Erstes Aquarium einrichten

    • Je nachdem wie das Aquarium steht, könntest du Rückwand und Seiten, evtl noch oben ( abnehmbar) Styroporplatten anbringen.
      Sind diese nicht nur 1-2 cm isolieren sie doch ein wenig und das Wasser erwärmt sich langsamer.
      Hast du doch mal paar Tage richtig heiß, wären paar gefrorene PET-Flaschen zu Unterstützung immer noch möglich.

      Je größer der Kühler, umso mehr Durchfluss braucht er auch. Von daher sollte er auch nicht zu groß sein.

      Ergänzung
      Ich weiß nicht mehr wer, aber jemand hatte selbst für die Front mal ne Styroporplatte, welche bei Abwesenheit, Nacht? davor geklemmt wurde. ( Meine ich mich zu erinnern)
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Axolotl sind keine Fische
    • Na ja, aber je mehr Durchfluss, je mehr kann er doch runterkühlen. Ich habe meinen Filter und den Kühler absichtlich eine Nummer "zu gross" gewählt. Zum einen weiss ich aus Erfahrung, dass die Duchflussangaben der Filterhersteller selten erreicht werden, zum anderen wollte ich den Kühler im Sommer nicht im Dauerlauf haben. Es klappt super, auch wenn es Elend heiss ist.
      Habe allerdings auch die Styroporvariante an den Scheiben und verkleidete Schläuche um möglichst wenig Kühlung zu verlieren.
      Viele Grüße von Susanne und unserem Zoo
      2 Hunde, 1 Perserkatze, 2 "Draussenkatzen", 8 Zwergpapageien, einige kleine Fische,
      1 Kampffisch, 3 Landschildkröten
      Uuuuuuund 3 Lotln. :D :D :D :thumbup:
    • Meine Zimmertemperaturen im Sommer zu senken, wenn es wirklich heiß ist, ist fast unmöglich, außer mit Klimaanlage, da die Wärme durch das Flachdach kommt. Ok, ich könnte die Zimmerdecke dämmen, sehe das aber irgendwie nicht ein, da Mietwohnung und wirklich hoch ist die Decke auch nicht.
      Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dem Hailea 500 und 500a?
      Das mit dem Styropor ist schon geplant, auf Flaschen möchte ich nicht zurück greifen müssen, da nicht immer jemand da ist.
    • Bei mir steht das Aquarium im Biosaal und da gab es im letzten Sommer locker 34° - 36°. Mein Kühler Hailea 150 hat zwar ganz schön gearbeitet, hat es aber gut geschafft das Becken auf 19-20° zu halten. Habe halt früh die Jalousien runtergemacht und geschaut, dass keine direkte Sonne ans Aquarium kam.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Jörg schrieb:

      Styroporplatten
      Ich würde eher Styrodur empfehlen. Wir hatten im Aquarienverein auch eine Weile mal Styropor und haben vor einiger Zeit umgestellt auf Styrodur, es isoliert besser
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Noch ein Tip für Deine Dachwohnung: Wenn Du kannst, abends oder nachts im Hochsommer gut lüften. Gerade morgens ist es meist etwas kühler und dann Fenster zu, wenn es wärmer wird. Es ist sonst nicht auszuhalten. Unsere Kühler hatten aber nie Schwierigkeiten, die Temperatur zu halten, auch wenn es für uns dann sehr unangenehm war. Wir haben zusätzlich noch Thermorollos an den Fenstern. Das macht auch schon viel aus.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^