Angepinnt Warum Quarantäne?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Beitrag!

      :D

      Mal von den Krankheiten die es zu vermeiden und eventuell zu erkennen gilt abgesehen,
      ist es auch ein riesen Vorteil, sich beim einrichten des AQs nicht stressen zu müssen.

      Bis die Wasserwerte stimmen, kann es eben so lange dauern. :thumbup:
      Seid bitte nachsichtig. Ich bin neu.
      :tat:

      Hier geht es zu Philipps Tierwelt: :party:
      Philipps Tierwelt
    • Hallöchen!

      Danke für den Beitrag,echt sehr hilfreich :)

      Wie holt man sie denn aus der Box beim Wasserwechsel?Mit den Händen oder nimmt man dafür was anderes?


      Die bleiben ja bis zu sechs Wochen in der Box wie weit vorher muss ich dann das Aquarium komplett fertig haben?Wie messe ich denn die Wasserwerte?
    • Hi,

      ich hole sie mit den Händen raus. Bei Keschern sollte man vorsichtig sein, da diese die Haut der Tiere schnell verletzten kann.

      Die Wasserwerte misst du mit einem Tröpfchentest, den du bei jedem Aquaristik-Shop bekommst. Ein Starter-Set enthält gleich mehrere Tests. Am wichtigsten in der Einlaufphase ist der Nitrit-Test. Je nach Größe des Beckens dauert die Einlaufphase (such mal nach Nitrit-Peak) unterschiedlich lange... Becken komplett eingerichtet stehen lassen (ohne Tiere, höchstens Posthornschneckne), alle 2/3 Tage Nitrit testen und wenn ein deutlicher Anstieg kommt täglich messen. Einfach weiter stehen lassen und keine Wasserwechsel machen. Nach einiger Zeit wird sich das Nitrit zurückbilden, da deine guten Bakterien jetzt ihre Arbeit aufnehmen ;) Wenn der Wet wieder bei Null ist, können die Bewohner einziehen.

      Man kann auch schon vorher die Tiere reinsetzen und während des Peaks in Boxen evakuieren, aber wenn sie eh in Quarantäne sitzen, kann das Becken in Ruhe vor sich hin peaken ;)
      Das Ohr ist der direkte Weg ins Herz eines Menschen - Fontane
    • Mit den Händen geht gut, erfordert nur ein bisschen Übung: mit einem Daumen vor dem Kopf des Tieres "stoppen", sodass es nicht nach vorne weg kann. Wenn du regelmäßig Handcreme benutzt, empfiehlt sich außerdem die Benutzung von ungepuderten Nitrilhandschuhen (nicht Latex!).
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Aha,Danke :) man sollte die Hände auch nicht mit Seife vorher waschen,dann nur klares Wasser oder? Wenn es in der Box sitz wie sieht das mit dem Wasser aus?Muss da noch was rein oder sitzt es dann nur in Leitungswasser?

      Wie halte ich denn da die Wassertemperatur?
    • Die Wassertemperatur kannst du ganz gut mit Kühlakkus unter der Box halten (mit einem Küchenhandtuch abdecken). Wenn es zu heiß wird, dann kannst du auch gefrorene PET Flaschen in die Box machen, solange dein Lotl dann nicht direkt daran liegt. Je nachdem kann es auch sinnvoll zu sein die Box in eine größere Styroporbox zu stellen damit sie sich nicht so schnell aufheizen kann.
      „Willen braucht man. Und Zigaretten.” - Helmut Schmidt (+10.11.2015)
    • Doch, Seife muss sein, sonst kannst du dir das Händewaschen schenken - aber das steht auch im ersten Post dieses Threads. Und auch deine andere Frage wird da beantwortet. ;)

      Die Temperatur halten ist schon kniffliger. Idealerweise hat man einen kühlen Raum unter 20°C, z.B. einen Keller. Ansonsten kann man die Box zusammen mit Kühlakkus in eine Styroporbox packen. Wenn die Temperatur auch so nicht zu halten ist, bleib übergangsweise nur ein warm gedrehter Kühlschrank, aber das ist keine gute Lösung auf Dauer.
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Normalerweise ist es sinnvoll, die Lotl einfach in einem normalen Zimmer zu lassen, wo man sie im Auge hat. Im Herbst/Winter hat ja nicht jeder normale Raum über 20°C. Zumindest würde ich den Raum mit dem AQ unter 20°C halten, das spart eine Menge Kühlung. ^^
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!