Versandfachhandel für Terraristik-, Aquaristik- und Kleinsäugerliteratur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Versandfachhandel für Terraristik-, Aquaristik- und Kleinsäugerliteratur

      Habe gestern beim stöbern eine interessante Seite gefunden. Kennt wer von euch die dort vorgestellten Bücher (z.B.Mutschmann, Frank: Erkrankungen der Amphibien)? Und wenn ja sind sie empfehlenswert?

      Gruß Julia

      Wake Skadi, defend your kind
      guard them from the hateful hand of the blind
    • Ich habe das von dir erwähnte Buch nicht gefunden, kann dir aber sagen, dass es von "Erkrankungen der Amphibien" inzwischen eine zweite Auflage (ISBN: 978-3-8304-1097-3 oder hier) gibt.

      Grosse fand dieses Buch wohl gut, vor mir habe ich eine Buchbesprechung liegen. Allerdings denke ich, dass es für den unbedarften Halter einfach zu viel und zu wissenschaftlich ist. Die Methodik und das Fachvokabular müssen erst angelernt werden und gerade im Bereich Axolotl kann Christina mit ihrer Erfahrung und der entsprechenden Krankheitsbeschreibung besseren Rat geben als ein Buch, das keine Fragen beantwortet und vor unbekannten Wörtern nur so strotzt.

      Herpetobuch sagt im Namen schon, dass auf herpetologische Aspekte eingegangen werden soll. Das zieht sich eindeutig bei den Schwanzlurchen durch. Wer sich für Populationsökologie, Morphologie usw interessiert, ist mit den Büchern von Thiesmeier und Freytag bestens bedient.
      Über welches Buch du explizit Bescheid wissen magst, solltest du vielleicht eher im Einzelnen fragen.

      Ich persönlich bin eher der Chimaira-Typ, da gibt es einfach das was ich Bücher nenne: Dicke Dinger in Bibeldicke mit massig Text und Grafiken.

      Grüße
      Mario
    • Hallo,

      Mutschmann ist eine Institution und "Erkrankungen der Ampibien" mittlerweile längst DAS Standardwerk. Ich besitze nur die erste Auflage und werde mir sicherlich gelegentlich die zweite zulegen.
      Ich finde, selbst, wenn man Probleme hat, alles zu verstehen, kann das Buch zumindest hilfreich sein, wenn man keinen amphibienkundigen Tierarzt hat: mit Hinweis auf das Buch kann man sich dann gemeinsam eine Therapie "erarbeiten" ;)

      Viele Grüße, Ingo
      Viele Grüße
      Ingo