Axolotlfreundliche Mitbewohner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotlfreundliche Mitbewohner

      Halli hallöchen. Ich wollte mal fragen welche Tiere so für Lotl als Mitbewohner in Frage kommen würden. Auch würde mich interessieren wie es mot der Ernäjrung in den Wimzermonaten steht. Auf Pellets würde ich gerne verzichten. Dieses Jahr über habe ich meinen 2 Lotl Würmer ausgegraben und wenn das Zirpen zu laut zum Schlafen war gabs auch mal ein paar Haimchen, Schrecken und Grashüpfer. Kann ich für den Winter eimfach Futterkrebse kaufen die ich danm ins Aquarium setze? Die sollten sie ganz gut fangen können und es scheint mir natürlicher als Pallets. Ist das so in Ordnung? :konf:
    • Hallo :)

      Wir haben in unseren 3 Aquarien außer den Lotls noch Guppys, Zebrabärblinge und Kardinalfische drin. Diese sollten aus BD freien Bestand sein .
      Niemals solltest du Welse in dein Aquarium setzen .
      Diese kannst du zur Vergesellschaftung dazu setzen aber du solltest dir auch im klaren sein das du nicht lange Freude daran hast.
      Unsere Lotl gehen Nachts auf jagt und es ist ein ewiges geplätscher im Becken.
      Also bisher haben es noch ein paar geschafft aber das kann natürlich auch anders ausgehen das alles was sich bewegt als Futter angesehen wird.
      Du kannst dir auch Posthornschnecken aus BD freien Bestand holen und diese dazu setzen.

      Also unsere Lotl bekommen alle nur Regenwürmer. Im Sommer graben wir diese im Garten aus und für den Winter kaufen wir uns diese im Zoofachhandel.
      Pellets bekommen sie nur ganz ganz selten da ich auch nicht der Freund davon bin obwohl die aus dem Shop extra für Lotl angepasst sind.

      So weit ich weiß sollte man nur Heimchen füttern und keine Schrecken oder Grashüpfer.
    • ok. Vielen Dank für die rasche Antwort! Ich hatte gelesen, dass die Schrecken und Hüpfer auch gehen, aufgrund des bitteren Sekretes aber nicht so gerne gesehen werden, wobei meine Lotl nicht den Eindruck macjten dass es Ihnen nicht schmeckt. Idt aber gut zu wissen, dann eben nur noch Haimchen. :) wie verhalten sich die Fische die du oben genannt hast deinen Pflanzen gegenüber?
    • Im Zoofachhandel?

      Die haben von Lotl keinen blassen Schimmer.
      Wir haben hier in der Nähe auch so eine Expertin die selbst Axolotl hat und die wollte mir auch irgendwas erzählen was so ziemlich Schwachsinn war.
      Ich hab mittlerweile 9 Adulte Tiere und 2 Nachzuchten von mir und hab mich vorher hier in dem Forum informiert über diese Tiere.

      Hattest du dich vorher über Lotl informiert oder nur im Zoohandel? :)
    • Ich habe den Fehler gemacht einem Simulanten zu vertrauen || aber im Nachhinein ist man immer schlauer! Jetzt habe ich ca. 3 stunden mit Überfrüfung meines "Wissens" verbracht und man muss zu seiner Verteidigung sagen, dass er nicjt nur Schwachsinn erzählt hat, jedoch waren einige Fehlinfos dabei, welche auch böse hätten enden können :/ fahre später nochmal hin, mach den Verkäufer rund und kaufe ohne seine "Beratung" ein :thumbsup:
    • Guppys sind eigentlich sehr anpassungsfähig.
      Bei meinen Experten im Aquarium werden immer als erstes die Männchen gefressen...warum auch immer.
      Aber was sich bei mir sehr lange hält sind die Zebrabärblinge. Diese sind auch verdammt schnell und haben daher sehr gute Chancen.
    • Das solle bei mir kein Problem dar stellen. Ich fütter meine Lotl von hand wedwegen sie zwar recht zarm aber Jagtfaul sind :) Ein Wurm am Boden erlauern sie sich zwar gerne aber kein fisch idt langdam genug für die zwei :D aber wir werden sehen, werde eich hier nach der Neubesetzung auf jeden Fall auf dem Stand der Dinge halten und die sache mit der Schwanzflosse bedarf ja eh noch professioneller Begutachtung :(
    • Sag niemals nie. Meine waren anfangs auch recht faul und jetzt sind die nur noch auf Achse und das teilweise auch am Tage.
      Die tun immer so als würden sie nie was zu fressen bekommen :rolleyes:

      Ja das kannst du gerne machen.

      Also ich denke auch das der Saum durch die Welse so aussieht...
    • Das mit den Welsen tut mir so leid für die beiden... :( immerhin idt nichts dchlimmeres passiert! Will ja das es den 2 gut bei mir geht :) aktiv sind die eigentlich recht häufig. Von den normalen 80% rumliegen 20% bewegen bekomme ich eher weniger mit. Die sind aucj des öfteren tags über aktiv, vor allem wenm sie hungrig sind und es bald einen leckeren Wurm gibt machen sie sich immer bemerkbar. Manchmal habe ich das Gefühl die würden mich beobachten und sich so das Fresschen "erbetteln" :D wirklich witzig, sehr schön, dass die beiden recht bewegungsfreudig sind. Wer weis, vielleicht habe ich bald waschechte Räauber im Aquarium :)