Brauch mal euren Rat wegen Namensgebung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauch mal euren Rat wegen Namensgebung

      Hallo zusammen,
      da ich mir in absehbarer Zeit einen Welpe anschaffe, wollte ich euch mal fragen, welchen Namen ihr toll findet.
      Ich kann nur schon mal so viel sagen, es wird ein Australian Shepherd Rüde. Farbe steht noch nicht ganz fest, aber vermutlich braun. Sie steht noch nicht fest, weil die kleinen noch nicht geboren sind, somit kann ich auch leider noch keine Bilder zeigen.
      Ich habe mir zwei Namen rausgesucht die ich bis jetzt ganz gut finde. Möchte aber dazu sagen, natürlich kann sich der ganze Name noch komplett ändern, wenn ich ihn sehe. Doch ich möchte vorab einfach mal schon zwei Namen parat haben. Habe auch schon viel im Internet gesucht doch irgendwie gefallen sie mir nicht so, oder es war noch nicht der richtige dabei.

      1. Mailo
      2. Riley

      So und jetzt seit ihr gefragt gibt eurer Stimmen ab. Und vll habt ihr für mich noch ein paar tolle Hundenamen für einen Rüden.

      Würde mich sehr freuen. :D
      LG
    • Mailo ist momentan so ein Modename, kommt mir hier in letzter Zeit öfters unter.
      Riley find ich gut, lässt sich auch schlecht "verniedlichen", was manche Menschen ja gerne ungefragt tun :D
      LG Nicole

      Es sind doch die Fehler und Macken eines Menschen,
      die ihn einzigartig und liebenswert machen.
    • Mein Hund heißt "Buddy"... ich finds furchtbar, das ist ein Name, den nimmt jeder, dem nix Besseres einfällt :glup:
      Aber der hieß schon so als wir ihn mit 10 Monaten bekamen... und meine Tochter flehte mich damals an als wir ihn zu uns holten, ihm den Namen zu lassen, wenn er doch schon sein Zuhause verliert.
      Kinderlogik, da kommst nicht gegen an :tat:
      LG Nicole

      Es sind doch die Fehler und Macken eines Menschen,
      die ihn einzigartig und liebenswert machen.
    • Die Hündin meiner Tochter hört auf Sugar. Zuerst fand ich den Namen total doof, aber sie ist wirklich so süss, dass der Name richtig zu ihr passt.

      Vielleicht wartest du auch erst mal ab, bis du den Welpen das erste Mal siehst. Kann doch sein, dass dir dann ganz spontan der richtige Name einfällt.
      Liebe Grüsse
      Corinna
    • Ja, da habt ihr natürlich recht un am ende entscheide ich ja so oder so, da kann es egal sein, welcher Name gewonnen hat, wollte trozdem mal die Meinungen von euch hören und wissen welchen ihr besser findet.
      Denn in meiner Familie gibt es welche die Mailo toll findne und andere die Riley toll finden :(
      LG
    • Hallöchen,

      namenswahl ist so eine Sache.Das kann ziemlich viel beeinflussen. Mein Rüde, ein Beagle, musste meiner Meinung nach unbedingt Snoopy heißen. Gesagt getan, aber nun bekomm ich nur noch Snoopysachen geschenkt: Socken, Bettwäsche, Handtücher etc... 8| Und verhunzen kann man den auch: Snoop, Snoop Dog, Schnüüüüpi :wacko:

      Mein Mädel heißt Bonny, das konnt ich aber nicht mehr ändern als ich sie mit 3.5 Jahren zu uns holte.

