Axolotl für absolute Aquarienneulinge?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl für absolute Aquarienneulinge?

      Hallo liebe Forengemeinde,

      Ich beschäftige mich nun noch nicht allzu lange mit Axolotl, versuche aber alles mögliche über die Haltung zu erfahren. Mit Aquarien habe ich absolut keine Erfahrung, keine Ahnung von Pumpen und sonstigem Zubehör und frage mich, ob es Literatur (gern natürlich frei zugänglich im www) gibt, die auch Neulinge gut verstehen.
      Ist es überhaupt möglich, Axolotl gut zu halten, wenn man zuvor noch nie ein Aquarium hatte?
      Gibt es konkrete Listen, was ich an Technik in einem Aquarium unbedingt brauche, um Axolotl halten zu können? Beleuchtung, Filter, Pumpen, Kühlung...Für mich ist das alles absolutes Neuland.

      Über Wasserwechsel, Futter, Temperatur weiß ich soweit grob Bescheid, habe aich schon einige Themen hier gelesen. Näher befasse ich mich damit, wenn feststeht ob diese Tierchen früher oder später bei uns Einzug halten werden.

      Ach ja, zum Wasser noch - kann ich die Wasserwerte auf der Gemeinde erfragen oder muss ich das Wasser dazu testen? Was mache ich, wenn unser Leitungswasser ungeeignet ist?


      Liebe Grüße und danke dem, der sich die Mühe macht das hier zu lesen und zu beantworten :thumbsup:
    • Hallo Sarah,

      ich war auch Aquarienneuling. Aber das ist kein Hexenwerk. Hier sind soooo nette Leute, die echt weiterhelfen, im Forenshop wird man super beraten in welcher Größe man welchen Filter braucht ect.
      Im Diskussionsboard unter
      Tutorial zur Aquarieneinrichtung

      findest du hilfreiche Tipps. (ich weiß leider noch nicht wie man verlinkt :/ )

      Da habe ich jede Menge Wissen her. Und wenn was nicht klar ist: fragen, fragen, fragen......
      Seit August letzten Jahres haben wir unsere zwei Wasserdrachen und wir sind froh sie zu haben und sind voll "Lotlinfiziert". Wenn du dich im Vorfeld gut informierst und die Ratschläge annimmst, dann solltest auch du bald Spaß an den Tieren haben.

      Liebe Grüße
    • Wie groß soll denn das Becken werden?

      Dann könnten wir dir was den Filter angeht Tipps geben :)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Danke schon mal, das freut mich zu hören, dass die Sache nicht ganz aussichtslos ist :)

      Dieses Tutorial konnte ich auf die schnelle noch nicht finden, aber ich suche morgen nochmal danach.

      Über die Größe kann ich im Moment noch nichts genaues sagen, das Aquarium steht bei meinem Vater, der wollte mir die Maße heute eigentlich noch zukommen lassen. Ist ein Eck-Aquarium. Kommt das überhaupt in Frage?
    • Tutorial zur Aquarieneinrichtung

      Das meinte Kristin glaub ich :)

      @Lotti05: Zum Verlinken einfach den gesamten Link reinkopieren. Die Verlinkung entsteht bei Beitrag absenden.

      Beim Eckaquarium kommt es auch auf die Größe an, geht auch :)

      Wir haben ja alle mal als Neulinge angefangen, das kriegst du schon hin. Und wenn du dir unsicher bist einfach nachfragen :D
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Hallo Sarah,

      wenn Fragen sind, ist es besser hier nach zu fragen, als auf Facebook oder anderen Seiten. Auch die Zoohändler sind eher am Verkauf als an einer vernünftigen Beratung interessiert. Sollten Zweifel an einer Aussage bestehen, einfach hier noch mal nachhaken. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Dankeschön, ich hänge mal eine (mehr oder weniger schöne) Skizze mit den Maßen an.

      Höhe ist 50cm. Hoffe die Infos reichen aus.

      Dass Zoohandlungen nicht die erste Anlaufstelle sind ist mir von anderen Tierarten bekannt. Wie sieht es dann beispielsweise mit Futterfischen aus? Vermutlich auch nicht, oder?

