Etwas zum Schmunzeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Etwas zum Schmunzeln

      Am Samstag waren seit langem mal wieder Bachflohkrebse in meinem Zoofachhandel vorhanden.
      Diese also kurzerhand mitgenommen und nachdem sie einige Stunden in sauberem Wasser gebadet und anschließend noch gut geduscht waren, durften sie zu meinen Süßen ins Becken.
      Das war natürlich eine große Freude für die Beiden und ruckzuck, hatte sich das Thema BFK erledigt. :essen:

      Am Sonntag fing mein Ausströmerrohr plötzlich an zu plätschern. Hmm – das hat etwas genervt.
      Also erstmal nur durch „drüberwischen“ an den Düsen versucht, eine mögliche Verstopfung zu beseitigen. Zeitweise hatte es auch funktioniert. Dann ging das Plätschern aber wieder los.
      Letztendlich nahm ich das Rohr ab und habe die kleinen Düsen mit einer Bürste gereinigt (war ja auch etwas Kalk dran).

      Als ich dann das Rohr unter laufendem Wasser noch einmal ausgespült hatte, lag plötzlich ein BFK im Waschbecken. 8|
      Dieser kleine Kerl muss hinter den Filter geraten sein, wurde dann von der Pumpe angesaugt, hatte den Weg durch den DLK genommen und ist am Ende in dem Ausströmerrohr in einer Sackgasse gelandet. Und der kleine Krebs war sogar noch am Leben.

      Ich konnte ihn noch rechtzeigig vor dem Abflussrohr im Waschbecken retten und habe ihn ins Becken zurückgegeben.
      Wie lange er dort allerdings noch weiterleben darf, entzieht aktuell sich meiner Kenntnis. :keineAhnung:
      Was für ein Abenteuer.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!