      Ich find Riley toll, aber auch Cooki fänd ich cool wenn es ein brauner wird
      lg kristin :]
    • Mir persönlich gefällt Riley auch besser. Zwar hab ich keinen Hund und in der nahen Zukunft wird wohl auch keiner bei mir einziehen, aber für nen Namen hab ich mich schon entschieden: Rusty. :whistling:
      Aber ich denk auch, dass dir sicher ein perfekter Name einfallen wird sobald du den Welpen dann hast. Sobald du das Tier siehst und seinen Charakter kennenlernst wird das dann sicher ganz einfach.
      Liebe Grüße
      Melanie
    • Unser Hund hieß bei der Züchterin damals Blue Buddha, weil er so gemütlich war. Da er zur Unterscheidung einen blauen Punkt auf der Stirn hatte, wurde dann bei uns das Blue beibehaltem, zumal er wegen des zweiten Wurfs des Züchters mit B beginnen mussste ;)
      Also denke ich auch, dass sich ein Name recht spontan ergeben kann ^^
    • Hey, ja also so was wäre ja schlimm, wenn man dann wirklich sachen geschenkt bekommt :D
      An Cookie habe ich auch schon gedacht.
      Klar die Entscheidung fällt so oder so erst dann, wenn ich ihn sehe, wollte nur schon mal wie gesagt eins zwei namen parat haben.
      Danke für eure Mainung.
      LG
    • Eine Freundin hat einen braunen Aussi, der Matthis heißt- wie der Räuberhauptmann aus Ronja Räubertochter. Der Hund hat nur Quatsch im Kopf- da passt der Name wie die Faust aufs Auge ;)
      Ich find das auch immer nett, sich einen Namen aus dem Ursprungsland der Hunderasse auszusuchen- eigentlich wollte wir uns eine schweizer Hunderasse zulegen und hatten uns auch einen Namen aus dem Land ausgesucht (den bewahren wir uns für den nächsten Hund auf, deshalb wird der noch nicht verraten ;) ). OK, "Diego" ist nun auch kein typisch deutscher Name für einen altdeutschen Schäferhund- aber hier hatte die Züchterin schon getauft und wir fanden den Namen ok und haben ihn beibehalten...

      Ansonsten hatten wir uns ja schon anderweitig über den Namen ausgetauscht. ;)

      ... schau mal hier beliebte-vornamen.de/2482-australische.htm -da ist Riley mit dabei
      Es grüßt die Sandra!

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
      Goethe
    • Hallo,

      Ich selber habe einen Aussie und würde doch gerne drum bitten nicht "braun" zu schreiben, denn es gibt keine braunen Aussies sondern "red" bzw red tri oder red bi oder red merle.

      Jenny bist du denn auf einen red tri festgelegt? ich wollte immer einen red merle aber der red tri hat von seinem Verhalten her besser zu mir gepasst. Welche Farben haben denn die Eltern? Und warum gerade ein Aussie? (das ist eine ganz normale Interessensfrage und beabsichtigt keine bösen Hintergedanken.)

      Zur Namensgebung ich hatte DEN Namen und es kam alles ganz anderes... Mein Aussie heißt Amico aber zum rufen ist es zu lang, da spare ich mir das A und ruf ihn Mico

      Achso und der Aussie hat seine Herkunft nicht in Australien. Ursprungsland ist Amerika.

      LG Nadine
      Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird
      gesund“
      (Hildegard von Bingen)
    • Die Ursprünge liegen meines Wissens nach in Australien, die USA gelten nur deshalb als Ursprungsland, da dort das erste Zuchtbuch dieser Rassse seinen Ursprung hat und sie dort kontrollierter gezüchtet wurden. In die USA sind die Shepherds mit Schäfern aus Australien gekommen. Das erzählte mir zumindest vor ca. 25 Jahren ein Pferdetrainer (da gab es Wikipedia noch nicht :P ) , von dem wir unseren ersten Appaloosa bekommen haben und der als einer der ersten hier Aussis in Rheinland-Pfalz/Hessen gezüchtet hat- damals war er nicht nur einer der ersten, sondern der einzige. Aussis und Westernpferde gehören ja doch irgendwie zusammen ;) Da ich die Rasse bis zu dem Zeitpunkt noch nie gesehen hatte, hab ich ihn damals natürlich ausgefragt.

      Und danke Nadine, dass du einen Laien wie mich noch mal in Hundefarben aufgeklärt hast, die waren mir diese Rasse betreffend nicht bekannt- und ich wusste auch nicht, dass das so eng gesehen wird... Aus der Labrador-oder-Schäferhundszene, in der ich mich eher bewege, kenne ich das nämlich nicht so...
      Es grüßt die Sandra!

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
      Goethe
    • Hey, ja genau der Austalian Shepherd kommt aus Amerika aber nicht schlimm dachte es natürlich am Anfang genau so, bis ich mich schlau gelesen habe.

