Hoppelnder Familienzuwachs

    • Na dann hoffe ich das es so versteckte Fäden sind.... :whistling: Ich sehe nämlich nix.

      Unser Großer ( 6j) hat natürlich gefragt warum Löffel operiert werden soll.
      Hab ihm erklärt dass das notwendig ist , damit er Emmi keine Babys machen kann.
      Unser Großer hat dann alle Kumpels "aufgeklärt "....Indem er sagte dass Löffel eine Impfung bekommen hat , damit er Emmi keine Eier machen kann. :glup: :licht_an:
      Muss dazu sagen, das er noch nicht richtig aufgeklärt ist.....Er weiß nur das man Männchen und Weibchen braucht.....Aber wie das funktioniert interessiert ihn noch nicht . :saint: Zum Glück.....

      Werden heute jedenfalls das Außengehege richtig fertig machen ( Deckel ect ) ....damit nix passiert.

      Lasse Löffel dann abgetrennt zu Emmi ins Gehege. <3
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Alle andere Möglichkeiten würdest du sehen, das wären Fäden die gezogen werden müssen oder silberne Klammern, wobei die Klammern nur bei großen Wunden benutzt werden /wurden. Steri Strips gibts noch, aber ich glaube die werden bei Tieren nicht benutzt.
    • Wie das bei Karnickeln gemacht wird weiß ich nicht, bei meinem Kater waren es wenige Stiche, wenn ich mir das mit den heutigen Nahtverfahren und dann noch in kleiner Vorstelle, nö, nicht viel zu sehen. Denke mal er wurde hoffentlich entmannt.
      Wie sehen denn Kanninchen da aus, wird da auch rasiert?
    • waren heute fleißig. :)
      Deckel für das Außengehege sind jetzt alle drei fertig. Lassen sich alle drei einzeln aufklappen....so das ich gut reinsteigen und hantieren kann. :thumbsup:

      Rampe für die Kaninchen ist auch fertig.....Plus Ausstiegsluke im Boden des Stalls. Diese Luke lässt sich auch bei Bedarf schließen. Völlig Katzensicher......und Ausbruchssicher.

      Emmi ist so schlau, dass sie sofort die Rampe benutzt hat ....und fleißig rein und raus geflitzt ist. Löffel hat noch Schiss davor.

      Den Innenraum des Stalls haben wir mit dickem Wachstuch ausgekleidet......um ihn vor Nässe zu schützen.....( Urin ect)

      Bin übrigens unvernünftig....weil mir Löffel so einsam vorkam ;) . Er durfte schon wieder ganz normal zu Emmi ins Gehege..... :love:
      Mein Mann hat Schuld.....Er meinte, dass das Gehege so groß ist.....und es mit Nachwuchs im Notfall sicher nicht so schlimm wäre :D ....
      Ich hoffe trotzdem das er jetzt bereits nicht mehr zeugungsfähig ist. .....Lassen es also drauf ankommen. :saint:


      ( Handtuch auf dem Stall nicht beachten .....Hatte ich als Sonnenschutz davor gehängt . Das grüne Ding , vorne links , ist das Außenklo ;) )
      Bilder
      • img20180421_214224.jpg

        94,89 kB, 853×640, 8 mal angesehen
      • img20180421_214203.jpg

        109,21 kB, 853×640, 8 mal angesehen
      • img20180421_214147.jpg

        43,98 kB, 480×640, 9 mal angesehen
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Sieht toll aus. :thumbsup:
      Wenn das Mädel wirklich noch so jung ist, wird es schon keinen Nachwuchs geben.
      Die Idee mit dem Wachstuch finde ich gut. Sieht schön aus und schützt, wenn sie hinpieseln. Musst halt nur mal beobachten, ob sie es anknabbern. Ich hatte bei meinen mal Reste von PVC-Boden genutzt, als ich damals noch nen Käfig hatte und sie haben mir das alles wieder abgeknabbert.


      Ein paar Fragen habe ich noch.
      Ist das im Haus noch ein Häuschen? Welchen Zweck hat das? Ich hätte einfach nen sehr großen Haufen Heu rein getan, sodass sie auf dem Wachstuch auch nicht so rutschen und sich da schön reinkuscheln können.
      Wieso Außenklo? Sie haben doch überall Rasen, wo sie drauf machen können. Wird das nicht außerdem alles nass und durchweicht, wenn es mal regnet?
      Ich fahre nicht in den Urlaub, denn ich verbringe meine freie Zeit lieber mit meinen Freunden und meinen Tieren. ^^
    • habe natürlich auf dem Wachstuch dick Streu und Stroh .... :thumbup: plus Heu im Haus .
      Das Haus im Stall ist zum zurückziehen bzw schlafen.

      Das Klo ist praktisch.....da sie nur da rein machen. So bleibt das Gehege sauber ....und besonders im Sommer ist es gut sauber zu halten......Sie sind von Anfang nur aufs Klo gegangen. Finde ich super praktisch .....Sonst wäre das Gehege ja ruck zuck zu geschissen.
      Habe vorhin ein Klo mit Dach bzw Haube bestellt , damit es nicht rein regnet .....Das Grüne ist nur provisorisch, bis das Richtige Klo kommt.
      Ein kleines Klo ist auch oben im Stall. Wird beides gut benutzt. Stall ist so mega sauber. :)

      Wird übrigens im Netz auch empfohlen.....da Kaninchen eh meistens nur 1 Kloecke haben. Daher soll man möglichst auch im Außengehege ein Klo aufstellen. :thumbup:

      Das Wachstuch wird bisher in Ruhe gelassen. Haben es auch ganz straff befestigt . Kommen dann aber noch Holzleisten zum Schutz an die Ränder. ;)
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Das Außenklo finde ich super, vor allem wenn auch die Kinder mal im Gehege spielen, da ist dann alles ungefähr da, wo es hingehört.
      Die Hasis haben es echt gut bei Dir getroffen :knuddel (und das trotz Kastration - gelle Löffel :love: )
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Genau.....Jutta.....Gerade weil das Gehege begehbar ist....und niemand ständig Köttel am Fuß kleben haben möchte. :thumbdown:
      Unser Großer sitzt wirklich oft im Gehege . Da wäre es ziemlich eklig wenn er im Köttelmeer versinkt.
      Bin nur froh wenn nächste Woche das Klo mit Deckel kommt. Aus dem offenen Klo fällt ziemlich viel daneben, beim raus und rein hopsen. Hoffe nur das sie das neue Klo dann auch so gut nutzen. :droh:

      Bin wirklich begeistert wie sauber Kaninchen doch sind :thumbsup:
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • auch Kaninchen können chillen :love: ....Ganz relaxt .In der Sonne ...und sogar im Klo :huh:

      Haben letztens zwei "Vorhänge " angebracht.....kann man easy aufrollen....Schützen vor Wind, Kälte und Regen.
      Hab einfach eine Thermomatte bestellt und zerschnitten. Die hat mein Schatz mir dann mit Holzleisten befestigt .

      Mittlerweile haben die beiden Hoppler sich prächtig eingelebt.....Fühlen sich pudelwohl und sind richtig neugierig und zahm geworden. <3
      Bilder
      • img20180429_141523.jpg

        210,09 kB, 1.138×640, 6 mal angesehen
      • img20180429_141506.jpg

        207,22 kB, 1.138×640, 6 mal angesehen
      • img20180429_141203.jpg

        196,16 kB, 1.138×640, 6 mal angesehen
      • img20180429_141151.jpg

        125,87 kB, 1.138×640, 6 mal angesehen
      • img20180429_141128.jpg

        132,02 kB, 1.138×640, 6 mal angesehen
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Heute gibt's frische Zweige :love: ....Die Hoppler stürzen sich drauf, wie Dracula auf die Blutwurst :essen: .
      Super niedlich , zu sehen, wie toll sie sich damit beschäftigen ......und natürlich fleißig mampfen
      Bilder
      • img20180501_163702.jpg

        70,86 kB, 360×640, 6 mal angesehen
      • img20180501_163647.jpg

        67,07 kB, 360×640, 7 mal angesehen
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Neu

      Heute mal den Stall gesäubert und PVC drin verlegt. Die Wachstuchdecke hat leider nicht überlebt....Also musste was stabileres her.
      Mein Schatz war wieder die ausführende Kraft :D und hat brav nach Abweisung gewerkelt :frech: .
      Extra mit Holzleisten bzw Fußleisten abgesichert......Jetzt kann nix mehr rausgefressen werden. :droh:


      Mal ne blöde Frage an alle die Ahnung haben.....Hab festgestellt das plötzlich im Garten Mäuse auftauchen. Haben sich unter der Terrasse eingenistet. :pinch:
      Sind richtig aufdringlich und klauen beim Kaffee trinken , Kekse ect. :droh:

      Frage ist jetzt: können die den Hasen schaden? ( Parasiten übertragen ect ) :huh: Hab schiss das die Mäuse nachts mit in den Stall krabbeln :( . :/
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Neu

      Rein biologisch können sich die beiden Nagetierarten schon Krankheiten übertragen. Aber ich gehe eigentlich davon aus, dass die Mäuse nicht zu den Hasen gehen.
      Früher hieß es immer, wo Meerschweinchen sind gibt es keine Ratten. Kann man natürlich nicht auf Kaninchen und Ratten übertragen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Neu

      Jutta....genau vor Ratten hab ich auch Schiss....Da es hier auch einige gibt.....

      Sammel abends schon immer die Futterreste aus dem Außengehege ....und füttere grundsätzlich nur in einer Schale, damit es nicht verteilt rumliegt.
      Hab Angst ,dass sonst wirklich die Ratten ect kommen.
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Neu

      Das ist schon mal eine gute Taktik.
      Ratten sind aber eigentlich menschenscheu, von daher sehe ich die Gefahr, dass sie sich im Garten breit machen nicht so groß.

      Bei uns sind im Dorf die Kanalratten nie zu sehen, ich weiß, dass es sie gibt, denn man sieht sie manchmal in der Dämmerung, aber sobald sie Menschen sehen, sind sie weg.

      Allerdings kann es, wie bei den Waschbären, inzwischen schon zum Ablegen dieser Menschenscheu gekommen sein.
      Im Netz gibt es da schon einige Tipps, schau mal hier:
      kaninchenstall-kaufen.de/ratten-im-kaninchenstall/

      Das Thema hat mich jetzt selbst interessiert und ich habe noch die Seite gefunden:
      kaninchen-wissen.de/ratten-im-kaninchenstall/

      Viel Spaß beim Stöbern :lesen:
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Axolotl-Novize ()

    • Neu

      Danke Jutta. Lese ich gleich fleißig durch. :thumbsup:

      Bei uns sind es auch Kanalratten. Hatten letztes Jahr sogar welche im Keller. Versuchten sich sogar durch den Holzboden in unsere Wohnung zu nagen. War sehr gruselig. Der Kammerjäger musste kommen.
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Neu

      Brrr, klingt ja gruselig. Ich mag eigentlich alle Tiere, aber Spinnen und Ratten sollen bitte in ihrem natürlichen Lebensraum bleiben - und das ist nicht meine Wohnung :droh:
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher