Fischaqaurium zu Axoaquarium umgestalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andee schrieb:

      oder muss was von Filtermaterial entnommen werden?
      Ist es folgendes?

      F1 Vorfiltermasse: Schaumstoff T-Profil, 10 ppi*
      F2 Biologische Hauptfiltermasse: JBL MicroMec Hochleistungs-Biofilterkugeln
      F3 Biologische Hauptfiltermasse: Schaumstoffmatte 20 ppi
      F4 Biologische Hauptfiltermasse: Schaumstoffmatte 20 ppi
      F5 Mechanisch / biologische Feinfiltermasse: Schaumstoffmatte 30 ppi

      Meiner Meinung nach so verwendbar.


      Hier ist die Reihenfolge, der Filtermaterialien, gut zu erkennen:

      jbl.de/?lang=de&mod=download&id=586

      8)
      LG aus BaWü

      Thomas


      Ich habe am Schwarzjoch Trolle greinen, Orks jammern und Ritter verzweifeln sehen.

      Aber niemals einen Zwerg, der aufgab.
    • Andee schrieb:

      Gebt mir bitte einen Tipp, wie ich vorgehen sollte.

      Kies mehrmals, gründlich waschen und ausspülen, lauwarm (wegen frierender Finger).
      Kies ins Becken.
      Wasser rein.
      Filter (mit Kühler verbinden) anschließen und einschalten. Kühler in der Einlaufphase bitte auslassen, die Pflanzen werden es dir danken.
      Beleuchtung installieren und einschalten.
      Pflanzenwurzeln kürzen und die Pflanzen einsetzen, ggf. vorher behandeln.
      Höhlen plazieren.
      Beleuchtung die erste Nacht anlassen, damit die Pflanzen sich orientieren können.
      Danach auf täglich 6 Std. Beleuchtungsdauer einstellen (Zeitschaltuhr)

      Warten auf Nitritpeak (4-8 Wochen).


      ^^
      LG aus BaWü

      Thomas


      Ich habe am Schwarzjoch Trolle greinen, Orks jammern und Ritter verzweifeln sehen.

      Aber niemals einen Zwerg, der aufgab.
    • Dankeschön.
      Habe ich genauso gemacht und so eingestellt. :)

      Bei dem Filter brauche ich noch einen Tipp.
      Ansaug- und Auslauf habe ich auf der gleichen Seite platziert. Nun passt der Deckel zwar nicht mehr drauf, aber dafür habe ich kein Schlauchsalat hinter dem AQ.

      Welchen Auslauf verwendet ihr und wie stark muss diesen regeln?
      Gestern hatte ich ihn auf volle Leistung. Die Strömung war enorm und es kam viel geplätschertes Wasser aus dem AQ über den Rand. :huh:

      LG, Andee
    • Andee schrieb:

      Ansaug- und Auslauf habe ich auf der gleichen Seite platziert.
      Wenn Du Ein- und Auslauf möglichst weit entfernt voneinander legst (das gilt auch für den verteilten Auslauf durch ein Düsenrohr), wird fast nur "gebrauchtes" Wasser in den Filter gesaugt. Je näher sich die beiden Öffnungen liegen, desto höher ist der Anteil an frisch gefiltertem Wasser, der dann gleich nochmal durch den Filter befördert wird.