Andersoni Nachfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andersoni Nachfrage

      Hallo Ihr lieben

      Darf ich mal nachfragen wo Ihr eure Becken mit den Andersonis stehen??
      Habt Ihr sie wie die Lotls im Wohnzimmer ??
      Da die Tiere ja nicht in Stresssituation kommen sollen habe ich an den Keller gedacht.
      Jedoch traurig macht mich das schon weil ich die süßen dann nicht immer bewundern kann.
      Sie sind einfach nur wunderschön, einzigartig, und ich muss sie immer und immer angucken.
      Deswegen frage ich wie Ihr das "Problem"gelöst habt.
      Danke schon mal :kiss:
      Liebe Grüße von Sonja und der Rasselbande
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)
    • Hi,
      mein adultes Paar steht in der Küche. Ich denke, das ihnen etwas Streß, wenn sie geschlechtsreif sind, nichts ausmacht.
      Als Jungtiere standen sie im Flur der Kellerwohnung vor einem meiner Schlangenzimmer. Dort habe ich sie viel gesehen und sie hatten nicht so viele Störungen. Den Standort musste ich leider aufgeben. Meine jetzigen Jungtiere stehen in der Waschküche. Da werfe ich halt nur 1 - 2 x am Tag einen Blick drauf.

      Grüße


      Michael
    • Hi Sonja. Meine stehen in der Diele. Da ich Single bin und meine Monster(chen) alle aus dem Haus, ist es recht ruhig. Meine Lotl stehen im Schlafzimmer, ist der kühlste Raum in der Wohnung. Ich überlege die Sonis auch dort unterzubringen, dann kann ich mit dem Klimagerät einen Raum schön kühl halten das wäre sinnvoll. :konf:
      Liebe Grüße, Maggie
    • Mhh also Schlafzimmer geht bei uns leider nicht das ist zu klein leider.
      Ich dachte schon ans WZ und dann in einer Ecke die wirklich ruhig ist.
      Aber ich denke meine Kinder werden trotzdem öfter davor stehen.Ich natürlich nicht :rolleyes:
      Also bleibt wohl doch nur der Keller aber vielleicht wachsen dann meine Wäscheberge nicht mehr so weil ich öfter unten bin :P
      Liebe Grüße von Sonja und der Rasselbande
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)
    • Huhu,

      ich hoffe, es stört keinen, wenn ich dazu mal eine kleine Frage einwerfe.
      Ist diese Stress Sache im juvenilen Alter so wichtig und hat mit der Wahrscheinlichkeit, dadurch in die Meta zu gehen zu tun, oder gilt das auch für adulte Sonis? :konf:
      Frauen sind wie Engel. Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir einfach weiter.... - Auf einem Besen!!

      :glup:


    • Also meine stehen im Bad und da geht schon öfter mal das Licht an und ich sitze auch oft davor, was sofort hektisches zur Oberfläche schauen und Futter suchen auslöst :D
      Ist jetzt nicht wie in nem Tanzlokal, aber ruhig ist auch anders.
      - meine großen sind alle drei geschlechtsreif und im Wasser.
      Die kleinen sind zur Hälfte in einer Stapelbox im Bad und zur anderen Hälfte in einem kleinen Aqarium in der Küche.
      Liebe Grüße,
      Kirsten
    • Marino schrieb:

      st diese Stress Sache im juvenilen Alter so wichtig und hat mit der Wahrscheinlichkeit, dadurch in die Meta zu gehen zu tun, oder gilt das auch für adulte Sonis? :konf:
      Die Tiere scheinen überhaupt stressanfälliger zu sein, viele der eingeführten Tiere gingen in die Metamorphose wobei auch der Stress diskutiert wird. Auf jeden Fall scheint er mit ein entscheidender Faktor zu sein, was aber eine Beobachtung ist und nicht wissenschaftlich belegt.

      Ich kann nur sagen, da ich Andersoni und Axolotl jetzt nebeneinander aufgezogen habe, daß auf jeden Fall die Kleinen Andersonilarven wesentlich schneller mit Stress reagieren als die Axolotllarven. Wenn ich das Licht an mache oder Wasser absauge/wechsle, liegen die Axolarven gemütlich herum, während die Andersonilarven zu Beginn verschreckt hin und her flitzen. Aus diesem Grund habe ich die Andi-Larven mit einem Tuch abgedeckt, so daß sie nicht sofort das volle Licht trifft - sie verhalten sich jetzt ruhiger. Sie legen schon ein anderes Verhalten an den Tag als die Axolotl - stressmäßig vor allem bei mir im Larvenalter, was sich dann später legt.
      Das sind jetzt nur meine Beobachtungen, ob andere sie so bestätigen können bleibt abzuwarten, solche Beobachtungen sollte vllt im neuen Andersonibereich mal diskutiert und gesammelt werden.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo

