Axolotl 1.0 / Teil 2 - Das Becken soll neu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl 1.0 / Teil 2 - Das Becken soll neu

      Neu

      Wie Einige sicher mitbekommen haben muss ich bzw will ich mein Becken neu gestalten

      Meine Lotl sind erkrankt und an der Wasseroberfläche ist schon wieder Schaum.
      Die selbst gestalteten Höhlen, die ich damals mühevoll mit kleinen Flusskieseln beklebt hatte (siehe Thread Axolotl 1.0) müssen auch weg. Durch die beklebten Steine kann man den Kunststoff dazwischen schwer reinigen und/oder die Steinchen fallen ab und die Gefahr besteht, dass ein Lotl so einen Stein verschluckt und ein Darmverschluss entstehen könnte.
      Das war ein Teil der Höhlen:

      Screenshot_2017-12-09-19-23-56-1.png


      Als weiteren Schwerpunkt habe ich ein Problem mit der Bodenreinigung zwischen den Pflanzen. Dort haben sich anscheinend Gammelstellen gebildet und die Bakterien Party gefeiert.

      Meine Überlegungen sind nun:

      EckHMF behalten (würde sicherheitshalber die Matte tauschen - wieviel ppi waren nochmal nötig ?)

      Oder

      BodenHMF einbauen ? Da hätte ich jetzt nur die Frage ob man den nur mit Membranpumpe bedienen könnte oder geht das auch irgendwie mit Kreiselpumpe (wgn Lautstärke)

      Bei den Röhren wollte ich ursprünglich gern die Birkenhöhle aber da das auch wieder Kunststoff ist wird es nun Ton werden..

      Ziel ist eine bessere Reinigungsmöglichkeit des Bodens und weniger Möglichkeiten für Keime sich anzuhaften
      Die Pflanzen habe ich überlegt nicht mehr direkt einzupflanzen sondern diese in separaten kleinen Tontöpfen einzutopfen und diese dann nur auf den Boden zu stellen.

      Da wäre auch vorerst meine letzte Frage: Der Ton darf lasiert sein oder roh ?

      Lg Katja
    • Neu

      Um Deine letzte Frage gleich zu beantworten, kein glasierter Ton. Auch nichts, was in irgend einer Form bemalt ist. Hierfür werden Farben verwendet, die aus Metallen hergestellt werden. Tonröhren lassen sich gut reinigen und im schlimmsten Fall auch abbacken. Geht aber auch mit anderen artikeln, die nicht aus Kunststoff sind.

      Ich selbst habe auch Kunststoffrohre, habe sie aber aufgesägt. Etwa zu einem Drittel. Danach wurden sie mit Gravel paniert. Dadurch kann ich sie innen bequem reinigen und sogar in die Spülmaschine stellen.

      Ob Du nun Axogravel oder Kies (1-3 mm abgerundet) verwendest, bleibt Dir überlassen.

      Den Eck-HMF würde ich lassen. Ich finde, es gibt einfach nichts besseres.

      Was die Pflanzen in Tontöpfen betrifft, kann ich nur davon abraten. Ich habe das mal versucht, und sie sind mir erst recht abgefault. Ich selbst habe mir wirklich große Kieselsteine besorgt und halte damit die Pflanzen im Boden. Alle 3-4 Wochen steht ein Wasserwechsel an. Für den Eeinfachen Wasserwechsel habe ich mir ein Rohr zurecht gesägt, womit ich den Boden umgrabe. Beim nächsten Mal wird dann auch der Boden gemulmt. Da nehme ich die Steine zur Seite und mulme auch im Bereich der Wurzeln. Oder ich die Pflanzen einfach aus dem Gravel und lass sie treiben. Bin ich fertig, werden die Wurzeln nochmal kontrolliert und vorsichtig wieder eingesetzt und mit Steinen beschwert. Das Rohr, es handelt sich um ein Wasserrohr für Trinkwasser, nehme ich auch, wenn ich Futtereste absauge. Daumen oben drauf, das Rohr im Wasser über das Futter positionieren. Daumen kurz anlüften und mit Daumen wieder drauf aus dem Wasser nehmen. Da kann man auch gut zwischen den Pflanzen arbeiten. ^^
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Neu

      hi
      Ich traue Baumarkt Rohren nicht
      ;) . Und schwarzen Silikon sollte man auch minimieren. In Verbindung mit Plastik können Schadstoffe austreten. Daher ist er auch nicht für Plexiglas geeignet sondern nur für Glas!

