geknickte schwänze bei babys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • geknickte schwänze bei babys

      hallo ihr alle,

      also ich freue mich jeden Tag wo meine Babys immer aktiver und größer werden und dicken roten Bauch kriegen. Ich will euch allen als Erstes bedanken ohne euch wäre ich gar nicht so weit gekommen, geschweige das es mit Artemia züchten jetzt auch ganz prima klapt.
      Ein paar fragen habe ich aber noch:
      - paar von den Babys haben so einen knick schwanz bekommen und ein paar tage später waren sie tot. fehlt den etwas oder sind die einfach zum sterben geboren? ihr weisst hoffe ich wie ich das meine..
      - ab wann kann ich den cyclops zufüttern? jetzt sind ie gerade mal ein bischen mehr als eine woche alt.
      - ab wann fressen die kein Artemia mehr?
      -wie schnell wachsen die? wann kriegen die beinchen etc.
      -ab wann kann man die abgeben?
      -soll ich die leeren plazentaschalen entfernen oder sind in irgendeiner Art nützlich? oder eher schädlich

      netten abend noch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von edzka ()

    • Hallo Edzka,
      die jungen Tiere mit dem Knickschwanz süberleben nicht. Das ist immer das erste Anzeichen daß sie eingehen. Woran das liegt kann keiner sagen. Meist sind sie zu schwach oder schon vorgeschädigt. Sie nehmen auch kaum Nahrung auf.
      Zu Deinen anderen Fragen.
      Mit Cyclops habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Die jungen fressen zwar, bekommen aber oft Bauchweh und wachsen auch langsamer. Es geht halt nichts über Lebendfutter!
      Artemia fresssen sie fast einen Monat lang. Ab einer große von ca 3 cm fange ich mit kleingeschbten gefrorenen roten Mückenlarven an und vermische das. Irgendwann, wenn sie die Mülas gut fressen, lasse ich die Artemia weg. Das kann aber eine Weile dauern.
      Das Wachstum hängt vom Fressen ab. Wenn sie immer dicke Büche haben, haben sie in einem Monat ca 2 cm. Die Vorderbeinchen sieht man mit 1,5 cm langsam aussprießen. Die Hinterbeinchen kommen mit knapp 3 cm richtig raus. Die Knospen sind schon vorher kurz vor der Koake zu erkennen.
      Abgeben ist ab einer Größe von mindestens 10 - 12 cm ratsam. Vorher kann noch zu viel passieren. Ich gebe meine nicht vor 12 cm ab. Außer in bekannte Axolotlhalterfreunde. Das ist in ca einem halben Jahr, wenn sie gut wachsen und fressen.
      Die leeren Schalen sammele ich ab. Manchmal vertüddeln sich die Kleinis darin und einen Nutzen haben sie nicht.
      Liebe Grüße von Christina
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de