      Unser sind auch abgehangen.
      Sie waren so hektisch das wir eine Gardinenstange am Regal befestigt haben und ich ein Badelaken drüber gespannt habe.
      Nun sind die kleinen sehr viel ruhiger.
      Sogar beim füttern ist Ihre Hektik sehr gut zu merken.
      Wen meine Lotl Babys gefüttert wurden blieben die relativ ruhig kamen sogar sofort nach vorne um schon mal
      MÜLAS vom Löffel zu klauen.
      Die Sonis hingegen haben sich erst langsam an den Löffel gewöhnt und Ihn als Futterquelle akzeptiert.
      Jedoch bewege ich den Löffel ist die Hektik sofort wieder da.
      Auch ist das Fress verhalten meiner Meinung nach ganz anders als bei den Lotls.
      Der Lotl lässt sich bei mir viel Zeit und frisst auch schon mal in Etappen die Sonis vertilgen sofort alles und gut ist.
      Jedoch wen ich das Laken hoch rolle ist in den Soni Becken immer Bewegung .
      Was mir zur Zeit auffällt ist dieser wahnsinnige Größenunterschied.
      Da sind welche bei die wirklich fast doppelt so groß schon sind.
      Liebe Grüße von Sonja und der Rasselbande
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)
    • dicky schrieb:

      Was mir zur Zeit auffällt ist dieser wahnsinnige Größenunterschied.
      Da sind welche bei die wirklich fast doppelt so groß schon sind.
      das habe ich hier auch Sonja, die Größten sind auch bei mir doppelt so groß wie die kleinsten, obwohl die auch dicke Bäuche haben vom Fressen.
      Wie, Du fütterst mit dem Löffel? :glup: ich kippe sie einfach ins Becken, die finden sie schon

      ... dann verhalten sie sich ja nicht bei mir alleine so schreckhaft :thumbup: Ich mag gar nicht das Wasser wechseln, aber es nützt ja nichts und muss sein.... ?(
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo,

      in Bezug auf die Andersoni gibt es (noch) keinerlei gesicherte Erkenntnisse, dass Stress eine Mitursache für die zumindest anfangs vorgekommene erhöhte Metamorphosezahl mitverantwortlich ist. Christina hat einmal etwas über so ein Phänomen bei anderen Amphibien geschrieben. Daher vermeiden wir "vorsorglich" Stress für die Tiere, aber nicht um jeden Preis. Sie sind nun einmal agiler als unsere Lotl und ich denke, dass man diese Agilität nicht unbedingt als ein stressiges Verhalten oder ein Anfälligkeit dafür deuten sollte. Andererseits wollen wir ja so oder so keines unserer Tiere unnötig stressen und so wird dies bei verantwortungsvollen Haltern ohnehin im Rahmen liegen.
      Viele Grüße, Hartmut

    • hab ich, meine ich mal, auch weiter oben geschrieben, daß es eine Vermutung ist :thumbup:
      allerdings unterscheid ich zwischen Agilität und schreckhaftes Verhalten durch plötzliches Licht anknipsen.
      Die jetzt im ganz ruhigen Bereich géhaltenen reagieren so. Als ich die Drei hier oben in der Küche hatte, die waren nicht so empfindlich. Wahrscheinlich waren sie die Bewegung von Zeit zu Zeit neben dem Becken gewöhnt. Auch ging hier öfters das Licht an und aus, kannten sie dann auch wohl und reagierten nicht so stark wie die jetzige Nachzucht.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • hallo leutchen :)

      mein andersoni-becken steht direkt neben meinem computersitzplatz am fenster. die tiere sind sehr zutraulich und in keinster weise schreckhaft. wenn ich nach der futterdose greife wissen sie bescheid und stehen schlange. nur einmal habe ich erlebt, daß sie aufgeschreckt wurden als ich die jalousie hochzog. daher fange ich jetzt immer bei den beiden anderen rollläden an, dann wissen sie bescheid und erschrecken sich nicht.
      der vorteil dieser konstellation ist, daß ich sie immer im auge habe, wenn ich am computer sitze und mir daher nichts entgeht.

      viele grüße KE :guit:
      für den zum fall geneigten liegt stets ein kothaufen bereit (altchinesische weisheit)

      clips bei youtube unter nobodywhite1
    • Seit gestern fressen alle nun sobald der Löffel ins Becken geht :hüpf:
      Naja ich habe damit bei den Lotls angefangen wegen der Dosierung der Menge.
      Ich habe immer viel zu viel Futter rein gemacht.
      Nun kommen sie immer nach vorne wen sie den grünen Löffel sehen.
      Sie schnubbeln sich die Mülas von dem Löffel weg und ich habe nicht immer so viel "Dreck" im Becken.
      Ein süßer kommt sogar nun immer ganz nach vorne und schwebt vor uns
      Liebe Grüße von Sonja und der Rasselbande
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)
    • Hi,
      bei den Andersoni bitte lieber etwas weniger füttern. Sie brauchen weniger Futter bzw ihre Diät. Lieber langsamer wachsen lassen. Selbst meien Nachwüchsler mit 5 cm bekommen nur drei mal die Woche und immer wieder Mülas und dann keine Pellets.
      Liebe Grüße von Christina
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Danke Christina ich glaube ich habe es dann zu gut gemeint.
      Sie haben jeden Tag bekommen :whistling: .
      Jedoch sind die einen schon 6,5cm die anderen erst 4 .
      Soll ich die dann alle nur noch 3 Mal die Woche füttern??
      Und weia die betteln noch besser als die Lotls weil die echt senkrecht stehen und das den ganzen Tag ;(
      Liebe Grüße von Sonja und der Rasselbande
      Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)