Interesse ob reiner Andersoni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Tamara,

      nicht wirklich, Du musst Dich auf die Seriosität des Züchters verlassen :S
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Das Tier wird leider eher nicht rein sein. Wegen diesem Tier hatte ich auch einem der Mods Bescheid gesagt.

      In dem Becken sassen ein wahrscheinlich reiner Andersoni und einer der eher ein Hybrid ist zusammen mit Axolotln.

      Aufgezogen wurde 4Mal aus diesem Becken, dabei kam es zu 6 Landgängern.Dieses Tier wurde auch als Axolotl verkauft. Immerhin wurden die Tiere jetzt getrennt, die Nachzuchten die grad noch da sind haben aber alle eine auffällig bullige Statur. Ich kann da nurhoffen, das die Dame die Tiere jetzt wirklich nur gemeinsam in ein Becken vermittelt und darauf hinweist, dass man damit nicht züchten soll. Sie hat die wohl als Axolotl verkauft bekommen. Ich weiss dass, weil mich die Vorbesitzerin wegen einem Bild meiner Andersoni angeschrieben hat (über meine Aquasteffi Seite), dadurch wurde sie stutzig.

      Falls es ein Weibchen ist züchte deshalb bitte nie damit. Dein erster wurde dir wenn ich mich richtig erinnere ja auch im Zoogeschäft als Axolotl verkauft.
      Liebe Grüße Steffi und ihr kleiner Zoo:
    • Werden beide trotzdem zusammen gesetzt. Zucht wenn nur für mich 1-2 Tiere die bei mir bleiben.
      Nein er War auch von einer Züchterin. Hat sich 100 mal entschuldigt. Habe die falsche Tüte bekommen. Mein Mann ist aus einem reinen Andersoni Becken. :)
    • Hi Tamara,

      wie viele Sonis oder eventuelle Hybriden hast Du denn?
      Bei dem andren Tier sind wir doch auch von keinem reinen Soni ausgegangen, gab ja diesen Thread dazu ?(
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Huhu Tamara,
      Gerade weil es so ist, wie Ralph sagt, würde ich persönlich mir auch sehr genau überlegen, ob du mit diesen Tieren züchten willst...auch wenn es "nur für den Eigenbedarf" ist...
      Was spricht denn dagegen, den Tieren ein gutes Zuhause zu geben und sie sich einfach nicht vermehren zu lassen ;)
      Liebe Grüße von Julia und der ganzen Gang ^^


      Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
      Goethe
    • Tamara,

      bitte. soweit es wirklich ein Paar ist lass es mit der Zucht.
      Auch nicht für dich selbst. Es gibt schon genug Hybriden.
      Die die es schon gibt, brauchen natürlich auch ein Zuhause, aber man muss die doch nicht weiter vermehren.
      :( :( :(
      Liebe Grüße Steffi und ihr kleiner Zoo: