Pflanzen gehen ein, bitte um Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pflanzen gehen ein, bitte um Hilfe

      Neu

      Hallo, ich bin gerade mein Aquarium am einfahren, sind jetzt 2Wochen. Meine Pflanzen sehen jetzt nicht ganz gesund aus, z.B. Waserpest hat durchsichtige Blätter bekommen. Liegt es an Eisenmangel? Laut FE-Test ist nichts drin. Was kann ich machen? Dünger? ?( Aber Axolotl vertragen keinen. Danke sehr
    • Neu

      Bloß keinen Dünger verwenden!
      Gerade Waserpest zickt gerne mal etwas rum...
      Bei mir geht die gar nicht im Becken, bei anderen nur wenn sie schwimmen darf.

      Die meisten Pflanzen brauchen eine gewisse Zeit um sich umzustellen. Sie werden oft außerhalb des Wassers kultiviert. Wenn sie dann unter Wasser gesetzt werden verlieren sie oftmals ihre Blätter. Das ist normal und geht vielen Usern so. Die Blätter werden aber durch neue "wasserfeste" ersetzt. Das dauert natürlich etwas. Darum auch erst rausnehmen wenn die Pflanze definitiv tot ist. Solange noch ein grünes Hälmchen vorhanden ist, besteht Hoffnung das sie wiede austreibt.
    • Neu

      Meine Wasserpest wächst auch eingepflanzt wie verrückt, wenn du sie aber neu hast ist es so wie oben geschrieben von Katrin.
      Der Ablauf bei mir von der Wasserpest, die Blätter werde durchsichtig, lösen sich dann komplett auf, dann wird der Hauptstiel fester, daraus kommen langsam neue Blätter. Dann wächst es wie irre.
    • Neu

      Der einzige Dünger, den die Pflanzen bekommen ist der natürliche Dünger, den die Axolotl produzieren. Also spätestens wenn die tiere dann das Becken bewohnen, kann man es zur not auch noch mal mit neuen Pflanzen versuchen, falls es jetzt noch nicht auf Anhieb klappt. Bei uns dauert es immer etwas änger, bis die Pflanzen schön austreiben. Das liegt aber auch immer an den Temperaturen und dem Licht (selbst wenn das Becken schon länger läuft)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet auch 2019 wieder statt. Terminvorschläge sind noch möglich. ^^



    • Neu

      ich denke das Zeitdauer und Beleuchtungsstärke deutlich mitspielen ... Ich selber habe ja überm Becken auch nur zwei Taglicht LED und zusätzlich für die Tute die drüber hängt Pflanzenlicht LED. Und ich denkle schon nach ob ich evtl. zu wenig 'Hauptlicht' habe und da doch noch mal umrüste auf zwei 'echte' AquariumLED-Lampen die dann erheblich mehr Lichtleistung hätten. Find es ja echt schade das meine Pest immer wieder verreckt ---selbst wenn ich die selber nachziehe naus dem Welsbecken.
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Neu

      Das meine viel Leistung hat glaub ich nicht, das Licht ist viel schwächer als im Fischaquarium, die Pflanzen wachsen gleich gut oder halt halt gar nicht. Außer die Wasserlinsen, die gehen im Fischaquarium super und sobald sie im Lotl Becken sind gehen sie ein, ich glaub die mag die Kälte nicht.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher