Hilfe Meine Babylotls gehts schlecht :(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe Meine Babylotls gehts schlecht :(

      • Hallöle!! ICH BITTE UM EINE SCHNELLE ANTWORT
        • Meine Lotls haben Babys bekommen.. sie sind jetzt schon eine Woche alt.Ich denke sie fressen auch alle normal. Zwei davon 'gehen' aber immer wieder aufm rücken. Tippe ich sie an, schwimmen sie weg, fallen aber immer wieder zur Seite. Sie wehren sich dagegen aber es passiert trotzdem.. was ist das?
        • Sind sie krank? Werden die Zwei sterben? Was kann ich dagegen tuhen?


    • Ich fütter Atemio Eier.. auch da gibt es Probleme. Die schlümpfen auch nicht so wie ich es will, obwohl ich bis zu 40 h warte.
      Was kann man den Winzlingen noch füttern?
      Ich wechsel auch täglich das Wasser..
      Was ist Boxenhändling ( entschuldigung, ich bin komplett neu auf dem Gebiet :( )
      Bild kommt!
    • man kann keine Eier verfüttern. Das macht Bauchweh. Es funktioniert nur mit frischen Artemia nauplien und diese müssen von den Schalen getrennt werden.
      Dann setzt man die Minis in frische Schalen mit Wasser und packt die Nauplien dazu. Nach ein paar Stunden setzt man die Minis wieder um.
      Wie viele Larven hast du und worin sitzen sie?
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)

      Dies ist nicht mein Forum - ich arbeite hier nur [IMG:http://www.cheesebuerger.de/images/more/schilder/n090.gif]

      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
      • Ich verfütter hauptsächlich nur Lebende..
      Ich habe aber gelesen, zur Notlösung könne man auch die Eier mit geben.. :(

      Danke erstmal an euch für die schnellen Antworten!
      Ich habe die Lotls in einer großen Dose die mit 2,5 cm wasser gefühlt ist.. ich habe 12 weißlinge und 3 wildlinge..
      Mit Larven meinst du aber die Artemios?
      Keine ahnung, die kann man ja nicht zählen, da sie kaum zusehen sind :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asatru ()

    • Ich kann mir vorstellen das die von den Artemia- Eiern Bauchweh haben.

      Du solltest aufpassen, das du wirklich nur geschlüpfte Artemien verfütterst. Vor dem Verfüttern gut abspülen, sonst kommt zu viel Salz in die Larvenbox.

      Liess doch gut in Forum mal in Ruhe durch den Aufzuchtbereich. Da findest du alle wichtigen Informationen. Zum Beispiel auch, das man nur soviele Larvrn aufziehen soll, wie man zur Not selbst behalten kann. Es ist nämlich nicht gesagt, das man seine Nachzuchten später abgegeben bekommt. Und bis dahin dauert es ja sich noch eine ganze Weile. Da ist dann täglich füttern und Boxen schrubben angesagt. Spätestens wenn die Beinchen anfangen zu wachsen benötigst du für jede Larve eine eigene Box. Das nimmt dann schnell einiges an Platz und Zeit in Anspruch.
    • Hallo Lilith,
      wenn ich Dich so lese, dann hast Du kompletten Nachholbedarf was die Information betrifft, die man unbedingt vorher haben sollte, um diese Tiere aufziehen zu können. Von daher genügt nicht "werde ich mal machen". Wenn Du alle oder den größten Teil durchbringen möchtest, dann ist das schon so was wie Pflichtlektüre.

      Bevor Du Dir die einzelnen Infos im Forum selber zusammensuchtst, lese doch mal den Aufzuchtbereich auf der Homepage ganz in Ruhe durch, da findest Du schon die meisten Antworten, bzw. die wichtigen.

      Noch ein Vorschlag, nehme die Tiere doch lieber aus der Dose heraus, da siehst Du sie nicht richtig. Besser ist ein durchsichtiges Gefäß, eine Glasschüssel oder eben eine kleine durchsichtige, lebensmittelechte (Messer/Gabel-Zeichen auf der Unterseite) Box. So kannst Du sie besser sehen und beurteilen.

