Goldapfelschnecken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Goldapfelschnecken?

      Hallo,
      Ich bins mal wieder :) ,

      Weil unser Aquarium (150x50x50) ja relativ groß ist, möchte ich mir auch mit den Axolotls direkt Mitbewohner besorgen. Fische gehen ja meines Wissens nach nicht (?) aber Goldapfelschnecken sollen geeignet sein. Kann mir bitte jemand folgende Fragen dazu beantworten?

      -Wo sollte ich sie besorgen (im Zoogeschäft oder nach einem Züchter suchen)
      -Muss ich sie noch extra füttern oder ernähren sie sich ausschließlich von Essens- und Pflanzenresten?
      -Wie viele Schnecken sollte ich mir zulegen?

      Entschuldigt bitte die vielen Fragen, wer noch andere Hinweise geben kann, immer gerne her damit :hüpf:
      Vielen Dank im Voraus,
      Emmilotte
    • Du kannst zu den Lotls auch Garnelen und / oder Fische setzen. Aber genau wie bei den Pflanzen, Schnecken, Tieren usw sollten diese aus BD freien Linien sein.
      Als Fische eignen sich zb Guppys, Kardinalfische o.ä. Mit Verlusten muss man dann allerdings rechnen :essen:
    • Ich würde keine ungetesteten Tiere also auch nicht aus dem Teich nehmen.

      Stell doch hier mal ein Gesuch ein bei Kleinanzeigen sonstige Tiere. Da sind schon einige fündig geworden was BD freie Tiere angeht.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Goldapfelschnecken sind, so viel ich weiß in Europa nicht mehr erlaubt, d. h. sie dürfen nicht gezüchtet und vertrieben werden, da gibt es eine angepinnte Liste mit den Tieren die noch möglich sind.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Nicht ganz ;)

      Bei 20 Grad kommen Apfelschnecken ganz gut zurecht. Zumindest schnecken meine ganz munter durchs Becken. Meine Lotl gehen da nicht ran. Glaub die sind denen zu langsam und damit uninteressant.

      Ich hab zudem Guppies und auch ab und an Red Fire Garnelen im Becken. Kommt drauf an wie viel Nachwuchs es grad in den "Futtertierbecken" gab ;)

      Da meine Becken sehr zugewachsen sind überleben die Tiere dort auch meist ziemlich lang.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ein freundliches Hallo,
      dieses weit verbreitete Halbwissen über Apfelschnecken ist leider so, wie ich leiderimmer wider feststellen musste.
      Diese wundervollen Tieren, ist meiner Meinung nach auf Grundihres starken Farbkontrasts eine Bereicherung für das Aquarium, und auchnützliche Helfer, die das Becken von allerlei befreien und somit sauber halten.
      Freundliche Grüße Serge

    • Lieber Serge,

      was willst du uns damit sagen? Ich weiß nur, dass ich die Goldapfelschnecke in der EU nicht mehr kaufen kann, da es durch eine Verordnung verboten wurde.

      Liebe Emmilotte,

      schau mal im Krankenboard unter den angepinnten Themen, da hat Hartmut die von mir erwähnte EU-Verordnung verständlich aufbereitet.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ich hatte es unter der Suchfunktion gesucht und bin beim Krankenboard gelandet, komisch.
      Klar den Artikel von Hartmut meinte ich, danke M.C.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • M.C. schrieb:

      Meine Lotl gehen da nicht ran. Glaub die sind denen zu langsam und damit uninteressant.
      Da hast Du aber brave Tiere. Bei mir hatten sie vor Jahren nicht lange überlebt. Meine haben ihnen einfach die Köpfe abgebissen :( oder abgelutscht wie auch immer. Geflüchtet sind sie ja nicht, da hatten die Lottis leichtes Spiel. Ich mochte die Schnecks so gerne aber deshalb hab ich es aufgegeben, die taten mir dann doch zu leid.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)