Schneckenzuwachs?

    • Schneckenzuwachs?

      Hallo an euch alle.

      Könnt ihr mir sagen ob es sich bei dem Bild um Schneckenwinzlinge handeln könnte?
      Wir haben in einer Mooslieferung mind. 2 blinde Passagiere gehabt, die sich im Moment im lotlleeren Becken noch sehr sicher fühlen. Nun wäre es ja schön, wenn wir vielleicht noch andere Tierchen haben würden. :D
      Bilder
      • 20171206_195757-612x816.jpg

        56,22 kB, 612×816, 12 mal angesehen
    • Wie lange dauert es denn ungefähr bis die kleinen Schnecken schlüpfen?
      Kann ich denen was gutes tun?
      Müssen die irgendwie geschützt werden? Ich hätte so gerne Schnecken im Becken.
      Brauchen sie extra Futter (also nicht nur die kleinen, auch die "großen" Schnecken)?

      Spannend. Wenn schon keine Lotl im Becken, dann doch wenigstens Schnecken. :thumbsup:
    • Wie lange sie brauchen kann ich dir leider nicht sagen, bei mir haben die Schnecken bisher immer genug Futter im Becken gefunden.

      Nur bei ganz vielen Schnecken habe ich ab und an mal ein Stück Karotte/Gutke oder getrockneten Kürbis ins Becken.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Allgemein vermehren sich Schnecken umso rasanter je mehr Futter sie haben. Habe ja nun einige PHS und mich mal in einem Aquarien Thread durchgelesen. Wenn man zu viele hat, garnicht füttern. Dann grasen sie wohl nur alle Oberflächen von Scheiben und Pflanzen ab, vermehren sich aber kaum. Bei einem zusätzlichen Angebot von Gurke ect. vermehren sie sich zügig und viel. Werden im reinen Fischaquarium wohl auch zur Plage, was bei Axolotl wohl unwahrscheinlich ist.
      Die Gurkenscheibchen die ich rein schmeiße sind in Rekordzeit weg. Falls deine paar was übrig lassen, wieder raus holen, wegen der Wasserbelastung. :)
    • Ins Wasser legen klappt nicht, die Schwimmt oben, um nicht so viel mit den Händen im Wasser zu sein spieße ich das Gurkenscheibchen auf eine Kuchengabel, die wiederum am Scheibenreinigungsmagneten hält. Damit schieb ich das zum Boden runter. Als es nur 4 waren, hab ichs in die Nähe der Schnecken geschoben, die sind drauf und nach einer Std oder so wieder raus. Jetzt sinds hmm viele, da ist die Scheibe zack und weg.

      Wegen der Kuchengabel, es ist noch KEIN Lotl im Becken das sich verletzen könnte! Ich versuche mich nur dran zu gewönen wenig mit den Händen im Wasser zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teal'C ()

    • Ja, ich auch, bisher erfolglos, habs schon mit Angelsehne anbinden an den Magneten versucht, schwimmt aber hoch.
      Da aber, wenn die Lotl einziehen, ein Großteil der Schnecken und Guppys in ein eigenes kleineres Becken umziehen und die verbliebenen Schnecken bestimmt, falls sie überleben genug Futter finden, mach ich mir nicht so viele Sorgen. Falls dir was einfällt sag bescheid :kiss:
    • Ich persönlich mag nicht mit Pinzette füttern. Ich hab immer Bedenken, das sich da einer von den Gierschlunden verletzt.

      Ich bevorzuge es., abzuwarten das die Tiere nicht auf einer Stelle sitzen und dann bekommt jeder sein Pellethäufchen an der Scheibe entlang gestreut. :essen:
      :lach: Das klappt gut und ich finde nichtgefressene Pellets wieder. Es bleibt aber eigentlich nie was über :D .
    • Genau, mit Pinzette gibt es eigentlich nur Regenwürmer und Fischfilet. Pellets streue ich auch einfach so rein, den Rest erledigen meine Staubsauger :essen:
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher