Durchlaufkühler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durchlaufkühler

      Hallo,
      Ich bräuchte mal eure Hilfe.
      Ich habe ein AQ der Größe 150x60x50, bodenfilter mit 32 Modulen+2 steigrohren und ein Ax Pro 75 pumpe. Da es jetzt in den Sommer geht und trotz Erdgeschoss Wohnung sich die Bude aufheizt habe ich mittlerweile das Problem die Temperatur im AQ zu halten. Ich komme also nicht drum rum ein DLK zu kaufen.
      Jetzt also die Frage was könnt ihr mir da empfehlen? Ich habe da absolut keine Ahnung von.
      Möchte ja das es meinen 6 lots gut geht ^^
      Was soll ich den erzählen? :D :D
    • Am besten meldest Du dich im Shop per Mail als Mitglied des Forums an.
      Dann bekommst Du zunächst mal auf viele Produkte bis zu 10% Rabatt und vor allem bekommst Du eine super Beratung, welcher Kühler und welche Pumpe usw. für Dein Becken geeignet ist.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hallo
      nachdem Dein Becken faktisch so viel Volumen wie meines hat ...also ca. 450 Liter ... Titan 1500 mit einer passenden Förderpumpe (Ich hab ne BioFlow 1500 die im Becken nicht zu viel Strömung mit ca. 60CM Ausströmrohr macht)
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ich muss mal eine dumme Frage stellen: kann der DLK Hailea HC 250 an eine Mehrfachsteckdose angeschlossen werden oder ist das zu gefährlich? Hab das Gerät heute bestellt und ich befürchte, ich könnte ein Steckdosenproblem bekommen. =O
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Also ich hab den Hailea HC 200 an einer Mehrfachsteckdose, allerdings ist an dieser Dose dann nur noch die Kreiselpumpe angeschlossen. Es ist keine Billigmehrfachsteckdose und der Kühler schaltet ja auch nicht immer ein, ob das aber wirklich zulässig ist, kann ich Dir nicht sagen.
      Da meldet sich hoffentlich noch ein Fachmann / eine Fachfrau.

      Evtl. mal Choro per PN anschreiben und direkt fragen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Danke für die schnelle Antwort. Ich hab schon geschaut, das eine oder andere Gerät (alles nix Großes) kann ich umstecken. Dachte nur wegen des hohen Verbrauchs. Es gibt ja Geräte, die direkt angeschlossen werden müssen. Aber dann sollte es wohl funktionieren. Mit ganz viel Glück kommt das Gerät zum WE. :D
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Mein DLK (Hailea 250 A) ist da, wollte vor Inbetriebnahme nur noch den Bd-Test abwarten. Nun läuft das Gerät seit 3 Tagen und ich bin super zufrieden. Bei einer Raumtemperatur von knapp 25 Grad und 18 Grad Wassertemperatur springt er ca. 2x in der Stunde für 9 Minuten an. Ausserdem ist er um Längen leiser als der Lüfter, mit dem ich vorher gekühlt hatte. War eine richtige gute Anschaffung. :thumbsup:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ein Durchlaufkühler ist ein Segen! Weiß nicht, wie ich es ohne geschafft habe. Ein DLK ist zwar teuer, aber sein Geld wert, da man mit DLK wesentlich entspannter sei kann und man sich zumindest um die Temperatur keine Sorgen machen muß :thumbsup:
    • Choro schrieb:

      So ein Durchlaufkühler hat doch keine Leistung, da kann man praktisch jede xBeliebige nehmen.
      Erst recht kann man auf einen Pseudoüberspannungsschutz verzichten ;)
      Hallo
      da hak ich jetzt mal kurz als Elektronikmeister ein und sag mal 'quatsch erzählt'!
      Ein DLK hat je nach Größe schon auch erhebliche Leistung ! Meiner zB fast 800 Watt! Das sind bei 220V gepflegt 4 Ampere im Anlaufmoment. Wer da von 'keine Leistun' redet disqualifiziert sich.
      Dann frag ich mich was 'Pseudoüberspannungsschutz ' sein soll. Es gibt Mehrfachsteckdosen mit Überspannungsschutz der durchaus sinnvoll funktioniert um teuere Geräte vor Überspannungen (zB Blitzschlag) zu schützen ...allerdings ist die Frage was man so an Equipment verwendet dann.
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ach komm was sind 4 Ampere?,...
      25% der Nennbelastbarkeit, ich schließe einen Backofen auch nicht mit 6mm² an.
      Zumal im Anlaufmoment ein deutlich höherer Wert laufen sollte, wegen Motorstellung Remanenz und so nem Kram, kennst du ja.
      Ist allerdings der Steckdosenleiste egal, da es sich um Bruchteile einer Sekunde handelt.

      Und dann solltest du auch wissen, dass ein Sinnvoller! Blitzschutz anständig aufgebaut ist aus Äußerem, Innerem,... Grobschutz, Mittelschutz und Feinschutz.
      Da ist so ne Leiste nur das letzte Stück und in meinen Augen Augenwischerei wenn der Rest auch nicht bedacht ist.
      Aber es mag auch Leute geben die töricht genug sind zu meinen sie müssen sich nicht mehr anschnallen, weil sie einen Airbag haben.

      So ne Elektronerausbildung kann man doch auch auf einer Popobacke absitzen,...
      ...Only well-made things can endure time....
    • Um etwas versöhnlicher zu werden, es gibt durchaus Sachen wo man tunlichst davon absehen sollte Steckdosenleisten zu verwenden, wie Radiatoren, oder um mal Waschmaschine und Trockner an einer Steckdose zu benutzen...

      Und mit der Popobacke,... ich spreche da aus persönlicher Erfahrung ;),...
      gtrgrt.PNG
      ...Only well-made things can endure time....
    • Ich komm jetzt noch mal auf die Ausgangsfrage zurück (darf das, bin naturblond :lach: ) : das heißt jetzt konkret, einen DLK kann ich an einer Mehrfachsteckdose anschließen?
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Schaue auf deine Steckdosenleiste, diese hat eine Angabe der maximal zulässigen Leistung.
      Deine Verbraucher dürfen diese Leistung nicht überschreiten.

      ;)

      Persönliche Erfahrung: da man nie so weiß welche Qualität verbaut ist würde ich nicht mehr als 2000 Watt anschließen. Wenn dein Kühler ein kleineres Gerät ist mit 200W oder so ist das der Leiste Recht egal.
      Das zieht dir jeder Spiele-Pc ohne mit der Wimper zu zucken.
      ...Only well-made things can endure time....
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Der Kühler braucht laut Hersteller ca. 260 W, dann bleibt er angesteckt, wo er ist
      Und wieviel wirklich ;)

      Nein im Ernst, bei was 260W, wenn er was machen muss? Maximal 260W oder im Durchschnitt.

      Und wie schon geschrieben wurde, was steht auf der Steckdosenleiste als max Belastung drauf?
      Wenn nichts draufsteht, gehört dort nämlich GAR NICHTS rein ;)