Welche Abdeckung? Acrylglas, Lochgitter oder keine bei Becken 80x35x40

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Abdeckung? Acrylglas, Lochgitter oder keine bei Becken 80x35x40

      Hallo,
      nun weiß ich dank Euch schon etwas mehr, aber mit der Abdeckung bin ich noch unsicher.
      Könnt ihr mir hier vielleicht eure Meinungen bzw. Erfahrungen mitteilen?

      Ich stelle mir die Frage, ob ohne Abdeckung, aber dafür ca. 10 cm weniger Wasser (evtl. nicht so gut für die Wasserstabilität)
      oder
      eine Acrylplatte mit Löchern drinnen als Abdeckung, liegt dank des Eigengewichtes gut, aber wahrscheinlich am Meisten Wärme?
      oder
      ein Lochgitter (evtl. zu leicht und rutschig), aber dafür vielleicht am wenigsten Wärmestau

      am Besten sind?

      Auf jeden Fall werde ich einen HMF-Eckfilter und eine Kühlung installieren.

      Danke schon einmal für eure Tipps und Ratschläge,
      liebe Grüße
      Sunny
    • Ich habe das Becken im Biosaal stehen, also keine Fellnasen, aber zweibeinige (Manchmal)monster. Ging bisher ohne Abdeckung gut. Wenn Du kleine Kinder oder eben Katzen hast, dann würde ich das Gitter mit Hasendraht empfehlen, da die Durchlüftung gut ist und du auch leichter Löcher für Kabel oder Schläuche rein bekommst.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ich hab einen fertiges Lochblech von ebay, es ist an den langen Seiten umgecknickt und hält fest. Ausparungen z.B. für die LED, Efeutute usw. ließen sich leicht knipsen und glatt feilen. Wenn ich keine Katze hätte, wäre keine Abdeckung drauf.
    • Das sind gute Anhaltspunkte.
      Wir haben keine Tiere, die den Lotls gefährlich werden könnten.

      Aber ich dachte, man braucht eine Abdeckung, damit sie nicht "herausspringen" können? ?(
      So hatte ich das zumindest verstanden??
      Aber was ist denn nun richtig? ?(

      Falls das nicht passieren kann, dann bräuchte ich nämlich keine...
      Ansonsten ist der Tipp mit dem fertigen Lochblech von eBay Goldwert - Danke schön dafür!
    • Wenn du keine lotlgefährlichen Tiere hast, muss keine Abdeckung drauf. Und wenn du oben due 10cm Abstand von Wasseroberfläche zum Beckenrand lässt springen die auch nicht raus. Deswegen ja dieser Mindestabstand.
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Ja, nur was wäre denn jetzt besser für die Wasserstabilität?

      10 cm weniger Wasser ins Becken
      oder
      ein Lochblech drauf und mehr Wasser drinnen?

      Oder macht das keinen Unterschied für´s Wasser?

      Also von der Idee mit dem Acrylglas habe ich mich dann schon mal verabschiedet, das war ein hilfreicher Hinweis - auch dafür DAnke!
    • Habe gerade geschaut, dein Becken soll 80cm haben?

      Dann würde ich lieber mehr Was er reinmachen und eine Lochblech- oder Hasendrahtandeckung wählen.
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Das mit dem Rausspringen hatte ich zu Beginn auch gehört bzw. gelesen. Ist bei mir aber nur einmal passiert und zwar in der Quarantänebox beim Umsetzen. Da ich das aber auf dem Boden gemacht habe, war die "Fallhöhe" ganze 10cm und nach einem ungläubigen Umschauen, war der Süße schnell wieder in der Box = nix passiert. Beim Becken müssten die Tiere ja 30cm Wasserhöhe +10cm Rand = 40cm, dann über die Glasscheibe.
      Der Lotl der das schafft, kann auch ne Abdeckung hochheben :lach:
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ich LIEBE dieses Forum! <3
      Ohne Euch hätte ich mich da nie zurechtgefunden!

      Nun weiß ich, dass ich auf jeden Fall das AQ voll füllen werde (na zumindest so wie´s geht) und
      eben wahrscheinlich ein Lochgitter obendrauf setze (oder es eben vielleicht auch weglasse).
      Aber da ich nun endlich die Wasserhöhe habe, kann ich nun den nächsten Schritt angehen
      und mich um die endgültige Technik bzw. den passenden HMF-Eckmattenfilter und die passende Kühlung
      kümmern bzw. Franks Shop befragen.
      Denn ich bin ja schon versessen drauf, bald ein paar "Drachen" zu haben, freu....!

      DANKE an Euch!
    • Jörg schrieb:

      Eine Möglichkeit ist auch noch, nicht ganz so preiswert, beim Glaser passende Glasscheiben schneiden, schleifen..zu lassen.
      Es geht auch billiger :) Ich hab z.B. bei meinem Tiger-Terra (ehemals Aquarium) mir zwei passende billige Bilderrahmen gekauft, die Scheiben dienen jetzt als Abdeckung. Voraussetzung ist dabei, daß ein AQ halt die Stege hat zum auflegen. Das wären dann nur wenige Euro...
      Die sind zwar etwas dünner aber meine halten schon seit Jahren. Man muß sie ja nicht fallen lassen :) und selbst dann ist eine schnell günstig zu ersetzen
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • kürzer Hinweis: einfach nur Acrylglas funktioniert nicht, aber echtes Plexiglas sehr wohl. Ich habe das nun schon länger auf einem Fischquarium als Abdeckung liegen. Geht super. Darf nur von der Beleuchtung nicht heiss werden, dann biegt es sich. Macht aber auch nichts, dann dreht man es nach dem Wasserwechsel einfach um. Aber blind wird das nicht!
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Choro schrieb:

      Mit einer geschlossenen Glasdecke vermasselt sie sich aber die komplette adiabatische Kühlung.

      Fachmännisch: "Da staut sich dann voll die Wärme"...
      Aber, wenn ein Durchlaufkühler verwendet wird und die Beleuchtung oberhalb der Glasscheibe ist, spielt das keine große Rolle.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Axolotl sind keine Fische