Hilfe - Erstes Aquarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe - Erstes Aquarium

      Hallo Leute,ich bin seit gestern glücklicher Besitzer eines Axolotl.Nur wurden mir Privat verschiedene Dinge erzählt wegen Haltung etc.Jetzt hab ich das Problem bzw die Sorge... Undzwar ich hab ein 6 monatiges Axolotl in weiß und habe an sich alles gemacht,hab Kies drinne,aber mache morgen Sand rein.Hab Futter,Temperatur ist bei 18°,Pumpe ist drinne eine Höhle,Pflanzen und einen Sprudelstein.Jetzt ist mein Axolotl nur am Boden und die Kiemen sind nicht mehr so knallrot wie gestern.Ich brauche dringend eure Hilfe
    • Ich hab dir mal ein eigenes Thema hier gebastelt :)

      Magst du mal ein Bild von deinem Becken und deinem Tier einstellen?
      Dann kann man sich das besser vorstellen ;)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • schicke noch eins vom Aquarium.Hab kein gutes Internet.Das Becken ist halt nur 60×30cm groß.Aber der Vorbesitzer meinte dass es ok ist so wie es jetzt ist.Hab echt Bedenken dass es ihm nicht gut geht.
      Bilder
      • IMG_20180905_194744.jpg

        686,58 kB, 2.023×1.827, 13 mal angesehen
    • Ohje... :/
      Ich glaube da gibt es einige Baustellen, aber nicht verzagen, du packst das. ( Haben andere auch)

      1. Das Becken ist viel zu klein. Die Tiere können bis zu 30 cm werden, wenn nicht sogar größer. Da können sie sich viel zu wenig drin bewegen.

      2. Der Kies...Ich meine gelesen zu haben, du willst ihn austauschen. Sehr gut! Farblicher Kies ist schädlich und kann Schadstoffe dich die Magensäure abgeben, daher dringend weg. Mit Sand wirst du nur leider auch nicht glücklich, der neigt dazu schnell zu gammeln. Schau mal oben im Reiter, da ist der Forenshop verlinkt( aquaterratec), da gibt es auch den passenden Axogravel und sogar für Mitglieder noch Forenrabatt :thumbsup:

      Magst du Vllt. Noch mehr Bilder von deinem Aquarium zeigen?
      Liebe Grüße :kiss:
    • Okay, dass der bunte Kies raus kommt ist ganz schnell erforderlich. Der ist oft kunststoffummantelt und dieser Kunststoff löst sich dann im Magen der Tiere. Am besten setzt Du das Tier in eine Box mit frischem Leitungswasser.

      Du brauchst dann noch eine zweite Box. Dann jeden Tag Wasserwechsel, d. h. das Tier in die andere Box mit frischem Leitungswasser und die erste Box mit einem Schwamm, der neu ist und nur für den Lotl benutzt wird und kaltem Wasser ausschrubben.

      Keine Angst die Boxenzeit halten die Tiere ne ganze Weile aus. Das Becken ist definitiv zu klein. Schau mal in den Baumärkten, da bekommst du ein einfaches Glasbecken 80x40x40 oder sogar 100x40x40 für knapp 50€. Dann brauchst Du den passenden Bodengrund. Die meisten hier haben Axogravel aus dem Forenshop. Wenn Du den anschreibst und Dich mit deinem Forennamen meldest, wird Dein Konto umgestellt und Du bekommst bis zu 10% Rabatt auf viele Produkte.
      Dort bekommst Du auch das richtige Futter und Pflanzen, die schon behandelt sind, d.h. Du musst sie nicht mehr desinfizieren, sondern nur wässern und dann ins Becken damit. Auch den richtigen HMF-Filter, den viele hier haben, oder einen Außenfilter bekommst Du dort zusammen mit einer qualitativ hochwertigen Beratung.

      Die Temperatur ist in Ordnung, den Sprudelstein brauchts nicht.

      So das war jetzt ganz schnell. Am besten liest Du dich mal auf der Startseite durch :lesen:
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • aber voerst ist der sand ok?Futter habe ich extra für die Tiere bekommen zwar für Jungtiere aber füttere ihn auch mit Regenwürmer,ich muss halt schauen wie ich es am besten schnell mache,aber voerst erstmal sand rein dass er es etwas gemütlicher hat für den Anfang
    • Ich würde den Sand raus lassen, wenn Du jetzt keine lebensmittelechten Stapelboxen hast, die bekommst Du auch schon ganz günstig im Discounter oder im Baumarkt, dann mach den Kies raus und setz das Tier ohne Bodengrund nur mit Höhle und Pflanzen ins Becken.

      Das Gemütliche ist eine ganz normale Vermenschlichung, das machen wir alle so, aber den Tieren ist es vollkommen egal ob da Bodengrund drin ist oder nicht, Hauptsache die Wasserwerte stimmen. Also kaltes Wasser und die Höhle, sowie die Wasserpflanze reicht, wenn es Wasserpest ist, braucht die auch keinen Bodengrund, die schwimmt eh lieber im Wasser.

