Peak geht einfach nicht weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Peak geht einfach nicht weg

      Hallo Leute,

      Ich schreibe es nun nochmal in einem extra Thread, in der Hoffnung das jemand es liest der evtl DIE Lösung hat.

      Seit dem 12 September lassen wir unser 96l Aquarium einlaufen.

      Seit dem 9 Oktober hat der Peak begonnen mit 0,3-0,4
      Nach drei Tagen stieg er auf 0,6 und dann passierte erstmal garnichts.

      Habe dann den Rat hier bekommen mal die Pflanzenwurzeln zu untersuchen, ob was gammelt.
      Das habe ich auch direkt gemacht und keine Pflanzen gammelten.

      Seither ist der Peak jedoch auf 0,3 gesunken und nun auch schon seit über einer Woche auf dem Stand.
      Er will einfach nicht weggehen.

      Habe auch die Pflanzen nochmal untersucht. Habe bisschen den Boden untersucht ob da noch Pflanzen Reste waren.

      Habe auf Rat von MC den Außenfilter getestet: er schafft ca 260l die Stunde ( also in der Stunde 2 1/2 mal das komplette Aquarium)

      Habe dann hier im Forum rumgestöbert und gelesen das ein Heizstab und Ausströmer was bringen soll. Haben das über Nacht getestet und der Peak stieg sofort wieder auf 0,6 an. Also habe ich es erschrocken wieder entfernt. Er ging auch in wenigen Stunden wieder auf 0,4 runter.

      Er will einfach nicht weggehen :( was können wir noch tun?
      Vielleicht doch mal einen ww ?
      Den Filter mal ausschalten ?
      Den Heizstab drinnen lassen ?
      Ausströmer wieder an ?

      Hier die aktuellen Werte:

      Tröpchentest:

      Nitrit : 0,4
      Nitrat: 5mg/l

      Stäbchentest:
      Cl2: 0
      No3: 50mg/l
      No2: 0,5mg/l
      GH: <14d
      KH: 15d
      PH: 8,4

      Leitungswasser wurde auch von mir getestet mit Tröpfchentest: kein Nitrit
      Wir würden so gern die kleinen in ihr Zuhause tun :( ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Merion ()

    • filter immer laufen lassen. Sonst sind die guten Bakterien gleich tot.
      Den Heizstab kannst du weg werfen. Er führt nur in Versuchung ihn zu benutzen wenn die Tiere im Becken sind. Blubberstein beeinflusst den ph aber nicht Nitrit.
      hab Geduld .
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)

      Dies ist nicht mein Forum - ich arbeite hier nur

      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Bleibt, meiner Meinung nach, nur Abwarten :) .

      Der Peak kommt von allein und geht auch von allein. Die Bakterien müssen halt erstmal ihre Arbeit aufnehmen und dann schaffen ( sprich, sie müssen in ausreichenden Menge vorhanden sein). Da kann man von Außen wenig dran ändern.

      Die Lotl halten es "ewig" in den Boxen aushalten. Meine Wildi-Dame hat ein Jahr fast durchgehen in Boxen gesessen.
      Nicht schön, aber machbar. Es geht uns Menschen mehr auf die Nerven als den Tieren.
    • Wie Drossel ich die filtereinstufung ? :|

      Wir sind halt etwas verzweifelt weil es immer hieß der Peak dauert so 2-7 Tage und nicht 3 Wochen.
      Haben etwas Angst das irgendwas nicht stimmt und er daher garnicht weggeht.

      Nja das Problem ist eher das wir keine Tiefkühltruhe haben... nachts können wir die kleinen zwar auf den Balkon stellen aber tagsüber müssen wir sie rein tun, da momentan der Balkon neu gemacht wird und auch tagsüber die Sonne drauf haut.
      Aber im Büro steigt es schnell auf über 20 grad und wir sind den ganzen Tag arbeiten.

      Wäre wirklich beruhigt wenn die langsam ins Becken können wo wir unsere kühler schon bereit haben :(
    • Oft gibt es am Filterkopf einen Regler dafür.

      WEnn nicht kann auch ich nur noch zur Geduld raten.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • es gibt immer mal zeiten wo Tiere tagelang in Boxen sitzen müssen. Z.b bei krankheitsbehandlung und sei es nur ein Kiemenpilz. Das kann sich auch schon mal zwei wichen hin ziehen.
      Kleine Gefriehrfächer für Kühlakkus hat doch fast jeder Kühlschrank
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)

      Dies ist nicht mein Forum - ich arbeite hier nur

      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Hallo Ramona,

      hast Du Moosbälle im Becken? Das sind gute Nitratfänger. Ich gehe davon aus, dass Du mit Tröpfchentest testest, kann es sein, dass die Chemikalien abgelaufen sind.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hallo,

      Also unser Außenfilter hat leider kein Regler.
      Ja wir haben 2 moosbälle drin. Einen großen und einen kleinen.

      Sollen wir mehr besorgen ?

      Wir testen mit Tröpfchentest und die sind erst vor 1-2 Monaten gekauft worden. Auch haben wir das Leitungswasser getestet und da hat er keinen nitrit angezeigt. Also scheint er zu funktionieren.


      Eine Nebenfrage: wie kalt halten es die axos aus? :( wir stellen sie immer nachts auf dem Balkon und heute morgen ist mir fast das Herz stehen geblieben... unsere Pinky war komplett weiß.. ich kenne zwar das sie blass wird wenn sie entspannt ist aber sie hatte keinerlei Farbe mehr... habe dann sie sanft angestupst und sie hat sich kein bisschen bewegt. Erst nach ner Weile hat sie sich langsam bewegt aber blieb blass. Das Wasser hatte 12 grad.
      Hab sie sofort ins Zimmer gestellt.

      Dachte echt sie sei tot ;(
      Nachts wird es wohl mittlerweile einfach zu kalt..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Merion ()

    • Also sie halten schon was aus, aber 12° ist schon sehr wenig. Ich würde mehr Moosbälle reinmachen. Ich habe in meinen Becken 5 Stück.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ein Wunder ist geschehen ! Auf einem Schlag ist der Peak von 0,4 komplett auf 0,05 runter !! Ich konnte meinen Augen nicht glauben und hab direkt nochmal getestet, ob ich einen Fehler gemacht habe. Ich bin gerade soooo glücklich ! :)

      Wir warten aber am besten noch bis morgen Abend, ob die Werte stabil bleiben oder ? Darf ich euch morgen Abend nochmal die kompletten Werte zeigen und ihr sagt mir ob sie rein können ? Weiß noch nicht so worauf ich da wie achten muss.

      Ich bin euch so unglaublich dankbar für eure ganze Hilfe und das ihr mich für das permanente gefrage noch nicht verflucht habt. Danke Danke Danke :)
      Ohne euch hätten wir noch mehr falsch gemacht und so konnten wir alles beheben, so das die kleinen glücklich in ihr Zuhause können.