit Pflanzen besetzt, ab und zu fülle ich Wasser (wegen der Verdunstung) nach und keschere Pflanzenreste und diese grünliche Alge raus.
      Der Boden ist weiterhin ziemlich verschmutzt...

      Mache ich da irgendwas falsch oder muss ich mich wohl oder übel weiter gedulden?


      Die Wasserwerte:

      PH-Wert: 7,5
      NO2: 0,025
      NO3: 1
      FE: 0
      KH: 6

      gemessen mit dem JBL Tröpfchentest