KH- Wert? PH Wert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi

      Andy H schrieb:

      die werte sind alle bombe!
      Und was heißt das jetzt genau? Das ist ziemlich ungenau und die Meinungen bei den Werten gehen manchmal ziemlich auseinander. WEnn es deine Werte (wie z.B. bei mir)

      im Internet gibt, kannst du ja mal einen Link reinstellen, das wäre wohl die beste Möglichkeit.
      Liebe Grüße,
      Basti

      Alle Angaben ohne Gewähr auf absolute Korrektheit, jedoch nach bestem Gewissen und Gutdünken auf alle Forenbenutzer losgelassen :thumbup:
    • Hi Andy,

      das ist in einem Lotlbecken, bei dem bereits Leitungswasser mit 8,2 einfließt eigentlich unmöglich.

      Normalerweise kann man den PH über die Zugabe von CO2 senken. Das vertragen aber die Lotls nicht und würden mit Kiemennekrose reagieren.

      Somit bleibt nur die indirekte Senkung über eine Senkung des KH mit Erlenzapfen. Hier dürfte aber die Veränderung sehr gering ausfallen.

      Wichtig ist aber, dass Du ein zusätzliches Austreiben von CO2 (z.B. Blubber) verhindern solltest, damit der PH nicht noch mehr ansteigt.

      LG

      Stefan
    • Mh das ich nun mal recht doof.
      Blubber hab ich im neuen becken noch nicht soll aba eigtl kommen
      das einzigste was bissl blubbert ist der HMF
      mal sehn ich wert sobald ich den Koffer hab noch mal nen PH test machen ich hoffe der Streifen irrt sich gewaltig
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy

      Andy H schrieb:

      mal sehn ich wert sobald ich den Koffer hab noch mal nen PH test machen ich hoffe der Streifen irrt sich gewaltig

      würde ich auch so machen, wobei ich mir keine großen Hoffnungen machen würde, da ja Dein Leitungswasser bereits einen solch hohen PH hat.

      Alternativ könntest Du den Luftheber im HMF durch eine Kreiselpumpe austauschen, so dass auch dort kein CO2 mehr ausgetrieben wird.

      LG

      Stefan
    • Würde das auch bei so nem Scheiben HMF gehn?
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • muss ich mal schauen

      vieln dank für die Tipps
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Andy H schrieb:

      Und wie bekomm ich den nun runter?^^


      Hallo,

      du kannst auch am Abend vor jedem Wasserwechsel die hälfte vom Wechselwasser durch Zugabe von Salzsäure die KH auf einen Wert von ca.1 bringen. Dadurch dass du noch nen KH wert von 1 über lässt ist sichergestellt dass keine freie Salzsäure mehr im Wasser zurückbleibt.
      Als nebeneffekt sinkt der PH-wert des Wassers auf ca. 4.5 aber das wird sich nach einem Tag im Aquarium wieder auf deinen "normalen" wert eingependelt haben, deshalb würde ich die andere Hälfte des Wechselwassers durch einen Torfkanone laufen lassen, damit bekommst du je nach Torf nen PH wert von 3-4 der durch die gesunkenen KH den PH im Becken für längere Zeit senkt.
      Ausserdem bekommt das Becken einen sehr schönen warmen Goldton :o)
    • Hi,

      Ich schließe mich da Stefan mal an mir wäre das zu unsicher und vorallem auch zu umständlich.
      Aber trotzdem Danke.

      Aber was anderes, ein Freund sachte kipp doch Destiliereteswasser rein oder Wasserflaschen ausm Aldi oder so.
      Wäre das ne möglichkeit? ^^
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy,

      bitte kein destilliertes Wasser reinkippen! Das könnte zu Osmoseproblemen bei den Axolotl führen.

      Und einfach irgendein Mineralwasser halte ich für bedenklich, da oft Mineralien enthalten sind, die im Axolotlbecken Schaden anrichten können. Viele Mineralwasser haben z. B.einen erhöhten Eisengehalt.

      LG

      Silvia
    • Mh das stimmt auch wieder.

      Ach ich ruf einfach bei den Wasserwerken an und beschwer mich :glup:
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi,

      hätte noch mal ne andere frage in bezug auf meine beiden lotl
      was bewirkt den der zu hohe PH-Wert bei den beiden?
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy,

      sowohl zu niedrige (im sauren Bereich) als auch zu hohe (alkalisch oder basisch) Werte können Schädigungen an Kiemen und Schleimhaut hervorrufen,

      Am neutralsten ist ein PH von 7, da dieser weder sauer noch alkalisch ist. Jeder weitere Punkt auf der PH Skala bedeutet einen 10-fach so hohen Säuren- oder Basengehalt.

      LG

      Stefan
    • Danke für die schnelle antwort. :thumbup:

      Mhm, ich weiss nich was ich machen soll ^^

      Problem ist jah auch das ich wen ich das andere becken sauber mach das da auch das leitungswasser rein kommt
      Lg Andy :)





      "Egal wie tief man die Messlatte des geistigen
      Verstandes eines Menschen legt,
      es gibt jeden Tag jemanden der bequem
      darunter durchlaufen kann!"
    • Hi Andy,

      frag Doch mal bei Deinem Wasserwerk nach, warum der PH so hoch ist. Die meisten Wasserwerke pendeln diesen so bei 7,2 -7,5 ein, da hier ein natürlicher Korrosionsschutz besteht.

      Wenn ich mich recht erinnere, steht Dein PH bei 8,4, oder?

      Viel höher sollte er nicht mehr gehen. Lt. ccm-Paper der AG Urodela sind Werte bis 8,5 möglich, darüber können Langzeitschäden auftreten, ab 10,5 wird es tödlich.

      LG

      Stefan