4 Axolotl, adult, ca 20-25cm, BD frei (letzter Test 2015), 58089 Hagen

  • 4 Axolotl, adult, ca 20-25cm, BD frei (letzter Test 2015), 58089 Hagen

    Ich habe einfach nicht mehr die Zeit mich so um sie zu kümmern wie sie es verdient hätten , deshalb stelle ich hier meine 4 Lotl online - den Rest des Beckens gibt es im anderen Tread!
    Abholung NRW - Hagen
    Bestehend aus:
    -4 Axolotln: "Flusi" - Goldalbino weiblich (geb. vermutlich Herbst/Winter 2010, aus der Zoohandlung), "Silly" - Weißling männlich (geb. Februar 2011), "Django" - Wildling weiblich (geb. Feb. 2011), "Fehli" - Wildling weiblich (geb. Mai 2012)

    Zu den Lotln: Meine Flusi ist immer schon recht dick gewesen was aber hauptsächlich daran liegt, dass sie massig Axogravel isst. Sie hat einige Verbisse - vor allem an den Vorderpfoten - sie sind zwar verheilt, aber sehen halt etwas "zerrupft" aus! Grund dafür ist einfach dass sie eine absolute Fressmaschine ist und alle aus dem Weg schubst wenn es Futter gibt - nur die anderen wehren sich natürlich und schnappen vor allem nach ihr! Am Bauch hat sie eine komische Stelle, die ich schonmal mit Dauersalzbad weggekriegt habe, allerdings ist sie wieder gekommen. Da ihr Mäulchen und auch ihre Füsse etwas dunkel sind habe ich beim letzten BD Test extra von diesen Stellen und auch explizit von dem schwarzen Zeh von Silly (dem Weissling - der hatte den schon immer, jedoch wird das immer größer, ich weiss nicht was das ist aber er kann sein Bein und auch den Zeh ganz normal belasten) Proben genommen, den BD Test habe ich zuletzt vor 2 Jahren gemacht, Ergebnis: BD negativ! (siehe Fotos) Habe seitdem auch keine neuen Bestände im Becken, ausser künstliche Pflanzen, von daher gehe ich davon aus dass sie nach wie vor BD negativ sind.
    Django hat früher ständig geeiert - ihr Vorzugspartner war immer schon Silly (Ihr Bruder!! O_o), seit wir in der neuen Wohnung leben, hat sie nicht einmal mehr geeiert :( meine anderen beiden Mädels haben sogar noch nie geeiert! Fehli wurde als sie noch ein winziger Lotl war ganz böse
    das Vorderbein abgebissen - leider hat die angeblich kundige Tierärztin alles gemacht was ich ihr vor der OP verboten hatte (sie hat die Stelle betäubt UND vernäht), deshalb konnte sich kein Blastem bilden und das Bein nicht richtig nachwachsen, ausserdem wurde durch ihre falsche Behandlung das Gewebe nekrotisch und ich war heilfroh - mit Hilfe des Axolotl-online Krankenteams meine Kleine retten zu können... deshalb möchte ich umso mehr dass meine Kleinen in gute Hände kommen, die mehr Zeit für die Aquariumpflege haben oder evtl. Flusi auch in ein größeres Becken zustossen kann - wo sie vielleicht nicht so gebissen wird oder mehr Platz zum Pellet-Jagen hat :)
    Macht mir faire Angebote!









    LG von Sarah

    Lasst es rocken! :guit: