Nachschlagewerk zu Krankheiten?

  • Hallo ihr Lieben,


    bereite mich aktuell noch darauf selbst Axolotl zu halten und mache mir im Vorraus schon sehr große Sorgen für den Fall, dass die Tiere mal erkranken sollten.

    Gibt es ein empfehlenswertes Buch zu dem Thema?


    Außerdem suche ich noch einen geeigneten Tierarzt im Raum Kassel und Umgebung bzw. auch Richtung Göttingen. Beim Ärzteverzeichnis hier im Forum konnte ich leider niemanden in meiner Umgebung finden. Werde wohl einfach noch ein paar Tierarzt-Praxen telefonisch abklappern und nachfragen ob sich dort jemand mit den Tieren auskennt, oder mich weiter vermitteln kann.


    Danke im Vorraus

  • Ob es allgemeinverständliche Literatur gibt weiß ich nicht. Ich mach's mir leicht ;) . Wenn och mir mit dem Gesundheitszustand meiner Tiere nicht sicher bin, frage ich hier im Krankenboard nach. Da sitzen die Experten... das kann mir kein Buch bieten. Außerdem bekomme ich hier dann auch immer Behandlungsempfehlungen nach dem derzeitigen Stand der Forschung. Das kann kein Buch bieten, oft sind die ein Jahr nach dem Erscheinen schon zum Teil "veraltet". Das liegt einfach in der Natur der Dinge.


    Hast du einen Fellnasentietarzt bei dem du schon Kunde bist? Ansonsten würde ich einfach mal in der nächstgelegenen Praxis vorstellig werden und mit dem TA reden. Erzähl ihm das du Axolotl halten möchtest und jemanden suchst der im Krankheitsfall die Behandlung übernimmt. Frage auf jeden Fall, ob er den Behandlungsempfehlungen des Krankenboards hier folgen würde. Da würde ich auch auf Christinas Vita verweisen. Die kannst du dir in ihrem Profil anschauen. Sie forscht mit Lotl und ist auch Ansprechpartner für TÄ.


    Ich bin auch immer bei meiner FellnasenTA. Abstriche für Bd und Mibi mache ich selber und schicke die auch selber ein. Dann bin ich sicher, das die im richtigen Labor landen und ordnungsgemäß bearbeitet werden. Mit dem Abstrichergebniss und der Behandlungempfehlung gehts zum TA.

    Eigentlich brauche ich den TA nur für Medikamente und Eingriffe wie Amputationen, Punktionen,...

  • Klar, auf die Hilfe hier im Forum werde ich auch gewiss nicht verzichten. Dachte nur ein Nachschlagewerk könnte evtl. als kleines "Erste-Hilfe" Begleitwerk hilfreich sein für die Zeit die es unter Umständen dauern kann, bis ich hier Hilfe bekomme.


    Ich kenne zumindest den Tierarzt zu dem wir mit unserem Hund gegangen sind als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe und wollte da sowieso mal durchklingeln, denn Fragen kostet ja bekanntlich nichts.


    Auf Christinas Namen bin ich heute schon ein paar dutzend mal gestoßen, als ich auf axolotl-online über Krankheiten gelesen habe und aus Neugier mal kurz in den Krankheits-Thread geschaut habe. ^^


    Jedenfalls danke für die rasche Antwort, dann werde ich wie geplant Mal ein bisschen Telefon-Terror bei den Praxen in meiner Umgebung machen :D

  • Ich besitze das Buch "Erkrankungen der Amphibien" von Frank Mutschmann, jedoch werden Behandlungen von Amphibien allgemein beschrieben. Ein Nachschlagewerk, das sich allein auf Axolotl fixiert, gibt es meines Wissens nach nicht.


    Hier im Forum bekommt man dagegen in der Regel schnelle und zuverlässige Hilfe. In Zusammenarbeit mit einem amphibienkundigen bzw. bereitwilligen Arzt klappt die Behandlung dann ausgesprochen gut.

  • Mir ist zumindest bisher kein Buch, das sich auf Erkrankungen des Axolotl fokussiert, bekannt. "Erkrankungen der Amphibien" von Dr. Frank Mutschmann ist ein Klassiker. Den haben wir hier im Labor auch in unserer Bibliothek. Ich denke es wendet sich aber eher Fachpublikum, weniger an Laien.

  • Ich wende mich im Notfall auch an das Krankenboard. Für den Fall von Verpilzungen in Folge eines kleinen Verbisses habe ich in der Notfall Apotheke für Axolotl Jodfreies Salz, saubere Lappen und Quarantänebox. Ausserdem Abstrichbesteck mit und ohne Medium. ;)

  • Ich wende mich im Notfall auch an das Krankenboard. Für den Fall von Verpilzungen in Folge eines kleinen Verbisses habe ich in der Notfall Apotheke für Axolotl Jodfreies Salz, saubere Lappen und Quarantänebox. Ausserdem Abstrichbesteck mit und ohne Medium. ;)

    Ja, so eine Art Notfall Apotheke werde ich mir auf jeden Fall auch noch anlegen müssen, bevor die Lotls bei mir einziehen, aber meine Einkaufsliste ist aktuell eh noch ziemlich lang, bevor es dann los gehen kann. Bloß nichts überstürzen und lieber etwas länger warten, als es so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen und dann total unvorbereitet zu sein.


    Ich hatte tatsächlich schon einen Alptraum darüber, wie ich trotz besserem Wissens alles falsch gemacht habe und die Tiere drunter leiden mussten. ;(

  • Habe vorhin auch festgestellt, dass ein alter Schulfreund von mir, mit dem ich aktuell in Kontakt stehe, selbst Axolotl-Halter ist. Der wird mir sicher auch behilflich sein, wenn mal irgendetwas ist oder ich Fragen habe und wo ich am besten meine restlichen Beschaffungen erledigen kann. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!