Nichts für schwache Nerven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nichts für schwache Nerven

      Hallo,

      dies soll kein Trauerthread werden, sondern zeigen, was eben auch einmal passieren kann. Als ich heute Nacht in den Keller kam, fand ich diesen Fall von "Kannibalismus" vor. Die Bilder sind nichts für zart Besaitete, daher diesmal nur die kleinen Thumbs (ggf. zum Vergrößern anklicken).







      Viele Grüße, Hartmut

    • Ach du lieber Himmel... Wie kommt das denn?

      Hast du wirklich ein paar kleine Kannibalen da hocken? Ist das bei kleineren Sonis normal, dass sie auch mal auf einen anderen losgehen? Also sowas hab ich ja noch nicht gesehen. 8| Greifen sie nur den einen an oder sich alle gegenseitig?
      Mich muss man sich nervlich erstmal leisten können... :whistling:
    • Oh mein Gott, der Arme !! ;( Lottis Fragen lagen mir auch grade auf der Zunge, ich hoffe sehr das das der Erste und Letzte Vorfall in der Art bleiben wird!
      Liebe Grüße von Sandra mit Spooky , Vanilla und Rio
    • Hi,
      solche Bilder habe ich bislang nur gesehen wenn ein Tier gestorben war. Dann gehen die anderen Bei. Das Tier sieht auch für mich so aus, als ob es das zeitliche gesegnet hat. Dann versuchen die anderen es zu beseitigen. Dies ist nicht neu im Tierreich.
      Bislang konnte ich bei meinen noch nicht einen Beissversuch beobachten. Sie gehen noch nicht mal an jüngere.
      Liebe Grüße von Christina
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • ;( Ach du Schande... das sieht ja übel aus....

      Hartmut bitte klär uns noch darüber auf ob das Tier noch lebte oder bereits tot war/ist.

      Ich kann bei meinen Sonis zwar feststellen, dass sie im Gegensatz zu den Lotln viel hektischer sind beim Fressen und sich dann auch schonmal kräftig in die Wolle bekommen wegen dem Futterneid....aber es ist bis auf einen harmlosen Verbiss am Bein nix passiert... 2 Tage kaltes Wasser für den Kleinen und die Wunde war verheilt. Es fehlten also nie ganze Gleidmaßen!
      Liebe Grüße
      Jelena
    • @Lullu:

      Hartmut schrieb:

      Als ich heute Nacht in den Keller kam, fand ich diesen Fall von "Kannibalismus" vor



      Naja wenn Hartmt gesehen hätte das ,das Tier noch gelebt hätte,dann hätte er es wohl rausgenommen,bevor diese netten Geschwister damit fertig gewesen wären,oder? :rolleyes:

      Damit kann man den logischen Entschluss ziehen das es bereits tot war :tat:



      Lg
      Lg Chrissi ,Zetsu,Deidara und Kisame
    • Mit der Überschrift hast du jedenfalls nicht übertrieben und ich finde es gut, dass du die Bilder in klein reingestellt hast, so dass jeder selbst entscheiden kann, ob er das in "groß" sehen möchte oder nicht.



      Ich denke, dass Hartmut hier nicht groß aufklären kann und selbst nicht sicher weiß, ob das Tier vorher gelebt hat oder nicht. Ich glaube kaum, dass er ein totes Tier drin lassen würde um zu sehen was passiert.

      Christinas Beitrag klingt für mich sehr logisch. Ich kenne es zumindest von Ratten so, dass tote Tiere angefressen werden.
      Liebe Grüße,
      Becky
    • Hallo alle,

      gegen Abend habe ich die Tiere zuletzt kontrolliert. Allen ging und geht es einwandfrei. Gegen Mitternacht, als ich wieder in den Keller kam, fand ich es so vor. Obwohl ich auch nur alle 2 Tage füttere, sind die Tiere immer dick und rund (auf einem Bild sieht einer "dünn" aus, täuscht aber total). Das Tier muss sich irgendwo verletzt haben, da abends alle wirklich 100% ok waren. Gerade an den Andersonibecken gehe ich nie vorbei, ohne nachzusehen. Nur woran er sich verletzt hat? In dem Becken ist nichts aus einem Hamburger Mattenfilter. Spekulieren macht da wohl keinen Sinn.

      Etwas wie dieses hier habe ich bisher auch nur einmal erlebt, da war sogar gerade Axolotfreund MarKus bei mir und es handelte sich um Axolotl. Markus hat sie sofort getrennt. Der, der im Maul steckte erholte sich ruck zuck. Der "Böse" ;) verstarb bald darauf. Hier war das Tier bereits tot, als ich in den Keller kam.

      Bei den Andersoni sind mir ansonsten irgendwelche aggressiven Handlungen völlig unbekannt. Ich habe zwar auch 2 oder 3 mit minimalen Zehenverbissen, aber im Verhältnis zu den Lotl ist das viel weniger. Bei größeren Tieren hat man oft den Eindruck, sie wären wesentlich ruppiger, dennoch passiert bei denen praktisch überhaupt nichts, nicht einmal Kratzer.

      Nachdem ich es sah, nahm ich sofort die Kamera und machte obige Bilder. Währenddessen, wohl durch die Knipserei, gab es in der Ecke eine leichte Panik und das tote Tier löste sich aus dem Maul. Sofort wurde es von dem "Verursacher" und einem weiteren heftig angestoßen bzw. nach ihm geschnappt.
      Viele Grüße, Hartmut

    • dja was der natürliche instinkt alles auslösen kann,

      ich denke wenn mann überlegt um welche tiere es sich handelt und wo sie herkommen ist es fast natürlich.

      lottls sind zwar lauerjäger aber wenns einfacher geht wird jeder jäger(Fleischfresser) den leichten und somit energiesparenden weg nehmen. :smok:
    • Es sieht zwar sehr sehr krass aus, aber ich denke auch, dass das der natürliche Verlauf in der Wildbahn ist.
      Die Natur ist oft nach unseren Vorstellungen grausam – manchmal ist das aber fürs Überleben notwenig (Aquarium natürlich ausgeschlossen) ;(

      Habe erst am Dienstag mit erschrecken festgestellt, dass sich vier meiner Red Fire Garnelen über einen Artgenossen her gemacht haben 8|
      Liebe Grüsse von :kiss:

      Manuela & Pascal sowie von der ganzen Lotl Bande:

      Elektra, Salvatore, Chuanita, Gonzales :love:
      George, Tarzan, Jane, Hera :love:
    • Es sieht zwar grausam aus, hat aber durchaus seinen Sinn in der Natur. Denn ein totes Tier würde u.a. anfangen zu faulen und somit alle schädigen, die noch gesund sind. Ich finde es auch nicht schön anzusehen aber wenn das Tier vorher schon tot war, fällt es einem leichter so etwas anzusehen.
    • Ich hab mir jetzt bestimmt schon 10 mal diesen Thread durchgelesen und irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben das diese süßen und absolut faszienierenden Tiere so reagieren können. So ist wohl die Natur, schwer für mich zuverstehen aber alles hat seinen Sinn!

      LG Nadine
      Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit. (Che)
    • Hallo Hartmut,

      hast du die Bilder rausgenommen?
      Ich kann sie nicht anschauen.
      Kommt dann immer "Seite nicht gefunden" oder so. ?(

      LG, Anika
      "Niemand kann dir ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen ohne deine eigene Bereitschaft dazu."! (Eleanor Roosevelt)