Buntnesseln im Terrarium?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buntnesseln im Terrarium?

      Hallo,
      Ich hab mal ne Frage. Hab zwar schon Google bemüht, aber keine klare Antwort rausfinden können.

      Ich hab nämlich überlegt, ob ich mal ein paar Buntnesseln-Ableger ins Achatschnecken- Terrarium reinsetze. Alle anderen Pfanzen wurden ja schon aufgefuttert. Hatte vorher diese "Büro-Lilie" drin,..hab vergessen, wie die heißt. :konf:
      Hab bisher nur rausgefunden, daß Buntnesseln ungiftig bis minder-giftig sind und es Leute gibt, die damit kochen. :|

      Hat von euch jemand Erfahrung? Kann ich ein paar Ableger Buntnessel ins Terra pflanzen, oder ist das schlecht für die Achatschnecke?

      Würde mich freuen, wenn ihr mir da weiterhelfen könnt!
      Danke!:)
      >}(o_o){<
      Liebe Grüße Muddi
      Muddi´s Axolotl
    • Huhuu!

      Von den Buntnesseln weiß ich leider nichts, aber gut funktioniert hat bei mir Dracaena marginata <-- denke das stimmt so --> Drachenbaum.
      Ich hatte für meine Reticulatas und Ovums ein 80er Aquarium mit durchlöchertem Plexiglasdeckel und dort 2 solcher Pflanzen eingesetzt. Die Schnecken haben nie davon gefressen und die Pflanzen sind sogar gewachsen. Etwa 1 Jahr hatte ich sie drin, dann sind sie oben gegen den Deckel gestoßen und ich hab sie rausgenommen. Beim Beckenputz waren sie auch sehr pflegeleicht, bzw. völlig robust. Wenn ich die Erde gewechselt hab, hab ich die pflanzen auch immer mit raus genommen und abgespühlt, hat sie nicht gestört.
      Die dunkle Pflanze hab ich sogar immer noch, mit der anderen hatte ich mal irgendwelche Experimente gemacht und sie kleingeschnitten, woraufhin sie eingegangen ist. :wacko:

      Hat dann so ausgesehen: Klick mich
      Liebe Grüße, Katharina
      Weisheit des Tages für Rattenhalter
      Wenn deine Tapete an dir vorbeigetragen wird, ist es zu spät.
      ...
    • Dankesehr!Also kann ich Buntnesseln ins Terrarium pflanzen. Schön!, hab ja immer jede Menge Ableger und die Blumentöpfe werden knapp. ;)

      black rat schrieb:

      aber gut funktioniert hat bei mir Dracaena marginata <-- denke das stimmt so --> Drachenbaum.

      Ich hab schon einige Male versucht, Ableger von meinem Drachenbaum zu machen. Mal als Steckling, mal im Wasserglas,..immer eingegangen. Was mach ich falsch? Mein Drachenbaum ist über nen Meter hoch, und damit zu groß fürs Terra, aber ich stutze ihm immermal. Ist immer schade, so viel davon vegzuwerfen, aber es klappt einfach nicht mit den Ablegern.
      >}(o_o){<
      Liebe Grüße Muddi
      Muddi´s Axolotl
    • Heya!

      Genau das hab ich mit meiner zweiten Pflanze auch probiert, als sie zu groß wurden. Ich wollte sowas weiterhin im Terra haben und hab sie daher gestutzt und in Wasser gestellt, mit dem Ergebnis, dass sie sich aufgelöst hat. :huh: Ich hatte mir damals einfach zwei kleine Pflanzen im Baumarkt gekauft, haben nur wenige Euro gekostet. Habe dann alle Erde von den Wurzeln entfernt, Pflanzen abgewaschen und ins Becken getan.
      Liebe Grüße, Katharina
      Weisheit des Tages für Rattenhalter
      Wenn deine Tapete an dir vorbeigetragen wird, ist es zu spät.
      ...