KH- Wert? PH Wert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • seeclowns schrieb:

      Hi,

      von der Verwendung von Salzsäure würden wir im Ayolotlbecken dringend abraten. Da gibt es auch schon andere Threads dazu.
      Nicht alles, was Fische vertragen und ihnen keine Probleme bereitet, kann man auch bei Axolotl anwenden!

      LG

      Silvia


      Das Benutzen von Salzsäure kann nur bei falscher Anwendung zu Problemen führen. Egal ob Fische, Axolotl oder brasilianische Badenixen, wenn man das HCL zum am Vortag zum Wechselwasser gibt und darauf achtet dass die KH nicht auf 0 geht befindet sich keine Salzsäure mehr im Wasser und somit auch nichts mehr was den Tieren schaden könnte.

      Es ist natürlich jedem selbst überlassen ob er sich das Messen der KH werte zutraut, aber man sollte nicht aus Unwissenheit davon abraten. Nicht alles was man nicht selber macht ist falsch und die korrekte Verwendung von Salzsäure kann Axolotl eben nicht schaden.
      Das ist nicht meine persönliche Meinung sondern Grundlagen der Chemie ;)

      Wie gesagt ob man es macht bleibt einem selber überlassen, aber davon abraten mit dem Hinweis aus mögliche Schwierigkeiten ist (unwillentliche) desinformation.
    • Hi,

      kann gut sein das es nich schädlich ist, dies will ich nicht bestreiten allerdings trau ich mir das nich zu.
      Nach her mach ich iwas falsch und schupp ahb ich ein problem ,
      aber danke
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Bernd,

      von Unwissenheit kann ja wohl gar nicht die Rede sein, das möchte ich mir ganz deutlich verbitten X(

      Salzsäure senkt nicht nur den PH sondern eben auch den KH und verringert damit die Pufferfähigkeit des Wassers. Dann kann es eben auch bei anderen äußeren Einflüssen sehr schnell zu extremen Schwankungen bis hin zum Säuresturz kommen. Durch die Zerstörung des KH wird Kohlendioxid freigesetzt. Dabei können sowohl die Tiere als auch die Filterbakterien geschädigt werden. Selbst wenn man, wie von Dir beschrieben, die Salzsäure zum Wechselwasser gibt und dieses dann ins AQ kippt, besteht die Gefahr, dass der PH gefährlich absackt.

      Zusätzlich bringt man durch die Lösungreaktion noch Cl-Ionen ins Wasser.

      Mal ganz zu schweigen von Anwendungsfehlern wie z.B. Überdosierung, falscher Anwendung, Verletzungsgefahr, Berechnung vorweg und genaue Messergebnisse, gibt es bisher keine gesicherten Erkenntnisse, ob Lotls das vertragen. Auch manche Wasseraufbereiter setzen durch eine chemische Reaktion zur Aufbereitung des Wassers HCL im AQ-Wasser frei. Und Wasseraufbereiter wird hier kein vernünftiger Lotlhalter ins Becken kippen.

      Ich möchte das auf jeden Fall nicht an meinen Tieren ausprobieren!!! Wenn Du das mit Deinen Tieren machen willst, bitteschön. Wir sehen uns dann spätestens im Krankheitsbereich wieder!

      Kopfschüttelnde Grüße

      Stefan

      Edit: Damit ist für uns das Thema Salzsäure im Lotlbecken erledigt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seeclowns ()

    • weil dieser Beitrag sich so schön mit Wasserwerten beschäftigt wollte ich mal die von meinem Wasserwerk angegebenen Werte posten und fragen ob die sich gut anhören

      Natrium: 22-79 mg/l
      Blei: <0,005mg/l
      Flourid: 0,10-0,18mg/l
      pH: 7,3-7,8
      Nitrat: 0,8-6,2mg/l
      Gesamthärte:14,6-21,6dH Härtebereich hart3
      Karbonathärte: 9,9-14,3dH

      Danke :)
    • Hi Stefan,

      hab da ne neue idee ^^

      Würde das gehn wen ich das AQ-Wasser mit nem sodermax Kohlensäure haltig mach?
      Den wäre jah CO2 im wasser? oder liege ich da falsch ^^
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy,

      gerade CO2 soll nicht künstlich zugeführt werden, da es hier zu Kiemennekrosen kommen kann. Ansonsten könnten wir alle eine CO2-Anlage ins Becken hängen ;)

      Ich weiß ja, Du hast so viele Ideen und ich bin der böse Bube, der Dir jede Idee verwirft ;(

      LG

      Stefan
    • Ich mein jah das becken ist jah noch nicht bewohnt ^^
      Das CO2 baut sich doch nach ner zeit ab teilweise durch abstehn und auch durch die Pflanzen
      und den wen der PH wert niedrig ist und das wasser abgestanden müsste das doch gehn ^^

      Stefan du bist nicht der Böse Bube ^^
      lerne jah gerne dazu ^^

      allerdings is im kleinen AQ der PH-wert auch hoch also muss mir langsam was einfallen ^^
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy

      Andy H schrieb:

      Das CO2 baut sich doch nach ner zeit ab teilweise durch abstehn und auch durch die Pflanzen
      und den wen der PH wert niedrig ist und das wasser abgestanden müsste das doch gehn ^^
      das Problem ist, dass Du mit jedem Wasserwechsel ja wieder Wasser mit höherem PH nachfüllst und Deine Bemühungen wieder für die Katz sind.

      Außerdem steigt der PH mit Austreiben oder verflüchtigen von CO2 wieder an.

      LG

      Stefan
    • Ah siehsu
      wieder was gelernt ^^
      des doch alles doof :thumbdown:

      Ich muss morgen unbedingt mal die Wasserwerke anrufen!
      Allerdings denke ich nicht das die für mich den PH-wert ändern ^^
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hallo

      Ich schreib das mal hier drunter, weil ich keinen eigenen thread aufmachen muss. Ich versteh den kh test vom jbl Koffer nicht. 1 Tropfen ist 0, g Grad.
      Beim 4. Tropfen ist es von blau nach gelb umgeschlagen.. Das heißt, es wären dann 2 Grad. In den ganzen Empfehlungen steht 80% der gh... Welche 80%. An welchen Wert muss ich mich da halten... Verwirrt mich gerade total.

      Laut Koffer hätte ich mit ph und kh den co2 Wert messen können, aber nicht mal das check ich .. Hab beides gemessen.. Aber schlauer bin ich nu auch nicht.

      Danke
    • Wenn du die verschiedenen Mengen aller aufgelösten Stoffe in einem Wassergemisch (sofern sie für die "Härte" interessant sind) zusammenzählst und das dann = 100% nennst, muss jeder einzelne gelöste Stoff eine Prozentzahl bekommen, die unter 100 liegt.

      Aufgrund eines sogenannten chemischen Gleichgewichts und weil die Entstehung (oder die Zerstörung) von Karbonat Säurestoffe entstehen (oder verschwinden) lässt, gibt es eine Beziehung zwischen Härte und Säuregehalt (pH-Wert).
      Ich habe aber keine Lust, dies jedesmal individuell zu berechnen. Also benutze ich drei Testsets: Für die Gesamthärte, die Karbonathärte (die ein Teil der Gesamthärte ist) und den pH-Wert. Die Härte bestimme ich seltener, der pH ist mir für das Wohlergehen der Axolotl wichtiger.

      LG Reinhard