Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn Du Dich hier das Forum mal ein wenig durchstöberst, wirst Du feststellen, dass viele andere auch im Zoohandel falsch beraten wurden. Wenn es möglich Ist, reduziere bitte erstmal dringend die Temperatur. Wenn das über Deinen Filter möglich ist, auf mindestens 20 Grad. 18 oder 19 wäre besser. Dann würde ich anraten, das Becken mal in der Einrichtungsecke vorzustellen. Bitte verstehe das nicht als negative Kritik. Hier geht es vorrangig um das Wohl und die Gesundheit der Tiere. Diese sind schl…

  • 25 Grad ist für die Axolotl viel zu viel!! Dauerhafte Temperaturen über 20 Grad machen die Tiere krank!! Wie @Denni schon schrieb, ist die Optimaltempertur 18/19 Grad. Wie lange hälst Du Deine Tiere schon?

  • Hinzu kommt auch noch, dass an den Dingern scharfe/spitze Kanten sein könnten.

  • Welcher Filter regelt denn die Temperatur? Sag uns doch bitte welche Wassertemperatur Du hast.

  • Ganz ehrlich? Meiner Meinung nach gehört ein solches "Spielzeug" nicht in ein Axolotlbecken. Für Fische mag das i.O. sein, den Axolotln würde ich das nicht antun. Kaufe für das Geld lieber schöne kaltwassergeeignete Pflanzen. Darüber würden sich die Lotl auf jedem Fall mehr freuen.

  • Durchlaufkühler

    Hamburger Axolotl - - Aquarien, Einrichtung

    Beitrag

    Nur mit Handkraft fest drehen - ohne Gewalt. Hab gerade nachgesehen, bei mir siehts genauso aus.

  • Mal kurz dazwischen gefragt: Wenn es "nur" um die Wasserbewegung geht, würde ein einfacher Sprudelstein - an einer günstigen Stelle - dann nicht ausreichen? Vielleicht auch 2 ... Die gibt es doch auch batteriebetrieben. Von techniklosen Becken hab ich auch keinen Schimmer ....

  • Hierbei geht es ja nur um einen kurzen Zeitraum. Wichtig ist, dass die Matten gut durchgespült werden und das Wasser Bewegung hat. Wenn möglich, würde ich aus das Wasser mit dem Bodengrund in Bewegung halten, z.B. mit einem Sprudelstein. Die meisten Bakkis sitzen zwar in der Filtermatte, aber es sind ja auch welche im Boden. Nach dem Neuaufbau und dem Wiedereinsetzen der Tiere würde ich dennoch die Wasserwerte für ein paar Tage unter Kontrolle halten.

  • Ein kurzes Update. Es klappt mit der "heimlichen" Extrafütterung sehr gut. Sweety ist dabei, wieder etwas rundlicher zu werden. Einiges fehlt noch, aber die Richtung stimmt schon mal. Ich mach erstmal noch so weiter.

  • Ich würde zwischen den Matten etwas Platz lassen, so dass auch alle durchgespült werden. 3 Matten zusammengefügt könnte vielleicht zu dick werden. Oder, je Matte eine Box/Eimer.

  • Wenn die 6 Wochen um sind und kein Peak feststellbar war, könntest Du ihn auch verpasst haben. Nur, wenn die Tiere eingesetzt sind, solltest Du in den Folgetagen auf jedem Fall täglich Nitrit messen. Es könnte dann nochmal zu einem Anstieg kommen. Mal schauen, was die anderen so anraten. Zu dem Pilz kann ich nicht sicher etwas sagen. Aber das, was Deine Lotty da hat, scheint für den Lotl gefährlich zu sein.

  • Über eine eigene "Zucht" hab ich auch schon nachgedacht. Hab nur die Befürchtung, mein Kater könnte von dem Wasser trinken. Da er ja sonst nichts bekommt, muss der arme Kerl auch immer das Regenwasser vom Tisch trinken. Ich hab einen großen leeren Übertopf, mit dem könnte ich's mal versuchen. Vielleicht nicht ganz so vollfüllen, so dass der Kater nicht drankommt. Der Frosch weiß ganz einfach , dass ihm bei Euch keiner etwas tut, deshalb ist er eingezogen. Quakt er denn wenigstens auch schön?

  • Danke Jutta. Die Seite muss ich mir mal über den Rechner ansehen. Ist mir am Handy etwas zu klein. Aber Du bestätigst mich dahingehend, dass es letztlich Parasiten sind. Ich vermute, dass dem Futter-Produzenten die Wasserbecken außer Kontrolle geraten sind. Werde das in dem Laden mal ansprechen. Blöd nur, das das nahezu der einzige erreichbare Laden ist, in dem ich das Futter für die Frösche bekomme.

  • Oooh, wie süüüss ist der denn???

  • Ich brauche mal Rat. Bei dem Lebendfutter für meine Zwergkrallis sind neuerdings immer wieder Wassermilben dabei. Erst nur bei den Wasserflöhen und jetzt auch schon bei den schwarzen Mülas. Ich sortiere die Milben immer mit einer Spritze raus, weil ich nicht sicher bin, ob die für meine Frösche gefährlich sein könnten. Tante Google gibt mir dazu leider keine Auskunft. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich nur paranoid bin und die Milben vielleicht sogar verfüttern kann? Ich möchte die einfach…

  • Durchlaufkühler

    Hamburger Axolotl - - Aquarien, Einrichtung

    Beitrag

    Sieht so aus. Wenn es auch für 19/27 vorgesehen ist, sollte es passen. Bei mir sind auch die 19/27er Schläuche angeschlossen. Allerdings ist mein Sprinklerrohr kleiner. Daher habe ich reduziert. Auch weiß ich nicht, wie stark die Strömung bei dem "dicken" Rohr ist. Nicht dass die Tiere am Ende rumgewirbelt werden. Im Zweifel frage lieber im Shop nochmal nach. Ist besser, als doppelt zu kaufen.

  • Durchlaufkühler

    Hamburger Axolotl - - Aquarien, Einrichtung

    Beitrag

    Der Output vom Kühler geht zurück ins Becken. Wenn Du dort z.B. ein Sprinklerrohr angeschlossen hast, wird das vermutlich nicht an den 19/27er Schlauch passen.

  • Was bin ich?

    Hamburger Axolotl - - Weitere Amphibien

    Beitrag

    Alles sehr, sehr hübsche Tiere. Aber die kleine Diva schießt den Vogel ab.

  • Richtig tolle Fotos. Mein Tip: klebe ihnen mal einen Kalender an die Scheibe. Darin trägst Du dann Deine Urlaubszeiten und die Feiertage, wie Ostern und Weihnachten ein …

  • Der Peak kommt auch nicht langsam, sondern ganz plötzlich. Dann ist es ganz unterschiedlich, wie lange er bleibt. Von einigen Stunden bis zu ein paar Tagen. Genau so plötzlich, wie er kam, geht er auch wieder. Vorrangig ist jedoch jetzt sowieso erstmal die Pilzbehandlung. Dazu muss das Tier ohnehin in die Box.