      Regenwürmer ist eine gute Idee, die bekommst Du im Angelladen, hier im Shop oder im Zoohandel, achte darauf, dass die Würmer nicht länger als vom Maul bis zur Kloake sind, d. h. Du musst sie evtl. kleinschneiden.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Mal ne andere Frage. Was für Futter wurde Dir denn mit gegeben. Meist handelt es sich um Futter, dass es in jedem Zooladen git. Das ist dann leider umdeklariertes Störfutter und weniger für die Tierchen geeignet. Wenn der Vorhalter mit dem blauen Kies einverstanden war, hat er vermutlich nicht so viel Ahnung (nichts für ungut)

      Der von dir geplante Kies ist aus zwei Gründen nicht so optimal: Zum einen kann er gammeln zum anderen nehmen die Tiere ihn auch immer mit auf. Je nach dem kann es bei bunten Kies zu Kunststoffablösungen kommen, bei Sand zu Anschoppungen im Darm. Der Axogravel besteht nur aus runden Kügelchen und wurde, wie das Futter auch, extra für den Forenshop entwickelt. Fast alle hier verwenden die Produkte aus dem Shop aus Überzeugung. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet auch 2019 wieder statt. Terminvorschläge sind noch möglich. ^^



    • Das ist extra für Jungtiere,sine so braune Kügelchen,aber ne andere Frage wegen der Temperatur,darf nie über 22° gehen oder?Das Futter ist Axobalance.also wenn es soo viel Arbeit ist verkaufe ich ihn lieber,hab noch ein großes Becken mit verschiedenen Fische,ist 1,20m breit glaube 600L.
    • Ich würde dir dann empfehlen wieder mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten und nachfragen, ob er das Tier wieder zurück nimmt.
      Soll jetzt nicht negativ ausfallen, aber einfach unwissend an eventuell wieder einer unwissenden Person das Tier zu verkaufen ist nicht fair gegen dem Tier gegenüber.
      Oder du machst das einfach logische und liest dich ins Forum ein, in die Haltungsbedingungen etc.. macht mein Mann auch derzeit..

      Fische sind ja auch sogesehen Arbeit und du musstest dich da auch erstmal reinfuchsen.. nichts anderes ist es beim Axolotl auch, viel lesen und viel lernen.
    • Du kannst den Lotl nicht einfach in ein Fischaquarium stecken. Am besten wäre wirklich ein Artenbecken. Dafür muss das Aquarium mindestens 80cm lang sein. In Baumärkten oder den Kleinanzeigen gibt es schon relativ preiswerte.
      Das Futter (Axobalance) ist genau richtig. Die Temperatur sollte max 20 Grad betragen. Den Sand kann man zur Not nehmen aber ideal ist er nicht, da es dort schneller gammelt. Vielleicht dann keine zu dicke Schicht einfüllen. Besser wäre es aber es gleich richtig zu machen (Axogravel oder kleiner Naturkies gerundet)

      Quaratäneboxen gibts zb günstig bei Ikea (Salmla) oder meine sind zb von OBI (Santos)

      Das klingt erstmal viel aber immer Stück für Stück! Derweil den Lotl erstmal in solch eine Box und das passende Futter hast Du ja schon
    • Patrick nicht gleich aufgeben :tat: Wenn das Becken erst mal eingerichtet ist und läuft, ist es kaum noch Arbeit und man hat viel Freude an den Tieren.
      Also das Futter ist das Richtige. Die Temperatur sollte auf Dauer nie über 22° gehen, das ist richtig.

      Wie gesagt, als Grundausstattung brauchst Du ein ordentliches Becken 80er für ein - zwei Axolotl reicht, dann den richtigen Bodengrund, Kaltwasserpflanzen, eine Höhle, ein HMF oder Außenfilter (HMF ist billiger) und entweder Membranpumpe oder Kreiselpumpe (ist leiser und man kann später evtl. einen Durchlaufkühler anschließen). Die Quarantäneboxen sind auch nicht so teuer.

      Wenn Du Fische hast, hast Du ja auch sicher ein Wassertestset um auf Nitrat und Nitrit zu testen, also schon mal gut.

      Wie gesagt, bitte nicht aufgeben, wir sind für Dich da :knuddel
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • ja ich habe Teststreifen,die Werte sind gut,und ich mein,es ist ja so ähnlich wie ein Fisch er muss sich ja erst einlehen.gerade habe ich das erste Mal gesehen,dass er auf die Höhle klättert,sind da eigentlich auch nur abends/nachts aktiv ich glaube echt,dass ich es nicht aufgebe,da es so sensationelle Wesen sind.danke euch :)
    • :sup: , natürlich ist uns allen klar, dass Axolotl keine Fische sind :droh:

      Aber Du hast von daher recht, dass er sich erst einleben muss und natürlich gestresst war von der ganzen Umzieherei. Die Teststreifen sind leider für Axolotl zu ungenau. Am besten besorgst Du dir Tröpfchentests, das muss nicht gleich der ganze Koffer sein, sondern nur die kleine Packung für Nitrit. Du kannst das Wasser auch in den meisten Tierhandlungen kostenlos testen lassen.

      Wenn er jetzt munter ist, ja sie sind nachtaktiv, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Wenn er auch frisst und verdaut, dann geht es ihm schon mal ganz gut. Aber denoch gilt es, Verbesserungen so schnell wie möglich anzubringen :D
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)