      Die Höhlen aus dem Shop sind aus getesteten Aquarien geeigneten Materialien.
      Ob Gravel oder feiner Kies bleibt jedem überlassen.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Neu

      Den Mulm hatte ich immer abgesaugt aber meine Pflanzen haben so gewuchert, dass ich dazwischen nicht richtig umgraben und absaugen konnte ohne die Pflanzen zu kappen bzw deren Wurzeln. Alternativ hätte ich sie jedes Mal alle rausreisen müssen.
      Meine Lotl reisen nix aus und graben nix um. Deswegen hatte zb die Wasserpest zum Teil 10-15cm lange Wurzeln.

      Aktuell habe ich feinen Kies, weil ich es gern natürlich wollte aber ich frage mich woher dieser Schaum kommt...

      @Kalendarium

      Du kannst im Shop alles bedenkenlos für die Lotl verwenden aber ICH bin aktuell erstmal extrem vorsichtig mit Kunststoff, weil ich ein Bakterienproblem im Becken habe und diese vermehrt auf Kunststoff "wohnen"
      Ich möchte jetzt erstmal alles an Gefahrenquellen vermeiden

      Und im Axolotl 1.0 habe ich Kies verwendet und etwas Gravel. Das hat sich aber beides nicht so gut vermischt
    • Neu

      Christina schrieb:

      Und schwarzen Silikon sollte man auch minimieren. In Verbindung mit Plastik können Schadstoffe austreten. Daher ist er auch nicht für Plexiglas geeignet sondern nur für Glas!
      Das ist ja mal interessant
      Das habe ich bisher gar nicht gewusst. Muss ich dann meine Kabelkanäle auch nochmal erneuern.? Sind auch aus Kunststoff und mit schwarzem Silikon verklebt +|mit den selben Steinchen wie die Höhlen verziert
    • Neu

      Daisy schrieb:

      Um Deine letzte Frage gleich zu beantworten, kein glasierter Ton. Auch nichts, was in irgend einer Form bemalt ist.


      +++


      Ok geht klar... alles roh.

      Ich selbst habe auch Kunststoffrohre, habe sie aber aufgesägt. Etwa zu einem Drittel. Danach wurden sie mit Gravel paniert. Dadurch kann ich sie innen bequem reinigen und sogar in die Spülmaschine stellen.


      +++


      Vermutlich ist durch das Zersegen auch mehr Durchfluss beim Boden. Meine Röhren sind geschlossen und sie laufen auf dem Kunststoff rum, wo sich wohl die Bakterien gern tummeln



      Was die Pflanzen in Tontöpfen betrifft, kann ich nur davon abraten. Ich habe das mal versucht, und sie sind mir erst recht abgefault. Ich selbst habe mir wirklich große Kieselsteine besorgt und halte damit die Pflanzen im Boden.


      +++
      Das sie im Boden bleiben, damit habe ich kein Problem. Eher das ich dazwischen nicht umgraben kann. Ich habe von jbl diesen Aqua Ex oder wie der heisst. Damit werden die Steine angesaugt und durchgewirbelt, während der Dreck mit dem Wasser im Eimer landet. Ich dachte wenn ich die Pflanzen jetzt in einem separatem Gefäss pflanze, dass ich das dann nur anheben muss und unten drunter rumgraben kann.
    • Neu

      Also ich kann dir nur sagen wie ich es mache, bei mir wachsen die Pflanzen ja auch gut. Ich sauge mittels Rohr mit Schlauch dran den Gravel im Wurzelbereich an/ab und kippe ihn dann wieder drauf. Oder "steche" mit meinem Rohr halt in die Wurzeln und sauge dann einmal den Gravel an und lasse ihn dann im Rohr wieder runterrieseln. So bekomme ich den "Mulm" ab und an gut weg und die Pflanzen halten das aus. Ist im Wurzelbereich kein richtiges Umgraben, aber ich kann den Gravel in dem Bereich so mal bewegen und kontrollieren, dass nichts gammelt.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Neu

      bzgl Silikon und Kunststoff habe ich nur die Warnhinweise gelesen.
      Wenn man mal probiert hat plastik mit Silikon zu kleben merkt man schon wie das Plastik angegriffen wird. Es kommt zu chemischen Reaktionen die eine Zeitlang (sicher nicht immer) auch ans Wasser abgegeben werden. Das kann Tiere schwächen und sie werden anfälliger.
      Wielange kann ich nicht sagen. Ich bin kein Chemiker. Glas oder nur Steine miteinander zu verkleben sollte bein Problem sein.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Neu