      redchucky:
      Hey, den Namen Amico, der ist ja auch toll, wo und wie kamst du auf den Namen bzw. wo hast du ihn gefunden?
      Ja, ich habe ja auch schon geschrieben, der Name kann sich auch noch ändern, wenn ich ihn sehe.
      Und Verzeihung das ich braun geschrieben habe, ich weiß natürlich selber, das es red heißt doch ich dachte mir, wenn jemand die Farbe nicht kennst weiß er in etwa wie sie aussieht.
      Nein ich bin nicht auf einen red tri festgelegt, am liebsten hätte ich gerne einen red merle und dann ein red tri aber festgelegt habe ich mich nicht, ich werde einfach abwarten, bis die Welpen da sind und dann werd eich ja sehen welche Farben bei sind.
      Aber im ersten Sinne geht es mir nicht um die Farbe, sondern um den Charakter, der muss nämlich zu unserem Ersthund passen und zu mir bzw. zu uns.
      Die Eltern haben einmal Red tri und Blue Merle wo die Verwandten red merle auch waren. Also von den Farben kann alles bei rauskommen. In den letzten Würfen waren red tri und Blue merles dabei aber das waren auch immer unterschiedliche Väter.
      Klar ich sehe das auch nicht böse, ist ja eine normale berechtigte Frage :D
      Also zum einen Finde ich die Hunde total toll einmal wegen ihrem aussehen aber auch gerade der Charakter finde ich sehr interessant.
      Was natürlich noch ein Grund ist, ist es, das ich gerne Sport treiben möchte mit dem Hund und diese Rasse da ja sehr viel spaß und alles dran hat.
      Was ich damit sagen will, ich habe sehr viel vor, zum einen ja Sport zutreiben da wäre Agility aber auch Frisbee sehr interessant. Aber auch, wenn es die Zeit und der Charakter des Hundes erlauben, würde ich ihn gerne zum Rettungshund ausbilden.
      LG
    • Hey, ich habe noch mal nachgeschaut, also ich habe mir ja zwei Bücher über die Rasse geholt und in dem einem Buch steht drin sie stammen aus Amerika und in dem zweiten Buch steht das sie aus Australien kommen hmm. :konf:
      LG
    • Ich selbst habe zwar keinen Hund, aber eine Freundin hat zwei, deren Namen finde ich persönlich gut: Mighty und Keylo.
      Eine dicke franz. Bulldogge :D und ein GoldenRetriever-Boxer-Mix.

      Sind auch nicht so 08/15 Namen und nicht unbedingt "verniedlichbar".
      Das Ohr ist der direkte Weg ins Herz eines Menschen - Fontane
    • Halli Hallo,

      in meinem Buch steht auch Amerika deshalb hab ich das mal so lautstark gesagt..aber ist ja auch nicht so wichtig.

      hihi Jenny ähnliches Vorhaben hatte ich ja auch :) Sport machen mit Hund super...tja aber ich hab den falschen dafür... meiner ist leider so hibbelig, dass alles was mit Action zu tun hat ihn total aufpusht... und ich lerne immer mehr Aussies kennen die dieses Problem haben, aber genauso freue ich mich über Halter die das Glück haben einen gechillten Aussie zu haben.

      Meiner kommt mit zur ARbeit (Therapiebegleithund) und wir machen viele Nasen und Schnüffelspiele. Tja Agility, Flyball, Joggen, Fahrrad fahren alles nicht machbar.

      Ich wollte immer Tiesto für meinen Hund...tja dann heb ich eine Frau kennengelernt dessen Goldi Amico hieß. (Italienisch Freund) Ich fand den Namen so cool, dass ich ihn einfach mal geklaut hab ;) Aber wie gesagt er wird nur noch Mico gerufen..wenn er Blödsinn macht dann Aaaaaamico ;)

      Ich bin auf Bilder gespannt...ich finde diese Rasse einfach toll...dennoch war es mein erster und letzter Aussie.

      LG
      Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird
      gesund“
      (Hildegard von Bingen)
    • Hey, hats du vll ein Tipp worauf ich achten kann wenn ich mir den kleinen aussuche?
      Hab da mal im Internet etwas gefunden.

      1-2 Lebenswoche
      Viel Suchverhalten mit keinem jammern nach Zitzen sehr selbstständig später
      Wenig bewegen viel jammern sehr abhängig später
      Je stärker der Saugreflex ist um so besser später Arbeitsqualitäten
      Viel neben den Geschwistern liegen rangniedrigen Tieren (natürlich etwas späte rnicht in den ersten Wochen)
      abseitzliegend liegen ranghörige dominant
      schnelles auffinden der Zitzen lebfreudig

      Ich möchte nämlich auch ein Arbeitshund haben also wäre mir am liebsten. Und wie gesgat wenn alles klappt sollte er zum Rettungshund ausgebildet werden da muss der Charakter schon passen.
      Wa sich nicht ganz verstehe ist, was genau meinst du mit hibbigig? Ist das nicht normal bei Aussis?
      Ist da snicht auch ein Vorteil beim Sport?

      Ich hoffe es wäre nicht alzu shclimm, wenn ich dir dne Namen auch klaue, der ist wirklich hübsch. :D
      Klar, Bilder folgen dann :)

      Wieso dein letzter Aussi? :(

      LG