      Dann schau Dich bei den Discountern um, öfters gibt es günstige kleine Boxen, die Du bald benötigst um sie zu separieren, damit sie sich nicht die Beine abbeißen beim futtern. Das machen sie nicht absichtlich, sie können nicht unterscheiden zwischen den dünnen Beinchen und dem herumwibbelnden Futter. Was sich bewegt wird als Futter angesehen.

      Schieb da nichts auf die lange Bank, wenn Du die Tiere optimal versorgen möchtest :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • huhu, ich habe ja auch gerade Flusen in der Aufzucht und habe mich zu dem Zweck mit Kleinen 5l und 22l Boxen von Ikea eingedeckt. Die SAMLA Boxen sind das. ;)
      Ich habe zu Anfang auch einen Fehler gemacht. Ich hatte die falschen Artemia Eier. Ich hatte entkapselte und hatte mich gewundert warum da nichts schlüpft.
      Mittlerweile klappt es super und die Babys gedeihen wunderbar. Ich habe 3 Artemia Ufos von HOBBY in Betrieb. Ich benutze 35g Speisesalz ohne Jod pro Liter Wasser und die Ufos stehen in einem ca 23-25 Grad warmen Raum.
    • Guten Morgen,

      gleiche Problem war bei mir am Anfang auch.

      Ich hatte das Problem mit den UFO Brutsystem und da, durch Schusseligkeit meinerseits, hatte ich auch beim rausfischen des Siebs viele Eier mit erwischt und das gleiche Problem dass die Fluse, in meinem Fall der Albino, lag eine zeitlang immer auf den Rücken, hatte bei ihm auch das schlimmste Befürchtet aber siehe da. Umstellung auf ein anderes System, etwas mobiler und schwupp die wupp ihnen geht es prächtig.

      Ich habe mich, als ich die Kleinen bekam auch die ganze Nacht und Tag hingesetzt und das Aufzuchtforum studiert, das muss man schon machen. Das ist wirklich wahnsinnig wichtig für die Gesundheit der Kleinen.
      Ich mache es jetzt auch noch oder ich belästige erfahrene Aufzuchtler mit meinen Fragen, auch auf die Gefahr hin dass ich mich zur kompletten Nervensäge entwickle, aber es geht nicht um einen selbst es geht hier um, in deinem Fall, 2 kleine hilflose Lebewesen.

      too cute to be straight
    • Monkey schrieb:

      Ich habe mich, als ich die Kleinen bekam auch die ganze Nacht und Tag hingesetzt und das Aufzuchtforum studiert, das muss man schon machen. Das ist wirklich wahnsinnig wichtig für die Gesundheit der Kleinen.
      Ich mache es jetzt auch noch oder ich belästige erfahrene Aufzuchtler mit meinen Fragen, auch auf die Gefahr hin dass ich mich zur kompletten Nervensäge entwickle, aber es geht nicht um einen selbst es geht hier um, in deinem Fall, 2 kleine hilflose Lebewesen.
      Genauso gehts :thumbsup:
      und nein, das ist keinerlei Belästigung, genau dafür sind wir, bzw. das Forum doch da. Und wir merken schon ob aus Bequemlichkeit alles nachgefragt wird, ohne selber sich ein wenig zu bemühen und zu lesen, dann verlinken wir auch mal. Aber in der Regel helfen wir immer gerne weiter. Gerade Neulinge die sich noch nicht so mit dem Forum auskennen, können wir dann etwas auf die Sprünge helfen wie es hier läuft. Also alles gut :thumbsup: :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Monkey schrieb:

      Ich mache es jetzt auch noch oder ich belästige erfahrene Aufzuchtler mit meinen Fragen, auch auf die Gefahr hin dass ich mich zur kompletten Nervensäge entwickle
      Du doch nicht :knuddel

      Wo wir können, helfen wir doch alle gerne. ^^
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^



    • Ich habe mir alles dort durchgelesen..
      Es ging jetzt alles..
      Aber ich schaue gerade in die Schüssel und sehe das mein einer Wildling nun wieder aufm Bauch nach oben schwimmt.
      Aber diesmal nicht so wie letztens, sondern sieht es aus als hätte er 3 Lufblasen im Bauch :( m