Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 44.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine heißen Dori (Tante Dorothee), Lumpi, Rüdiger, Selma und 11i (Elfi )

  • Quarantäne von Schnecken

    Titschi3005 - - Axolotl Diskussionsboard

    Beitrag

    Hi, Nein, die Fische und die Lotl haben jeweils eigene Schläuche, Kescher und Eimer zum Wasserwechseln.

  • Quarantäne von Schnecken

    Titschi3005 - - Axolotl Diskussionsboard

    Beitrag

    Okay danke, dann doch besser kaufen. Hab grad noch mal im Shop geguckt aber da steht nichts mehr bei Schnecken. Dann besser eine Suche aufgeben. Hab das Aquarium ja jetzt seit 2 oder 3 Wochen oben (vorher im Keller) und es läuft seit dem, die Lotl fühlen sich pudelwohl und 2 von ihnen haben schon geeiert und fressen grad fleißig die restlichen Larven.

  • Quarantäne von Schnecken

    Titschi3005 - - Axolotl Diskussionsboard

    Beitrag

    Hallo, da mir meine Apfelschnecken alle, bis auf Eine (die jetzt im Fischbecken ist) beim Aquarium umquartieren, weggestorben sind, würde ich gerne auf Posthornschnecken "umstellen", da ich gelesen habe, dass sie eine Mindesttemperatur von nur 12 Grad benötigen. Wenn das stimmt, bräuchte ich mir zumindest keine Sorgen mehr machen, dass es zu kalt im Becken ist. Wir haben noch zwei Fischaquarien und in dem Einen haben massig von Posthornschnecken in allen Größen. Müsste ich diese vorher in Quaran…

  • den hab ich nicht da. Werd ich morgen mal nach schauen..

  • ...das Wasser war nicht richtig heiß, es war so "heiß", dass ich den Kies noch mit den Händen durchwuseln konnte. Eine Schnecke ist noch gestorben, eine hängt an der Scheibe und die beiden anderen liegen geöffnet herum, die werden es wohl auch nicht schaffen Ach Mensch! Aber wenn doch noch Kupfer oder was anderes im Kies/Wasser wäre, hätten die Lottl dann nicht auch irgendwas? Die reagieren doch auch so schnell auf alles und die sind wirklich topfit.

  • Gestern nach dem Umsetzen haben sich 2 direkt ein wenig bewegt. Hm nein, mit kaltem Wasser hab ich nicht nachgespült hab ich aber auch früher nie wenn ich irgendwas ausgewaschen habe. Die Schnecken sind groß, keine unter 2 cm. Alter ca 2 Jahre. Was ich aber nicht so ganz verstehe ist, wenn man den Kies hier im Shop kauft und ihn erst backen soll, warum wird dann im Shop bei der Beschteibung nur das: "Um Wassertrübungen zu vermeiden, bitte den Bodengrund vor der Einbringung gründlich auswaschen!"…

  • Ne, leg ein Thermometer mit rein & stell die Heizung erstmal nur auf 20.. Ein kleines Becken haben wir auch noch im Keller stehen. Hoffentlich wird's noch mal was..

  • Dann probier ich das vielleicht mal obwohl ich die letzten beiden Schnecken von vorgestern auf gestern schon in eine Schale gesetzt habe und diese auf das fischaquarium gestellt habe, da es ja warm ist und sie sind trotzdem gestorben kann aber sein, dass sie schon am sterben waren, weil sich da mit dem Einziehen gar nichts mehr tat...

  • Hm, danke trotzdem weiß auch echt nicht woran es sonst noch liegen könnte...die alten Pflanzen sind immer drin gewesen, nix neues ist hinzu gekommen oder so. Was weg war, ist der Sand, Beckeneinrichtung ist auch die alte. Wasser so, wie ich beschrieben habe, Temperatur auch so, wie sie früher immer war. Nachts eher im 19er Bereich, tagsüber 20 und ein paar Zerquetschte. Früher haben sie ständig geeiert, also haben sie sich so auch wohl gefühlt und jetzt liegen sie nur noch - entweder halb offen …

  • Filter gereinigt, ja - aber nur die Filtereinlagen im alten Wasser ausgespült, damit die Bakterien drin bleiben.

