Atair - Becken und allgemeine Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Beitrag von Atair ()

      Dieser Beitrag wurde von Elke gelöscht ().
    • Hallo :)

      Schön das du hier gelandet bist :thumbsup: Da freuen sich die Kleinen sicher, dass du sie gerettet hast!

      Magst du uns vielleicht unter dem Thema "Aquarien/Einrichtung" dein Becken vorstellen? Vielleicht kann man noch ein paar Verbesserungen vornehmen, damit es den Süssen an nichts fehlt ;)
    • Hallo Jo,

      herzlich Willkommen hier im Forum :)

      Wie schon angesprochen sehe auch ich etwas Verbesserungspotential in deinem Becken, dass es den Tieren bei dir noch lange gut geht.
      Magst du selber einen neuen Thread aufmahen, ansonsten verschiebe ich dir den hier auch gerne :)

      Vorab schonmal ein kleines Hinweisbild zum Bodengrund:
      Röntgenbilder-Axolotl-Kies.jpg
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Willkommen :party:
      Wie gesagt sind hier die Vorstellung. Stell es doch im passenden Unterforum ein.

      Nur Beispiele: Der Kies ist wahrscheinlich gefärbt und daher ungeeignet, der Boden sollte vollständig mit Kies bedeckt sein, die großen Steine sind scharfkantig...
      Wir wollen nur helfen.
      Liebe Grüße :kiss:
    • Ja verschiebt den gern wenn er hier nicht hin passt. Was macht gefärbter Kies? Ich habe den bevor ich ihn ins Becken gegeben hab gut gewaschen und abgekocht. Steine mit scharfen Kanten hab ich nicht mehr drin. Sind alle rund gelutscht vom Meer. Danke für die Tipps!
    • Leider ist der Bodengrund in deinem Becken mehr als ungeeignet für Axolotl, da gefärbter oder ummantelter wie auch schwarzer Bodengrund im Magen der Tiere angelöst wird. Hierbei lösen sich giftige Stoffe die bei den Tieren zu Organschäden führen. Den Tieren zu liebe würde ich auf ungefärbten Kies 1-3mm, abgerundet oder Axogravel umsteigen. Hier noch ein Link Warnung vor schwarzem und buntem/Kunststoff ummantelten Kies!
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • ;) Ja die Vase und die Hütte hatte ich am Anfang mal drin. Sah hübsch aus! In der Vase haben sie sich gern versteckt. Ich denke nicht, dass denen das geschadet hat. Die Lasur einer Vase sollte sich bei Wasserkontakt auch nicht gleich auflösen :) Ein Fluvalfilter ist drin. Der macht das sehr gut. Die Pflanze ist inzwischen so groß, dass ich auf keinen Fall mehr Pflanzen brauche. Man weiß ja sowieso nicht so genau was die brauchen und was nicht. Sie amüsieren sich gut und haben Steine zum Verstecken. Die Mutter lebt seit 7 oder 8 Jahren in einem 15x15cm Becken ohne Filter, nur mit ner Kugel Moos und war nie krank, ist fidel und legt bei Männchenkontakt regelmäßig Eier. Ich denke manche hier machen sich ziemlich verrückt mit ihren Regeln, was gut und was nicht gut ist. Ich weiß, das ist ein extremes Beispiel und sicher kein Vorbild in Haltungskunde aber es funktioniert eben richtig gut. Was auch immer man daraus jetzt schließen kann...
    • Jo, nicht zu ungut aber Lotl können sich nicht verteidigen was deren Meinungen geht.

      Die Infos die du hier kriegst, sind aus der Forschung aus Hannover. Und das machen die schon seit vielen VIELEN Jahren :) Hast bestimmt schon mal davon gehört : "AMBC" . Ein grosses Axo-Centrum wo mehrere glücklich leben und als Forschung da sind :D

      Wir wollen dich nicht angreifen. Apropos, ich kann mir gut vorstellen das du vielleicht nie von BD gehört hast? Deine 2 wären jetzt so gross um getestet werden zu können :)

      APROPOS: Eier legen heisst nicht sofort das die Tiere es gut haben, laut Biologie und Zoologie nicht einstimmig ;)
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • KlLar, kenn ich das in Hannover. Mir ist schon bewusst, dass das alles richtiges Faktenwissen ist, was von dort verbreitet wird. DIe haben sehr viel Erfahrung. Ich wollte ja nur anmerken, dass es eben auch entgegen aller Zuchtrichtlinien komplett ohne Probleme laufen kann. Nur ein Denkanstoss. Ich würde meine auch nie so halten.
    • Bin ich auch der Meinung. Dieses Forum besteht nun schon seit einigen Jahren und mit den Jahren hat auch die Erfahrung zu genommen.
      Im Krankheitsboard sind Fälle über Fälle bekannt, die auf Grund von falschen Bodengrund, Wasserchemie, falsche Haltungsbedingungen, falsches Futter, falscher Filter, keine Kühlung und und und sich ersichtlich ergeben haben.
      Liebe Grüße :kiss:
    • Für 3 Tiere brauchst du mindesten ein 1m Aquarium.
      Das 3. Tier müsstest du solange in einer Quarantänebox halten bis es genug Länge aufgeholt hat. Das geht meist recht schnell. Tiere unter 10 cm sollten eh in einer Box mit täglichen Wasserwechsel gehalten werden, da ihr Immunsystem noch nicht voll ausgebildet ist.

      :huh: Fluoreszierendes Tier???
      Liebe Grüße :kiss: