Belag auf Scheibe und Pflanzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte sowas mal im Zoohandel gesehen, total trübes Wasser, überall Dreck und Futterreste sowie eine weiße, schleimartige "Haut". Als ich mal beim Filter (Eheim Innenfilter) schauen durfte war das ganze Filtermaterial noch in den kleinen Plastiktüten drinnen :lach: Das Becken lief seit 2 Tagen und das Wasser sah aus wie abgestandene Milch, roch auch so <X
      "Ich trage schwarz & und werde gefragt:
      Wer wird Heute beerdigt?
      Ich blicke in die Runde:
      Die Entscheidung ist noch nicht gefallen.
      Totenstille"
      Immer diese "Vorurteile" :D


      Liebe Grüße,
      Louis Roth :banane:


      .... und natürlich auch der Tierpark :D
    • Hallo,

      also wie Hydras sieht das für mich nicht aus.

      Könntest du mal vielleicht noch ein Bild des gesamten Beckens machen, vielleicht kommt uns dann noch ne Idee.
      Wie viele Axolotl leben denn in dem Becken und wie viel fütterst du? Evtl. dadurch viel Nahrung für Bakterien.

      Grade zwecks Filter würde ich auch zu einem Filter mit deutlich mehr Filterfläche wie ein HMF oder ein Außenfilter. Da diese besser mit den Abfallprodukten der Tiere klar kommen.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Sorry, aber der neue Filter ist auch nicht wirklich geeignet. Solche "Anhängefilter" funktionieren für kleine Aquarien mit leichtem Fischbestände ganz gut. Sind aber auch da die schlechtere Alternative zum Außenfilter.
      Wenn dein Becken 250 Liter hat, ist der Filter auch von der Leistung her absolut überfordert.
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Hallo alle miteinander,

      sorry das ich mich erst jetzt melde, ich habe mich die ganze Woche intensiv mit Selbstbau eines hmf beschäftigt und habe eingekauft und gebaut.. Ich hoffe ich habe es richtig gemacht :pinch:
      Schaut selbst auf den Bildern.
      Ich glaube das dass schon ordentlich ist-zumindest von der Idee her,- aaber jetzt ist meine Frage ob es auch richtig filtert. Ich habe zunächst nur eine Membranpumpe gekauft die 200l/h schafft. Der Weg vom Schlauch bis zum Luftheber beträgt allerdings ca. 1m. Kommt da noch genug an oder verliert sich die Leistung dadurch? Muss ich eine stärkere Pumpe kaufen. Ich hatte erst die Osaga mk 9502 (432 l/h) in Auge, welche aber nicht auf Lager war. Ich wollte sie dann nachbestellen .
      Und da ich die Seitenteile mit kleinen saugnäpfen angebracht habe ist dort natürlich an den Seiten ein Spalt von ca 3-5mm. Soll ich besser mit innotec kleben damit mehr saugkraft durch Abdichtung entsteht?
      Vllt. kennt sich jmd aus damit. Den Außenfilter hab ich umgetauscht.. Ich will auch keinen Außenfilter mehr. Ansonsten kauf ich auch einen mobilen hmf. Aber so viele machen das selber, das ich es auch zunächst versuchen wollte.. :whistling:
      Mein Innenfilter läuft natürlich noch mit..

      LG und eine gute Nacht!

      P.S. Bin zelten und erst ab Montag wieder online.. Danke trotzdem für eure Hilfe
      Dateien
      .•☆ ☆ • Irgendwo gibt es den Ort, an dem der Himmel, das Meer berührt..!.•☆ ☆ •
    • Hallo, es darf kein Spalt zwischen Glas und Filter sein; das Wasser sucht sich den Weg des geringsten Widerstandes und läuft dann durch den Spalt und nicht durch den blauen Filter. Die Leisten sollten mit dem Glas fest verbunden sein, damit er richtig arbeitet.
      Um die Pumpenkpazität zu erfahren, kannst du ein Gefäß unter den Auslass halten und mit der Stoppuhr die Zeit messen und auf eine Stunde hochrechnen. Das Wasser sollte etwa 2x pro Stunde durch.
      Liebe grüße von regina
    • Vielen Dank.. hab ich mir schon irgendwie gedacht.. wird umgerüstet ;)
      Und die andere Pumpe kommt sowieso noch in ca 2 Wochen! Wie lange sollte ich den andren Filter parallel denn mitlaufe lassen? Habe jetzt nömlich eine grobe Filtermatte verwendet..
      Danke euch! :thumbsup:
      .•☆ ☆ • Irgendwo gibt es den Ort, an dem der Himmel, das Meer berührt..!.•☆ ☆ •

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smacks80 ()

    • Das mit den Saugnäpfen dürfte dann ja klar sein....

      Das Auslaßrohr (hab jetzt nicht alles genau gelesen) muß auch unbedingt ein längeres Rohr bekommen, sonst saugt "der HMF" das ausfließende Wasser sofort wieder an und es findet wenig bis keine anständige Umwälzung des gesamtem Aquariumwassers statt
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)