Frisst seit 1 Woche nichts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frisst seit 1 Woche nichts

      Juhu...Lotti hab ich ja seit morgen eine Woche.Seitdem frisst sie nichts.Hab die pellets (noch Novo.neue sind bestellt),Stint,regenwurm probiert.Nichts.Gestern hat sie einmal ein Pellet genommen aber wieder ausgespuckt.Die Vorhalterin sagte mor das sie ihr gefrostete Mückenlarven gegeben hat.Aber die lòsen sich ja im Wasser aus.Geschnappt hat sie danach aber schon.Was kònnte ich noch machen?
    • Ich würde sie einfach hungern lassen. Adulte Lotl werfen eigentlich eh nur einmal die Woche gefüttert.

      Stinte und Mückenlarven würde ich ganz weglassen. Stinze kommen gerne aus Salz- bzw. Brackwasser. Da ist die Gefahr das sie viel Jod enthalten recht groß. Mückenlarven haben keinen Nährwert und vergammeln schnell.

      Stell doch bitte mal ein aktuelles Foto von Lotti ein. Dann können wir uns ein Bild von ihrem Ernährungszustand machen. Einfach in der Box von oben und von der Seite ein scharfes Bild knipsen.
    • Wie alt soll Lotti sein?

      Versuche mal Regenwurm. Nicht länger als der Abstand zwischen Maul und Kloake. Ich fütter gerne kleine Exemplare. Besonders bei Tiere die schlecht fressen. Nicht jeden Tag "nerven"sondern alle 3 Tage probieren. Lass den Wurm ruhig eine Weile in der Box, auch über Nacht. Manche Tiere fressen auch nur wenn es "dunkel" ist. Du kanst die Box mit einem Tuch abdecken.
      Du kannst auch Heimchen probieren. Durch das gezappel wird der Jagdtrieb geweckt. Dann aber zur Sicherheit einen Deckel auf die Box machen. Heimchen sind Ausbrecherkönige...
    • Hey Sonja,

      meine zwei sind Tagsüber auch eher aktiv als in der Nacht. Ich behaupte einfach, sie sind zu neugierig und wollen tagsüber nichts verpassen.

      Als ich meine zwei umgestellt habe (von falschem Futter) auf die Pellets musste ich auch mit vielen Tricks arbeiten.
      Erst haben sie gar nichts gefressen und die Pellets wieder ausgespuckt.
      Dann hab ich sie ein paar Tage nicht gefüttert und Süßwasserfisch gekauft. Ich hab jetzt aber vergessen was es war.... irgendein Filet was sie fressen dürfen.... ... verdammt... war es Barsch? ... kann sein.
      Dann hab ich mini mini stückchen vom Barsch geschnitten und sie mit der Pinzette vorsichtig gefüttert.

      Sie haben nicht sofort drauf zu geschnappt... aber ich das Stückchen so in die Pinzette geklemmt das kleine Fädchen sich immer noch bewegt haben und ich den natürlichen Jagdtrieb somit gereizt hab.
      Und siehe da.... einer hat zugeschnappt. Dann hab ich mich um den anderen gekümmert.....

      Und so die Interesse und die Lust immer weiter geweckt. Es gab aber nicht mehr. Ich hab sie nur auf den Geschmack gebracht.

      Am zweiten Versuch
      ging es etwas schnell und ich hab dann ne zweite Portion dazu genommen, welche ein Pellet war.
      Da ich da zuerst auch die ganz kleinen hatte, (auch ein kleiner Fehler) schluckten sie die mini Dinger einfach weg.

      Es wurde erst wieder etwas schwieriger als ich von den minis auf die größeren umstellte.
      Die haben sie mir dann auch entgegen gespuckt.

      Axolotls wollen gern verwöhnt werden und wir weichei Menschen ;) fallen da sehr schnell drauf rein.
      Und du darfst nicht vergessen, deine Maus hat sehr viel mitgemacht in letzter Zeit, das geht an den kleinen auch nicht so schnell vorüber.

      Ich drück dir dolle die Daumen, dass die kleine bald auf den Geschmack der guten Pellets kommt.

      Liebe Grüße
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ich kann Dich jetzt erst einmal beruhigen. In der Quarantäne fressen die Tiere wirklich nicht immer so gern. Ich habe einige Kandidaten, die grundsätzlich das Futter in der Box verweigert haben. Nach drei Wochen waren aber auch sie überzeugt. Die Regenwürmer sollte sie aber irgendwann nehmen. Sind ja nur etwas größer als Mückenlarven. Und bewegen tun sie sich ja auch. Da kommt der Appetit normaler Weise. Einfach mal in Ruhe lassen.

      Du kannst auch mal versuchen, das Futter in die nicht frisch gemachte Box zu werfen und dann noch mal ein Handtuch für 1-2 Stunden drüber legen. Danach umsetzen. Hat sie dann nicht gefressen, einfach die Würmchen über Nacht in der Box lassen. Aber das wurde ja schon geschrieben.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Kurz zu @Lyliana und zum Fisch ;) Gern genommen wird Forellen- oder Zanderfilet. Gibt's in jedem Fischladen. Nur sind leider diese Läden rar geworden. Ansonsten im Supermarkt an der Fischtheke. Forelle sollten die haben. Nix anderes andrehen lassen, es darf NUR Süsswasserfisch sein. Und darauf achten, dass keine Gräten drin sind. Aber bei den kleinen Stückchen merkt man die auch. Und nicht den Mut verlieren, das wird schon. ^^
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Meine fressen, mittlerweile :D

      Ja es war definitiv Süßwasserfisch.... Hab drei Theken abgelaufen <X dabei mag ich ja noch net mal Fisch :lach:

      Jetzt such ich gerade vertrauensvolle Händler für Würmer....
      In kleinen Mengen

      Mein Hund kriegt ja immerhin auch Leckerlis :whistling:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Würmer aus dem Garten gehen natürlich auch. Bei uns ist es aber so trocken, das ich ziemlich tief buddeln müsste. Da hab ich einfach keine Lust zu und für den Garten wäre es auch nicht gut ;)

      Nein, Lotl sind weitsichtig, aber nicht fast blind. Außerdem besitzen sie ein Seitenorgan mit dem sie Wasserbewegungen wahrnehmen können. Der Geruchssinn ist auch ziemlich gut entwickelt
    • Ich musste schon ne kleine Odyssee fahren als ich Maden für meine Wachteln gesucht habe 8|

      Die im Garten kannst du nehmen solange kein Dünger verwendet wird oder ähnliches.

      Ich kann keine aus dem Garten nehmen da ich nicht weiß was Schwiegermutter da als rumstreut X(
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Bravo !! Sie hat etwas gefressen, dass ist doch schon mal ein gutes Zeichen. :froehlich:

      Würmer aus dem Garten sind auch ok. Wichtig ist immer nur, dass sie wirklich sauber sind und keine Erde mehr dran ist. Ich nehme die kleinen armer Dinger immer vorsichtig in die Hand und dann wird gründlich geduscht.


      Fast blind die die Lottis nicht. Sie sind eher weitsichtig. Soll heißen je weiter weg etwas ist um so besser können sie es sehen. Dicht dran wird´s unscharf.
      Für die Futtersuche gehen sie sensorisch vor, oder dem Geruch nach. Die Pellets aus dem Shop riechen auch. Für uns Menschen nicht so lecker, aber wir sollen sie ja auch nicht futtern. :whistling:

      Edit: meine Würmchen hole ich aus einem Anglergeschäft. Ich habe leider keinen Garten und auf meinem Balkon sehe ich Regenwürmer eher selten ...
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!