Innenfilter, aber es muss doch auch anders gehen....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Innenfilter, aber es muss doch auch anders gehen....

      Hallo. :)


      Es könnte nicht schöner sein! Aquarium ist so gut wie eingelaufen, Axolotl sind bald da und kommen dann in Quarantäne...aber nun gibt es Probleme mit dem Filter.

      Nun, nicht wirklich Probleme, aber....

      Innenfilter sind ja sehr schön, vor allem kann ich mein Verstellen, sodass die Strömung sehr gering ist.

      Dennoch finde ich, dass der Innenfilter doch nicht sehr passend für die Axolotl sind und nun bin ich am Überlegen, was ich kaufen könnte.

      Es wird ja sehr oft von den HMF geschwärmt...sollte ich mir so einen zulegen? Und wir dann noch eine Pumpe benötigt?

      Allerdings finde ich auch Außenfilter sehr schön. Ich habe mir bis jetzt den Tetra Aquarien Außenfilter Ex 800 Plus und den Eheim Außenfilter Ecco Pro 300 angeguckt.

      Es gibt so viele Filter und so viele Möglichkeiten, da wird man ja regelrecht überflutet.

      Ich würde mich über Anregungen und Erfahrungen sehr freuen. :sup:
    • Für was man sich entscheidet ist halt immer Ansichtssache.
      Ich bin ein Verfechter des HMFs und habe in allen Becken nur seit ca. 10 Jahren Bodenmatten.
      Also kein anderer Bodengrund, da der sich dann erübrigt. Bei mir laufen sie problemlos ohne
      großartige Wartung. Höchstens ab und zu mal die Luftheber durchpusten aber das mache ich
      immer mal ohne daß der Durchfluß langsamer wird. Hierbei benötigt man dann nur noch
      eine Membranpumpe, die dann der Antrieb ist und die Luftheber in Funktion hält.
      Das gleiche Prinzip sind auch die Eckmattenfilter, die allerdings auch mit einer Kreiselpumpe
      betrieben werden können an die man auch einen Kühler noch anschließen könnte bei Bedarf.
      Der eine mag und ist überzeugt halt von Außenfiltern, andere halt vom HMF. Wobei letzterer
      der ist, der am wenigsten Strom verbraucht, weshalb sich viele dafür entscheiden. Auch
      weil sie so wartungsarm sind.
      Entscheiden müßt Ihr da halt selber... :thumbsup:

      Hier gibts eine Anleitung zum Selbstbau, die kostengünstigste Variante
      Eine Anleitung für einen Bodenmattenfilter:
      Anleitung zum Bodenmattenfilter, sog. Slimline-Matte
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Ich hatte bisher einen Außenfilter in einem kleineren Becken und jetzt zwei Eckmattenfilter in einem großen Becken.
      Ich habe das Gefühl, dass die Filterleistung des Außenfilters geringfügig besser war. Aber das große Argument für die Mattenfilter ist für mich die Stabilität auch bei Stromausfällen. Das kommt zwar bei unsnicht so oft vor und der Strom ist auch normalerweise schnell wieder da, aber bei einem Außenfilter kann es trotzdem sein, dass er nicht mehr anläuft. Der Eckmattenfilter läuft sofort problemlos weiter und wenn der Strom nicht zu lane aus ist passiert auch nichts mit den Bakterien. Ist mir letztens erst passiert: ich kam nach Hause und habe nur am Wecker gemerkt, dass der Strom ausgefallen sein musste. Das Aquarium lief einwandfrei und den Lotln ging es gut. Zur Sicherheig habe ich die Wasserwerte kontrolliert, aber auch damit war alles in Ordnung. Mit einem Außenfilter hätte dasauch anders aussehen können.
      Viele Grüße von Kirsten mit Bonki Bonkers, Happy, Freckles, Käptn Krümel, Murky und Urmel aus dem Ei
    • Ich verwende auch Eck-HMFs. Der im großem Becken hat eine Kreiselpumpe. Da kann man dann problemlos einen Durchlaufkühler anschließen. Das kleine Becken läuft mit einem Luftheber mit Membranpumpe. Das werde ich aber noch ändern. Mir brummen die Membranpumpen zu sehr :rolleyes: .
      Zufrieden bin ich mit beiden Systemen.
    • Wir sind relativ schnell von Aussenfilter erst auf Boden-HMF und dann auf die Eck-HMF umgestiegen. Bei unserer Vielzahl an Becken ist das die einfachste Lösung gewesen. Die meisten hängen an einem Grössen Kompressor, einige brauchen einen Durchlaufkühler und da kommen dann Kreiselpumpen zum Einsatz. Bei uns fällt aber auch schon mal der Strom für einige Stunden aus. Undenkbar, wenn da Aussenfilter Verwendung finden würden. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^



    • Benutzer online 1

      1 Besucher