Andersonis krank!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andersonis krank!?

      Hallo,
      ich habe vor ca 1 Monat 2 Andersonis erworben von einer privaten Hobbyzüchterin. Beide waren als sie kamen (Tierversand) 11 cm groß. Mir wurde gesagt sie hätten "Einzeller" gehabt und diese seien aber erfolgreich behandelt worden. Die Kiemen waren noch sehr rar.
      Mittlerweile sind sie zwischen 12-13cm groß , agil und fressen gut. Leider habe ich wohl zu viel gefüttert das heisst jeden Tag 2-3 Low -Protein Pellets pro Tier. Nun wurde ich in einem anderen Forum daraufhingewiesen, dass einmal die Woche völlig ausreichend ist da ich sonst eine Meta provozieren könnte. Also habe ich sofort umgestellt auf 1 mal die Woche füttern.
      Vor 5 Tagen viel mir dann auf , dass beide einen weißen leichten Belag haben. Die Kiemen sind sehr gut gewachsen und buschig allerdings konnte ich vereinzelt "Klümpchen" erkennen.
      Auf raten meherer anderer Soni Halter habe ich die 2 zur Quarantäne in eine lebensmittelechte Box gesetzt. Diese wird täglich gesäubert und das komplette Wasser gewechselt, zudem setze ich sie einmal am Tag in ein Intensiv Salzbad sprich 1 Teelöffel (Geschirrspülmaschinen) Salz auf 1 Liter Wasser.
      Meiner Meinung nach ist der Belag bereits besser geworden erscheint mir aber mal mehr mal weniger da. Die Klümpchen in den Kiemen sind weg ...ABER beide (einer besonders) haben einen stark welligen Schwimmsaum :(
      Ich habe gleich einen Tag nachdem mir diese Dinge auffielen 2 Abstriche genommen für einen BD-Test sowie ein Amphibienhautprofil und warte nun auf die Ergenbisse von Exomed.
      Meine Frage an euch : Was vermutet ihr? Kennt jemand diese Anzeichen? Ähnliches erlebt oder gesehen? Kann ich noch etwas tun ausser Salzbad ?

      Mit freundlichen Grüßen
      Nastie