      Ich habe bei den Pflanzen, die Tonröhren genommen, in denen sie geliefert wurden, also Pflanzen raus, Schaumgummi und so weiter gut weg machen und wässern, dann die Pflanzen an die Tonringe anbinden und damit beschwert ins Becken einbringen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Neu

      Bevor es die fertigen Hmfs gab, wurden Eck-Hmfs nur mit Kabelkanälen verbaut und in der Regel mit hellen Aquariensilikon verklebt und alles war gut zu der Zeit. Es sei denn Christina hat auch da inzwischen eine anderes Meinung/Information, was sich auch so liest .... Es wurde immer darauf hingewiesen, die Klebestellen gut durchtrocknen und ausdünsten zu lassen. Das gleiche könnte man auch mit schmalen Glasstreifen übrigens machen anstatt diese Kabelkanäle, das wäre dann ganz problemlos
      Bei den Rohren würde ich auch unbedingt auf Christina hören...

      Höhlen sollten unten immer besser auf sein, so kommt es dort, wenn man regelmäßig den Boden etwas drunter umwühlt, nicht zu Gammelstellen. Das sollte auch unter jeglicher anderer Deko regelmäßig gemacht werden.

      Wenn es heißt Kies, abgerundet und nicht größer als 1-3mm, dann sollte man unbedingt darauf achten, daß es Naturkies ist.
      Keinesfalls kunststoffummantelt und achtung bei sehr weißem die sind auch oft mit Kunststoff umgeben. Echter Naturkies ist gut zu identifizieren, der ist niemals ganz weiß. Nicht auf die Verkäufer hören, lieber selber auf Nr.-sicher gehen, die erzählen oft viel Mist.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Neu

      So aus dem Bauch raus würde ich sagen die Kabelkanäle sind nicht das Problem, damit kommen die Tiere ja nicht wirklich viel in Kontakt.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Neu

      Hat schon mal jemand Glasperlen als Bodengrund verwendet? Die heissen beim Basteln Rocailles und gibts in zig Farben und sind aus Glas. Gibt auch verschiedene Grössen davon zb 2mm

      Oder Filterglasperlen die zb auch bei der Poolreinigung vorkommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LotlKatja ()

    • Neu

      Christina schrieb:

      bzgl Silikon und Kunststoff habe ich nur die Warnhinweise gelesen.
      Wenn man mal probiert hat plastik mit Silikon zu kleben merkt man schon wie das Plastik angegriffen wird. Es kommt zu chemischen Reaktionen die eine Zeitlang (sicher nicht immer) auch ans Wasser abgegeben werden.

      Kalendarium schrieb:

      Ist denn das selber bauen vom Eck HMF mit Kabelkanal und durchsichtigen Aquariumsilikon sicher? Die Kabelkanäle sind ja aus Kunstoff. Oder doch lieber fertig kaufen?
      Hilfe !! Ihr macht mir Angst. Bei mir steht ja auch ein Umbau an. Und ich wollte auch mit Kabelkanälen den Eckfilter selber bauen. Transparentes AQ-Silikon habe ich im Shop bestellt. Die Kabelkanäle sind auch schon da, hellgrau - andere gab es nicht passend. Heute noch mal schnell im Shop nachgefragt. Das Silikon sollte 2 Tage trocknen. Jetzt weiss ich gar nicht mehr, ob ich das so umsetzen kann. 8|
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Neu

      Von den Erkenntnissen zum schwarzen Silikon habe ich bisher auch nichts gewußt, habe es aber bei fast allen Becken. Natürlich härtet es bei uns lange genug aus. Aber ich selbst habe jetzt keine besonderen Auffälligkeiten gefunden. Das Silikon ist immer noch glatt. Auch sind ja viele Aquarien mit schwarzem Silikon geklebt. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das eine andere Zusammensetzung hat, als das was man in der Kartusche bekommt. Oder gibt es dafür Hinweise?

      Auch hellgraue Kabelkanäle finden bei uns Anwendung. Passt einfach besser zu einer schwarzen Rückwand.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Neu

      Daisy schrieb:

      Auch sind ja viele Aquarien mit schwarzem Silikon geklebt
      Stimmt! Meines auch.
      Was mich etwas beruhigt ist das andere ja auch so umgesetzt haben.
      Auch denke ich, dass spezielles Silikon auch eine andere Zusammensetzung hat. Und ich benutze auch das transparente.
      Aber, es ergeben sich auch immer wieder neue Erkenntnisse.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!