Angepinnt Pflanzenliste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Felix,

      leider nein, den Riesenwasserfreund kannte ich noch gar nicht.

      Allerdings habe ich noch eine weitere Pflanze, die wir aufführen können und zwar den brasilianischen Wassernabel, Hydrocotyle leucocephala, sieht wie der normale Wassernabel aus, bekommt nur viel größere Blätter und ist etwas lichtbedürftiger und darf es nicht zu kalt haben, für Wohnungsbecken also gut geeignet. Bei mir wächst er gut, und hält sich schon einige Zeit.

      Ach ja, ... und die große Wasserlinse hält sich auch im Aquarium, wächst in Becken mit Abdeckung allerdings nicht zur vollen Größe aus, aber doch wesentlich größer als die kleine Wasserlinse.

      Gruß Jutta

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuenkchen1608 ()

    • Wasabi ist Wassermeerrettich,
      die asiatische Form unseres Meerrettichs,
      Nix da.. dass sidn zwei völlig verscheidene Pflanzen (Meerrettich und Wassermeerettich) die nur zufällig beide scharf sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timm ()

    • Achso, noch was...
      habe ín der Liste gelesen: ficus benjamina 8o
      das ist doch der kleinblättrige Gummibaum. Wächst der denn auch unter Wasser ????? staun.....
      oder ist das was anderes?

      Ich weiß auch nicht wie diese hier heißt, sie wächst wie doof hier:


      ... und dieses feingliedrige Gewächst erstaunt mich, daß es die Axis überlebt, Wassernixe oder so??? keine ahnung:

      Die großen liegen gerne drin herum, hab sie schon länger drin. Wächst zwar nicht so schnell wie die Wasserpest, aber sie hält sich tapfer.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hi Hartmut, sieht der Pflanze schon verdammt ähnlich. Aber die Kerbung der Blätter ist anders und meine ist auch nicht so gedrungen. Wenn Du mal auf die Linien in den Blättern achtest, dann könnte das ein argentinischer Froschlöffel auf Seite 12 sein. Eiförmig sind die Blätter auch, das würde hinkommen. :konf:
    • Quatsch-
      Sorry,
      Undines Pflanze
      ist eine der Echinodorusarten,-Amazonas-
      viele im Handel erhältliche Formen bilden Unter-oder Überwasserblätter-
      Dadurch sind die Arten schwer zu bestimmen.
      Ich halte Echinodorus grandifolihybrid und paniculata (das ist vermutlich die abgebildete Art)im Blumentopf,dadurch lassen sich diese Sumpfpflanzen gut umsetzen und auch durch die Erdbeerartigen Ableger gut vermehren-
      Das Bild ist grad beim Putzen-

      Etwas rechts in der oberen Bildmitte sieht man den Blütenstab(unscheinbar)aber bei dieser Art der Haltung bilden sich daran die Ableger-
      @Elke-oben kleinblättriges Papageienblatt(Althernanthera) und unten Cabomba.Wasserhaarnixe-

      Respekt,wenn die bei Dir dauerhaft wächst-
      meine Lots murksen die immer nach ein paar Wochen ab.
      Ficus benjamini ist eine wassertolerante Terrarienpflanze-also nicht auf Dauer,aber für ne Weile-er gedeiht semiaquatisch solange die Wurzeln einigemassen trocken sind.
      Ein pfeilgiftfroschzüchtender Freund von mir in Freiburg(Wolfgang Wisser)
      (er hat meine ersten Becken gebaut)
      --lebt/lebte praktisch in dieser Pflanze
      (im Zimmer Terrarien an den Wänden hoch.kennst sicher auch so Leute-)
      Für Terraristen unverzichtbar,aber für echte Aquarienhaltung weniger geeignet-
      Grüsse aus dem Süden-

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Koppy2 ()

    • Danke Ralph,
      ich konnte mir auch gar nicht denken, daß das der Ficus b. eine Pflanze für das AQ sein könnte.
      So gehört sie auch nicht in die Liste, denn die sollte ja für unsere Kaltwasser-AQs sein und nicht für Terrarien. Solle vielleicht einer der Mods ändern.....
      Echinodorus hatte ich anfangs auch schon, aber die geben bei mir auch nach einiger Zeit den Geist auf.
      Ist schon seltsam, wie unterschiedlich es ist, welche Pflanzen dauerhaft sich halten in unseren Becken.
      Selbst in den eigenen, wo man meinen müßte, ist doch alles gleich..., ist aber augenscheinlich nicht.
      Standort, Besatz, unterschiedliche Lichtverhältnisse....
      alles spielt mit eine Rolle und die Pflanzen scheinen wählerisch zu sein :D
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • So blitzschnell, dass ich es gar nicht mehr lesen konnte. :D

      Hi Koppy, vielen Dank. Endlich weiß ich was es ist. Auf deinem Bild sieht man ja auch, dass es so wie deine aussieht zumindest auch eine Echinodorus Art ist. :sup:

      LG Miriam
    • Miriam,
      es ging um die Pflanzenliste der geeigneten Pflanzen für unsere Becken - da war der Ficus benjamina aufgeführt, daß paßte ja nicht.....

      ... achso - vergessen: weiß niemand, wie die zwei Pflanzen oben heißen, die ich da eingestellt habe???
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ALLESFROSCH ()

    • Hi Elke, guck mal ein bißchen weiter oben. Koppy hat schon geschrieben wie die heißen. Du hast doch mal einen Thread aufgemacht wie Du Bodenmatten bepflanzt hast. Ich finde dazu gar nichts mehr. Schickst Du mir mal den Link?

      Liebe Grüße Miriam ;)
    • Hallo Miriam
      ja, ich hatte das übersehen, aber inzwischen gefunden. Felix hat die zwei auch schon ergänzt in der Liste.

      Und biddeschön HIER ist der gewünschte Link.

      inzwischen mußte ich doch mal neugierigerweise unter die Matte schauen,
      und so sah das Wurzelmaterial der Pflanzen durchweg aus:


      ... kann man doch nicht meckern, oder?? Die Pflanzmethode hindert also nicht an der Wurzelbildung.
      Die Wurzeln haben sich flach ausgebreitet, weil diese hier in einer Slimline-Matte wurzeln.
      Ich bin bis jetzt mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)