  • Der Nitritwert liegt bei 0,025. hab ich grad frisch gemessen. Der Filter war weniger als 30 Minuten außer Betrieb, hatten das Aquarium am Anfang im Keller zwischengelagert, bis oben alles fertig war. Dort haben sie auch überlebt, allerdings ohne Bodenhrund. Temperatur liegt immer zwischen 19,3 und 20,1 Grad. Wenn ich sie raussetzen soll, in welches Wasser dann, wenn sie kein ganz Frisches mögen? Ach und ich hab früher auch öfter nen Teilwasserwechsel von 30-50% gemacht, gerade im Sommer, wenn es…

  • Hallo, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Bereich bin aber ich habe vor einer Woche mein Aqurium neu gemacht (nach unserem Umzug). Haben Axolotlkies aus dem Forenshop gekauft, heiß ausgewaschen und 1/2 altes, eingelaufenes Wasser und 1/2 frisches Wasser hineingetan + eingelaufenem Filter angeschlossen. Seit dem sind uns 4 Apfelschnecken gestorben und die anderen 4 liegen leblos rum (leben aber noch, weil stinken noch nicht). Kann es am Kies liegen, welchen sie vielleicht nicht vertragen - h…

  • Dann hoffe ich noch mehr, dass sie es nicht haben, die fühlen sich so wohl und sind ganz oft fleißig am Eiern... Wäre zu schade drum! Danke für die Antwort. Blasenschnecken hab ich zwar auch aber an den Größen hängt man auch richtig nach ein paar Jahren..

  • Doch noch ne Frage. Wie sieht es mit Schnecken und der Behandlubg aus, falls sie positiv sein sollten? Überleben die das (Apfelschnecken)?

  • Ich habe seit dem keine neuen Pflanze oder ähnliche gekauft, nur Beifische in unser anderes Aquarium verfrachtet. Der andere Besitzer hat natürlich neue Pflanzen gekauft. Züchten möchte ich nicht mehr mit Meinen. Ich denke, ich werde sie dann morgen zusammen setzen und dann bald nen Sammelabstrich machen und sie testen lassen.

  • Oh nicht richtig gelesen, du sagtest ja 'Jacke wie Hose' also Teste ich sie danach Danke für die Info!

  • Richtig, getestet sind beide Becken nicht. Wäre es ratsam das vorher zu tun obwohl es die eigenen Nachzuchten sind oder kann ich das später machen? Würd sie gern schnell dazu setzen, weil ich im großen Becken nen Aquarienkühler habe und sich bei den Temperaturen das Wasser in der Quarantänebox echt schnell aufheizt und die Hitze soll ja jetzt erstmal bleiben.. Wohne leider (noch) im Dachgeschoss.

  • Achso, ich habe 3 Stück und ein Becken von 240 Litern. Momentan 2 Höhlen und eine Tonvase in der sie sich auch verstecken können und würde noch 2 weitere Höhlen dazu packen.

  • Hallo zusammen ich hab seit 6 Wochen zwei neue alte Lotl in Quarantäne sitzen. Es sind zwei Nachkömmlinge von Meinen, die ich zurück genommen habe, da kein Interesse mehr bestand. Transportstress hatten sie keinen dollen, da sie nur ein paar Häuser weiter "gewohnt" haben. Kotabsatz klappt super, keineKrankheitsanzeichen oder sonstiges, fressen tun sie auch gut. Kann ich sie nun ohne weiteres zu meinen setzen oder sollte ich noch irgendwas beachten vorher? Lschönen Abend an alle,