Pflanze bei Waldarbeit gefunden,...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pflanze bei Waldarbeit gefunden,...

      Hallo Foris !!

      Pflanzenkenner werden gebraucht da ich und mein Schwiegervater gestern im Wald waren Bäume fällen, hatte ich einen oder mehrere Tümpel (15-30 cm Wassertiefe ) gesehen, mit dieser Pflanze, habe schon seit langer zeit genau diese im Auge und nun ist sie vor mir :D Ich habe 3 Vermutungen was es sein kann, nur würde ich euren Rat dazu haben.

      1. Gedanke


      Gratiola officinalis
      Gottesgnadenkraut



      2. Gedanke


      Elatine triandra
      Dreimänniger Tännel



      3. Gedanke


      Potamogeton perfoliatus
      Durchwachsenes Laichkraut



      sooo das war es :)
      Dateien
    • G. Officinalis hat Blattpaare,würd ich aus dem Grund ausschliessen.
      Spontan hätt ich an einen Wasserstern oder ein Laichkraut gedacht.

      Aber OT:
      Hast du die Pflanzen in dieser Menge mit nach Hause genommen? Weshalb?
      Ein Leben ohne Tiere ist wie Schwarztee ohne Milch.
      Manchen mögen es etwas bitterer, mein Geschmack ist es aber nicht.
    • Tippe auf Laichkraut. Sieht das nur so aus, oder ist das eine grosse Menge?
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Hallo


      Lintu_Cobain schrieb:

      G. Officinalis hat Blattpaare,würd ich aus dem Grund ausschliessen.
      Spontan hätt ich an einen Wasserstern oder ein Laichkraut gedacht.

      Aber OT:
      Hast du die Pflanzen in dieser Menge mit nach Hause genommen? Weshalb?
      Wasserstern dachte ich mir auch aber tendiere zum Laichkraut

      Warum ich dass mache ist da ich sehr auf Heimische Pflanzen steh und es halt auch nicht alles in nem Shop zu kaufen gibt. Fahre gerne Kajak und hab schon so manche Tolle Wasserpflanze gesehen ;) Hab ein Becken im Keller wo nur für so was gedacht ist, nach langem nachwachsen und behandeln können die Pflanzen Nächstes Jahr ins Axo Becken.



      Denni schrieb:

      willst du sie ins Lotlbecken tun?? :konf:
      Da wäre ich vorsichtig. ....wegen Krankheiten, die man sich einschleppen kann.

      Darf man aus der Natur eigentlich in solcher Menge etwas entnehmen? ?(
      Wie gesagt ich Kultiviere 1 Jahr nach Behandlung usw. und was in der zeit nicht steht fliegt wieder !..

      Was nicht geschützt ist und in unseren Wäldern wächst gehört uns ;) ist in nem 5 Liter Behälter 1 Hand voll..
    • Viel besser. :thumbsup:

      Nachdem ich jetzt nochmal alles durchgesehen hab, geh ich mit Janine mit und sage Wasserstern.

      - Laichkräuter haben hauptsächlich wechselständig angeordnetes Laub, was hier nicht der Fall ist.

      - Für Tännel wirkt es mir zu hoch und auch die eigentlich fixe Wurzelbildung an den Knoten seh ich nicht.

      - Und dass es das Gottesgnadenkraut nicht sein kann, da hier nichts kreuzgegenständig wächst, kannst du als positiv sehen. (BArtSchV Gefährdungskategorie 2) ;)
      "Ich verlasse mich auf meine Sinne:

      Irrsinn,Wahnsinn,Blödsinn!"
    • Suuuuper so wollen wir dass :D Du bist die beste, super erklärt !! Schade habe stark zu laichkraut tendiert. Aber ok es ist trotzdem ne tolle Wasserpflanze und dort wo ich sie fand ist jetzt eh nichts mehr da wahrscheinlich alles zugefroren und voller Laub ist. Ich hatte schon Glück..
    • Guck.
      Habe gestern im Zooladen eine optisch recht ähnliche gefunden. rotala rotundifolia.
      So als kleiner Tipp für solche, die nicht im Wald nach Pflanzen suchen ;)
      Ein Leben ohne Tiere ist wie Schwarztee ohne Milch.
      Manchen mögen es etwas bitterer, mein Geschmack ist es aber nicht.