Aufzucht der Gefleckten Weinbergschnecke (Helix aspersa maxima)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufzucht der Gefleckten Weinbergschnecke (Helix aspersa maxima)

      Hallo,

      wie manche vielleicht wissen, bin ich ja seit einigen Jahren auch Schneckenhalterin - hauptsächlich Achatschnecken. Seit 2 Jahren habe ich allerdings auch 3 Gefleckte Weinbergschnecken bei mir leben. Bis Anfang des Jahres wollten sich die Schnecks aber leider nicht vermehren. Habe mir schon Sorgen gemacht.... :konf:
      Und dann.... ganz überraschend (sie sind im Dezember letzten Jahres in ein neues Terra gezogen und der Humus wurde nochmal um 2-3 cm erhöht - was wohl eine Haltungsoptimierung darstellte) seh ich an die Scheibe geklebt ein hübsches Gelege kleiner, weißer Geleekugeln! :hüpf: (2 weitere Gelege folgten dann kurz darauf...)
      Ich habe natürlich die Eier separiert und nun ziehe ich doch tatsächlich 28 der wirklich interessanten Schleimer groß. :thumbup: Sie haben ein anderes Verhalten als Achatis, haben andere Vorlieben beim Fressen und sind vor allem viel schneller als die afrikanischen Riesen!!! :tat:

      Hier mal ein paar Fotos der Mapas und Minis:











      Ich find sie absolut toll. Und sie wachsen und wachsen....
      Liebe Grüße von Jasmin
    • Cool!! Kennst du den Fundort? Ich hab auch welche, sind vor 3 Jahren als blinde Passagiere mit aus dem England-Urlaub eingewandert. Hatten sich in engl. Rosen versteckt, die ich mir mitgebracht hab. Den Nachwuchs hab ich allerdings mit verschiedenen Salamandern... öhöm... "vergesellschaftet"...
      Es grüßt die Sandra!

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
      Goethe
    • Ach gottchen sind die zuckersüß! Hätte jetzt nicht gedachd dass man sie so einfach züchten kann. Ich steh total auf Weinbergschnecken :love:
      lG, Matzööö
      Ein Mensch fragt oftmals nur deswegen um Rat, weil er die Entscheidung, die er bereits getroffen hat, bestätigt haben möchte.
    • Hallooo
      Ich bin auch ein riesen Schneckenfan.
      Der Vorteil bei den Weinbergschnecken ist halt, dass man den Nachwuchs aussetzen kann.
      Wie machst du das bei den Jumbos?
      Hat mich immer von ihnen abgehalten weil ich
      Angst hatte mal ein Gelege zu übersehen und 463956 Schnecken bewirten muss.

      An Grinsomat.
      Wer isst die denn alles so?
      Fände das nicht soooooo schlimm wenn sie noch mini sind.


      *bitte nicht schlagen* ;)
      the only good nation is imagination
    • ... meine Tigersalamander finden sie ganz nett, die kleineren Exemplare auch meine Feuersalamander. Den anderen Tieren sind die Häuschen zu umständlich.

      Die gefleckte Weinbergschnecke würde ich hier nicht aussetzen, sie bevorzugt milderes Klima. Da meine Schnecken aus Südengland kommen, habe ich sie aufgr. von Faunenverfälschung auch nicht "ausgewildert"... Falls ich mal keine Lust mehr drauf haben sollte, nehme ich sie einfach wieder mit dorthin und setze sie am vermutlichen Fundort aus :D
      Es grüßt die Sandra!

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
      Goethe