      Vielen Dank nochmal für die schnellen freundlichen Antworten!  IMG_20170123_205819.jpg
    • Also ich kaufe meistens nur Privat, da ich Zoohandel kaum noch unterstützen will.


      Als Futter ja, aber im Aquarium nein. Ich habe mir ein 2. angeschafft.


      Schnecken sind posthorn, apfelschnecke und noch so eine :konf: Apfelschnecken sind tabu wegen der EU, aber Posthornschencken kriegst du überall. Insbesondere vermehren sich die Prima.


      Problem mit anderen Tieren ist halt, das diese auhc BD haben können und den Axolotl infizieren können.
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Komme bei meinem Aquarium auf 164 Liter bei 5cm Kies laut eines Rechners im Internet. Reicht die Grundfläche?

      Bzgl. Der Apfelschnecken, weshalb sind die tabu? Hab mich etwas rumgegoogelt, aber nichts dazu finden können. Sind Schnecken denn generell empfehlenswert?

      Müsste ich bei der Gruppenhaltung etwas beachten, außer dass die Tiere gleich groß sein sollen? Verhältnis Männchen zu Weibchen, gerade Anzahl, Herkunft...?
    • panda2611 schrieb:

      Der Apfelschnecken, weshalb sind die tabu
      Seit letztem Jahr wurde eine Liste von "Invasiven Arten" hergestellt. Apfelschnecken sind invasiv in der Natur zu finden und man möchte das verhindern. Z.B wenn die bei dir wuchern wie wild würde man sie ja z.B ins Klo spülen, so als Beispiel. Sind nur noch schwarzmarkt Tiere aber man kann mit viel glück und cleverness rausfinden wo man sie kriegt ;)




      Gruppenhaltung - erstmal wie viele Tiere können auf deiner Fläche leben? Dann würde man immer ein Pärrchen bevorzugen. Gerade Anzahl muss nicht sein, einfach nu enteder 2 Mädes und 1 Junge oder umgekehrt. Bestens bei 3 Tieren denke ich, das 2 Mädchen und 1 Junge am besten wäre. HERKUNFT... würde dir empfehlen von irgendeinen hier drinnen BD-Freie Tiere anzuschaffen. :D
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Also, 100% konnte ich die Fläche des Beckens jetzt nicht ausrechnen ;) Da nicht ganz klar ist welche Achsen wie lang sind. Egal ich würde 3 Tiere in das Becken setzen :)

      Zum Thema Weibchen/Männchen Verteilung im Becken:
      Da kommt es halt drauf an ob du dir schon adulte Tier größer 18 cm holst, da sieht man schon ob Weibchen oder Kerl. Bei kleineren Tieren dann halt nicht, da ist es dann ratsam erstmal 1 Tier weniger zu holen, falls sie die vorhandenen Tiere alle als Weibchen outen.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Du wurdest ja schon gut beraten. Ich war bis vor Kurzem auch ein Aquarien-Neuling. Und ich hatte auch einen riesen Bammel, ob das alles klappen würde. Aber wenn man sich gut informiert.(was du ja offensichtlich tust), wird das schon.

      Außerdem ist es ja auch schön und spannend, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen. :P
      Ich habs jedenfalls nicht bereut bis jetzt.
    • Also ich hätte tatsächlich schon gerne etwas größere Tiere. Drei ist für mich auch eine Anzahl mit der ich gut leben könnte. Also ist die Konstellation 1 Männchen, zwei Weibchen ideal? Würden sie sich denn zu einem späteren Zeitpunkt problemlos mit anderen (gleichgroßen) Axolotl vergesellschaften lassen?


      Habe nochmal die Füllmenge berechnen lassen und komme nun nur noch auf 124l (hatte zuvor die glasstärke nicht eingerechnet), reicht das trotzdem?
    • Gleich große Tiere kann man nach der Quarantäne problemlos zu bestehenden Gruppen dazusetzen :)

      Wie groß ist denn die Grundfläche des Beckens?
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ist für 3 Tiere komplett in Ordnung :)

      Ja ja, das ausrechnen ist bei solchen Becken halt nicht so einfach wie bei quadratischen, aber ist ja kein Problem :)

      ICh würde dann ca. 20 kg Bodengrund rein packen :)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)